Bayer 04 Leverkusen - SV Werder Bremen: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Der nächste Spieltag der Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für Bayer Leverkusen auf? Und mit welcher Aufstellung spielt Werder Bremen? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler. Hier gibt es die letzten Aufstellungs-Tipps und Informationen vor dem Spieltag. 

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen

Aufstellung: Hradecky – Kossounou (Frimpong), Tah, Tapsoba, Hincapie – Demirbay, Andrich – Hudson-Odoi (Hlozek) – Frimpong (Hudson-Odoi), Diaby – Schick

Diese Spieler fehlen: Florian Wirtz (Reha nach Kreuzbandriss), Andrey Lunev (Sehnenverletzung im Oberschenkel), Amine Adli (Schlüsselbeinbruch), Karim Bellarabi (Meniskusriss), Ezequiel Palacios (Muskelverletzung im Oberschenkel)

Diese Spieler sind angeschlagen: Außer den Langzeitverletzten stehen Bayer Leverkusen alle Spieler zur Verfügung. Auch aus dem Champions-League-Spiel bei Atletico Madrid sind keine Blessuren bekannt. 

Mögliche Optionen: Trainer Gerardo Seoane könnte Hudson-Odoi zentral einsetzen und Jeremie Frimpong auf dem offensiven Flügel bringen. Das brachte den Sieg in der Endphase gegen Atleti. Das kann aber auch erst ein taktisches Mittel im Laufe des Spiels sein. 


Voraussichtliche Aufstellung Werder Bremen

Aufstellung: Pavlenka – Pieper, Veljkovic, Friedl – Weiser, Groß, Jung – Stage (Schmidt), Schmid – Füllkrug, Ducksch

Diese Spieler fehlen: Manuel Mbom (Achillessehnenriss), Dikeni Salifou (Muskelfaserriss), Leonardo Bittencourt (Zerrung im Rippenbereich)

Diese Spieler sind angeschlagen: Leonardo Bittencourt fällt weiter aus. Seine Rippenverletzung ist noch nicht abgeklungen. 

Mögliche Optionen: So wird sich Trainer Ole Werner wieder zwischen Jens Stage und Niklas Schmidt entscheiden müssen. Stage bringt defensiv mehr Stabilität, Schmidt ist der kreativere Spieler. Marvin Ducksch‘ Position steht trotz verschossenem Elfmeter nicht zur Diskussion. 

1. FSV Mainz 05 – Hertha BSC

Borussia Dortmund – FC Schalke 04

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt

Bayer 04 Leverkusen – SV Werder Bremen

FC Augsburg – FC Bayern München

Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig

1. FC Union Berlin – VfL Wolfsburg

VfL Bochum – 1. FC Köln

TSG Hoffenheim – Sport-Club Freiburg