Am Ball für Arminia Bielefeld: Amos Pieper

Foto: © imago images / Xinhua
In der Bundesliga spielen sie um den Klassenerhalt, bei Comunio könnten sie wegen ihres Preis-Leistungsverhältnisses die Grundlage für Meisterschaften bilden: Spieler von den Aufsteigern Arminia Bielefeld und VfB Stuttgart.

Amos Pieper (Arminia Bielefeld, Abwehr, 2.650.000, 6 Punkte)

Bereits vor der neuen Saison handelte es sich bei Amos Pieper um einen Comunio-Geheimtipp, denn der Arminia-Innenverteidiger holte bereits in der letzten Spielzeit bei Comduo durchschnittlich starke 4,06 Punkte pro Partie.

Kaufempfehlungen Abwehr: Pekarik und Co. - the trend is your friend!
In ungewohnter Rolle als Torschütze: Peter Pekarik von Hertha BSC

Am 1. Spieltag der Bundesliga untermauerten unter anderem einige Verteidiger eindrucksvoll ihre Stammplatzansprüche - wie Hertha-Routinier Peter Pekarik.

weiterlesen...

Zum Auftakt des Bundesliga-Spieljahres beim 1:1 in Frankfurt bestätigte der 22 Jahre junge U-Nationalspieler diese Prognose, indem er sechs Zähler sammelte. Pieper ist der heißeste Tipp auf den (!) Preis-Leistungs-Helden der Aufsteiger.

Mike van der Hoorn (Arminia Bielefeld, Abwehr, 2.370.000, 6 Punkte)

Auch Piepers Nebenmann Mike van der Hoorn, Neuzugang von Swansea City, kam am 1. Spieltag auf sechs Punkte. Und der 27 Jahre alte ehemalige Juniorennationalverteidiger der Niederlande kostet sogar noch etwas weniger als Pieper.

van der Hoorn dürfte allerdings keinen unangefochtenen Stammplatz haben, stand in der vergangenen Saison doch meist Joakim Nilsson neben Pieper auf dem Spielfeld. Bislang verrichtete er seinen Dienst aber vorbildlich.

Cedric Brunner (Arminia Bielefeld, Abwehr, 1.590.000, 4 Punkte)

Auch der dritte Bielefelder in dieser Liste ist ein Abwehrspieler: Cedric Brunner. Dabei hatte der 26 Jahre alte Rechtsverteidiger bei der Eintracht nicht zur DSC-Startelf gehört, wurde jedoch von Trainer Uwe Neuhaus nach der Verletzung von Transfer Nathan de Medina eingewechselt.

Die Top-Elf des 1. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Alexander Schwolow (Hertha BSC) - 6 Punkte | Bildquelle: imago images / Christian Schroedter

Und de Medina fällt mit seiner Außenbandverletzung bis auf weiteres aus, während Brunner mit vier Zählern überzeugte. Ursprünglich gingen die meisten Experten auch von Brunner in der Anfangsformation aus.

Wataru Endo (VfB Stuttgart, Mittelfeld, 2.980.000, 6 Punkte)

Beim VfB hingegen fällt vor allem ein Mittelfeldspieler positiv auf: Wataru Endo. Der 27 Jahre alte Nationalakteur Japans nahm am 1. Spieltag beim 2:3 gegen Freiburg starke sechs Zähler mit.

Endo, in der abgelaufenen Spielzeit noch auf Leihbasis für die Schwaben unterwegs und mittlerweile per Kaufoption fest verpflichtet, hatte sich schon in der 2. Bundesliga zu einem Schlüsselspieler Stuttgarts entwickelt und machte jetzt direkt so weiter.

Silas Wamangituka (VfB Stuttgart, Sturm, 4.280.000, 8 Punkte)

Bei der zweiten Kaufempfehlung beim Team von Coach Pellegrino Matarazzo handelt es sich um Silas Wamangituka, um auch einen Angreifer in dieser Liste aufzunehmen. Der 20 Jahre junge Kongolese überzeugte zum Auftakt der Bundesliga-Saison mit acht Punkten und einem Tor.


Und bereits im DFB-Pokal war Wamangituka erfolgreich, der vor der letzten Spielzeit für kolportierte stolze acht Millionen Euro zu Stuttgart gewechselt war. In 31 Pflichtspielen kam er im vergangenen Spieljahr auf acht Treffer und sieben Vorlagen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!