vincenzo grifo kauftipp sc freiburg comunio

Foto: Eibner-Pressefoto/dpa
Noch sind ein paar Punkte zu vergeben in der 2. Bundesliga. Aber schon jetzt ist es sehr wahrscheinlich, dass die sicheren Aufsteiger am Ende SC Freiburg und RB Leipzig heißen werden. Wir nennen Spieler beider Teams, die Comunio-Manager dringend beobachten sollten.  

SC Freiburg

Der SC Freiburg wird aller Voraussicht nach nur ein Jahr nach dem Abstieg wieder in die Bundesliga zurückkehren. Nach 30 Spieltagen in der 2. Bundesliga führt der SC die Tabelle mit 63 Punkten an, hat 14 Punkte Vorsprung auf Platz vier und sieben Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz drei.

Der Erfolg der Freiburger ruht auf den Schultern von Leistungsträgern in allen Mannschaftsteilen. Trotzdem könnte eine handvoll Spieler für Comunio-Manager im nächsten Jahr besonders interessant werden. Etwa Vincenzo Grifo, der mit 197 Comduo-Punkten aktuell der beste Spieler im Kader des SC und auch insgesamt bei Comduo ist. Der Linksaußen, der vor der Saison für eine Million Euro aus Hoffenheim kam, hat in 27 Spielen für Freiburg 13 Tore geschossen und zwölf weitere vorbereitet. Sein Vertrag beim SC läuft noch bis 2018.

Zweitstärkste Kraft im Kader ist Stürmer Nils Petersen. Nach dem Abstieg des SC Freiburg in der letzten Saison schlug er Angebote aus der Bundesliga aus, um dem SC Freiburg bei der Mission Wiederaufstieg zu helfen. Und das tat er seitdem auch überaus tatkräftig: 19 Tore und sechs Vorlagen sind seine Ausbeute, macht bei Comduo 155 Punkte. So viele Tore wie Petersen schoss in der 2. Bundesliga bisher nur Bochums Simon Terodde, mit zwei Toren weniger folgt Union Berlins Bobby Wood.

Interessant könnten außerdem der defensive Mittelfeldspieler Nicolas Höfler (122 Comduo-Punkte) und die hängende Spitze Maximilian Philipp (132 Comduo-Punkte) werden. Höfler ging in 28 Zweitligaspielen für Freiburg über die vollen 90 Minuten; ein Mal wurde er nach 80 Minuten ausgewechselt, ein Spiel verpasste er wegen einer Gelbsperre. Als Mannschaftskapitän ist der wahrscheinliche Aufstieg zum Großteil sein Verdienst. Der erst 22 Jahre alte Maximilian Philipp kam in dieser Saison sowohl als hängende Spitze als auch auf beiden Flügeln zum Einsatz, in 27 Spielen schoss er sieben Tore und bereitete neun weitere vor.

Achtung, Minuspunkte! Fünf Comunio-Sünder der letzten Wochen
Formverlust zur Unzeit: Marc Stendera von Eintracht Frankfurt

Es ist Comunios größtes Ärgernis: Ein aufgestellter Spieler floppt und mit der Note 4,5 bis 6 abgestraft. Diese Spieler fuhren zuletzt oft Minuspunkte ein!

weiterlesen...

RB Leipzig

Tradition hin oder her: RB Leipzig wird wohl in der nächsten Saison in der Bundesliga spielen, das wird mit jedem Spieltag in der 2. Liga immer wahrscheinlicher. RB hat nur einen Punkt weniger auf dem Konto als Tabellenführer Freiburg, Nürnberg auf Platz drei hat sechs Punkte weniger als Leipzig. Bei nur vier verbleibenden Spieltagen dürfte da eigentlich nicht mehr viel schiefgehen.

Star des Teams aus Comduo-Sicht ist Mittelfeldspieler Dominik Kaiser. Der 27-Jährige wurde in der laufenden Saison als Rechtsaußen und im Zentrum eingesetzt, auf sein Konto gehen bislang sieben Tore und sechs Vorlagen. Bei Comduo ergibt das 142 Punkte. In der internen Rangordnung wird Kaiser gefolgt von seinem Mittelfeld-Kollegen Emil Forsberg. Der Schwede spielt bei RB auf Linksaußen, hat sechs Tore und sieben Vorlagen vorzuweisen und bei Comduo 138 Punkte.

Mit starken Leistungen empfehlen sich außerdem Abwehrspieler Marcel Halstenberg (112 Comduo-Punkte) und Angreifer Marcel Sabitzer. Halstenberg wechselte vor der Saison vom FC St. Pauli nach Leipzig und wurde auf Anhieb zum Stammspieler – auch, weil er sich immer wieder gefährlich in den eigenen Angriff mit einbringt. Der Österreicher Sabitzer gehört mit sieben Toren und fünf Vorlagen zu den offensiven Leistungsträgern in seiner Mannschaft.

Nicht überragend, aber immerhin sehr solide verläuft Davie Selkes erstes Jahr in Leipzig. Vor der Saison war er mit großen Erwartungen von Werder Bremen zu RB Leipzig gewechselt. Mit zehn Toren und drei Vorlagen kommt er auf 100 Comduo-Punkte. Da er in Bremen schon Bundesliga-Luft geschnuppert hat, könnte er für Leipzig im nächsten Jahr zu einer Schlüsselfigur werden. Comunio-Manager sollten ihn in jedem Fall im Auge behalten.

Du spielst noch nicht Comunio? Dann fang jetzt damit an!

Autor: Marcus Erberich

Alle Beiträge von Marcus Erberich »