Fußball im Fernsehen: Wo sehe ich was?

Bereitgestellt von ImpulsQ
Fußball ist der Sport, den am meisten Menschen in Deutschland sehen möchten. Nicht nur aktiv, sondern auch passiv ist der Sport Fußball hierzulande demnach die unangefochtene Nummer Eins. Die neue Saison in Deutschland hat bereits mit der zweiten und der dritten deutschen professionellen Liga begonnen und die Bundesliga ist ebenfalls kurz davor zu starten.

Im Laufe des August und September werden auch die Champions League, die Europa League sowie die neu geschaffene Conference League beginnen. Die Fans des runden Leders können sich demnach über eine riesige Anzahl an Fußballspielen freuen. Doch wo die Spiele dann zu sehen sind, bleibt vielen Fans unklar, denn die Rechte sind auf sehr viele verschiedene Sender und Streamingdienste verteilt.

Für Fans ist es demnach nicht leicht, genau die richtigen Anbieter auszuwählen, um ihr Lieblingsteam in allen Wettbewerben zu verfolgen. Hinzu kommt noch, dass, wenn man wirklich alle Spiele sehen will, auch alle Anbieter abonnieren muss. Dies hat zur Folge, dass es für echte Fußballfans sehr teuer werden könnte, wirklich alle Spiele zu verfolgen.

Doch auf diversen Plattformen im Netz, wie bei Mein Deal, lassen sich durchaus Schnäppchen finden, sodass ein Abo für DAZN oder Sky auch günstig erworben werden kann. Dies ist nicht immer so, sondern hin und wieder kommen diese Angebote rein, weswegen es sich lohnen kann diese Plattformen regelmäßig auf die Angebote zu überprüfen.

Die Bundesliga im TV verfolgen

Die Bundesliga ist in Deutschland die beliebteste Liga und wird daher von den meisten Fußballfans verfolgt. Auch in dieser Saison erwarten DFB und DFL wieder eine sehr hohe Zahl an Zuschauern vor den TV-Geräten. Die Rechte der ersten sowie der zweiten höchsten deutschen Spielklasse wurden für die kommende Saison bis zur Saison 2024/25 erteilt und sowohl der Bezahlsender Sky als auch der Streaminganbieter DAZN konnten sich die rechte dafür sichern.

Außerdem ist diese Saison der Sender Sat.1 im Markt eingestiegen und ergatterte sich bei der Versteigerung der TV-Rechte ein sogenanntes Free-TV-Paket. Der Bezahlsender Sky war über die letzten Jahre bereits der Hauptsender für die Bundesliga und bleibt es auch in dieser Saison, wenn auch ein wenig verändert. Denn ab dieser Saison zeigt Sky vor allem die Spiele, die am Samstag stattfinden sowie die Spiele unter der Woche, wenn es zu Englischen Wochen im Spielplan kommt.

Damit kann Sky insgesamt bis zu knapp 200 einzelne Spiele zeigen und seinen Kunden somit ein ordentliches Paket an Spielen liefern. Außerdem wird Sky auch weiterhin die enorm beliebte Konferenz an den Samstagen zeigen.

Der Streamingdienst DAZN versucht schon seit Jahren, eine ernsthafte Konkurrenz zum etablierten Sender Sky zu werden, allerdings gelang dies nicht ganz so wie erhofft. Nun haben sich die Verantwortlichen von DAZN aber die Spiele der Bundesliga an den Freitagen sowie an den Sonntagen gesichert, was den Dienst zu einem echten Konkurrenten für Sky macht. DAZN kommt damit immerhin auf knapp über einhundert Spiele der Bundesliga und kann seinen Kunden somit wichtige Spiele der Bundesliga bieten.

Eine Neuerung in der kommenden Saison sind die Montagsspiele, die nun nicht mehr stattfinden. Viele Fans, aber auch viele Verantwortliche der Vereine haben sich in den letzten Jahren immer wieder über die unbeliebten Spiele am Montagabend beschwert und ihren Willen nun endlich durchgesetzt.

Was wird im Free-TV zu sehen sein?

Die ARD überträgt schon seit Jahrzehnten die Sportschau am Samstagabend und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Die Fans wird es freuen, denn die Sportschau zählt zu den beliebtesten Sendungen im deutschen Fernsehen überhaupt. Dort werden dann wie gewohnt die Zusammenfassungen, gepaart mit Interviews und Analysen, ausgestrahlt.

Auch im ZDF bleibt alles beim Alten und das ebenso beliebte Sportstudio wird samstags dort zu sehen sein. Eine Neuerung gibt es dann allerdings doch, so hat sich der Sender Sat.1 überraschenderweise die Rechte für einige Livespiele gekauft und wird diese im Free-TV zeigen können. Diese Spiele sind über die gesamte Saison verteilt und es sind insgesamt neun.

Die zweite Bundesliga hingegen wird nicht im Free-TV zu sehen sein, sondern wird komplett von Sky übertragen. Damit sicherte sich der Sender das Monopol für die wohl beste zweite Liga aller Zeiten. Ebenso wird die Relegation bei dem Sender zu Hause sein und das neu kreierte Spiel der zweiten Liga am Samstagabend wird zusätzlich noch bei Sport1 gestreamt werden.

Sat.1 sicherte sich zudem noch das erste Spiel der zweiten Liga, das zu diesem Zeitpunkt aber schon gespielt wurde. Außerdem werden bei Sat.1 drei Spiele der Relegation um den Aufstieg in die zweite Liga zu sehen sein.

Die dritte Liga, die die unterste professionelle Liga in Deutschland ist, wird bei der Telekom bei MagentaTV zu sehen sein und darüber hinaus haben die dritten Programme des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sich wie auch in der letzten Saison insgesamt 86 Spiele gesichert, die sie ebenfalls im Free-TV übertragen dürfen. Das Angebot, das umsonst zu sehen ist, ist demnach relativ groß in dieser Saison, was die Fußballfans auf jeden Fall freuen sollte.

Die europäischen Wettbewerbe mit deutscher Beteiligung

Die Champions League wird nicht zu Unrecht als die Königsklasse bezeichnet, denn hier mischen nur die besten Teams in ganz Europa mit und spielen um den Pokal. Dabei wird DAZN erstmals alle Spiele der Playoffs sowie der Gruppenphase übertragen. Zusätzlich wird der Streaminganbieter alle Spiele der KO-Runde zeigen dürfen.

Damit platziert sich DAZN ziemlich gut am Markt und versucht Druck auf die Konkurrenz auszuüben. Diese besteht vor allem in Amazon, die sich die Topspiele jeweils dienstags in der Champions League sicherten. Das ZDF hat sich lediglich das Finale gekauft, sodass die Fans dieses Jahr wieder ein Endspiel der Königsklasse im Free-TV sehen können.

Die Europa League wird in der kommenden Saison bei RTL und dort teilweise auch im Free-TV zu sehen sein. Genauso ist es mit der neu geschaffenen Conference League, demnach wird diese ebenfalls von RTL übertragen, wobei noch nicht klar ist, welche Spiele davon frei empfangbar sein werden und für welche die Fans bezahlen müssen.

Und was ist mit dem DFB-Pokal?

Der DFB-Pokal wird in der kommenden Saison bei Sky zu sehen sein, denn dort kann jedes einzelne Spiel oder aber der Spieltag als Konferenz geschaut werden. Frei empfangbar werden diese Saison hingegen wenige Spiele im DFB-Pokal sein, denn die ARD darf lediglich ein Spiel der ersten und zweiten Runde des Pokals zeigen und zusätzlich jeweils zwei Spiele aus den Achtel-, Viertel- und Halbfinals und zusätzlich das große Finale am Ende der Saison.

Autor: ComunioMagazin

Alle Beiträge von ComunioMagazin »