Marco Rose und Marcus Thuram

Foto: © imago images / Nordphoto
Der Trainerwechsel hat sich gelohnt, unter Marco Rose nahm Borussia Mönchengladbach 2019/20 den nächsten Entwicklungsschritt. Nun müssen sich die Fohlen für die Champions League wappnen.

Spieler der Saison

Mit 147 Comunio-Punkten ist Marcus Thuram Gladbachs Spieler der Saison. Schon von Beginn an hatte man das Gefühl, dass der 22-Jährige sehr gut zu den Fohlen passt. Gemeinsam mit seinem Vater, dem ehemaligen Weltklasse-Fußballer Lilian Thuram, entschied sich der Franzose für Gladbach als perfekte Entwicklungsmannschaft – und arbeitete hart daran, immer besser zu werden.

Zehn Tore und acht Assists sind starke Werte am Ende seiner Debütsaison, nur die Durststrecke vom 14. bis zum 25. Spieltag machte zwischenzeitlich etwas Sorge. So etwas gehört aber zur Entwicklung eines jungen Spielers dazu. Insgesamt hat Gladbach mit Thuram einen super Fang gemacht – und Thuram mit Gladbach ebenfalls.


Enttäuschung der Saison

Ein bisschen schade ist es schon, dass der begnadete Raffael in seiner Abschiedssaison für die Fohlen auf nur 58 Einsatzminuten kam. Mit 1.043 Punkten gehört der Brasilianer schließlich zu den Top 25 der ewigen Comunio-Tabelle.

Mit seinen 35 Jahren war Raffael unter Marco Rose nicht mehr gefragt, doch er erhielt letztlich einen ordentlichen Abschied mit Platz vier und einem Joker-Einsatz am 34. Spieltag – nur leider ohne Fans. Das wird bestimmt noch nachgeholt.

Die Comunio-Elf der Bundesliga-Saison 2019/20

Bild 1 von 11

Tor: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) - 112 Punkte | Bildquelle: imago images / Sven Simon

Größte Baustelle

Im Grunde haben die Fohlen keine richtige Baustelle, sondern sind auf jeder Position gut besetzt und auf den meisten doppelt. Wichtig ist, dass keine Stammspieler wegbrechen. Die Situation rund um die Pandemie könnte hierbei sogar ein wenig helfen, die Verletzung von Denis Zakaria könnte den Schweizer von einem Sommertransfer abhalten.

Mögliche Probleme

Echte Probleme können die Fohlen im Grunde nur bekommen, wenn sie auf dem Transfermarkt nicht die richtigen Ergänzungen finden. Nach den Abgängen von Strobl, Raffael und Johnson brauchen sie ein paar neue Spieler auf verschiedenen Positionen, die Druck auf das Stammpersonal ausüben und bei Rotation verlässlich liefern. Quantitativ ist der Kader noch nicht für die Champions League gerüstet.

1. FC Köln nach Saisonende: Neues Spell heiß neues Jlöck
Torjäger beim 1. FC Köln: Jhon Cordoba

Nach einer Auf-und-Ab-Saison muss es dem 1. FC Köln gelingen, Konstanz zu entwickeln, um sich in der Bundesliga zu etablieren. Zudem gilt es, Leistungsträger zu halten.

weiterlesen...

Mögliche Überraschung

In den aktuellen Kader sind alle Spieler zu gut integriert, um als Überraschungskandidaten durchzugehen. Besonders gespannt sind wir daher auf den Transfersommer der Fohlen. Im letzten Jahr wurde mit Marcus Thuram der Spieler der Saison 2019/20 verpflichtet. Vielleicht gelingt Sportdirektor Max Eberl und seinem Team ein ähnlicher Coup.

Youngster to watch

Der lange verletzte Mamadou Doucoure ist noch ein fast unbeschriebenes Blatt. In der Innenverteidigung könnte der 22-Jährige in der kommenden Saison zur Nummer drei hinter Matthias Ginter und Nico Elvedi heranwachsen.

Augsburg nach Saisonende: Gewonnen hat vor allem einer
Florian Niederlechner prägte die Saison des FC Augsburg.

Augsburg hat eine klassische Augsburg-Saison hinter sich: Man hat sich mehr erhofft, am Ende reicht es gerade fürs Minimalziel. Begeistert hat dabei vor allem einer. Einer mit großen Ambitionen enttäuschte völlig.

weiterlesen...

Gerüchteküche

Das Top-Talent Jonathan David von KAA Gent steht bei den Fohlen hoch im Kurs. Der offensive Mittelfeldspieler erzielte in der vergagenen Saison 18 Tore in 27 Spielen in der belgischen Liga. Auch um Hannes Wolf von RB Leizig soll sich Max Eberl bemühen, zudem steht der ablösefreie Abwehrmann Malang Sarr wie schon im letzten Sommer auf dem Gladbacher Zettel – allerdings sind auch Schalke, Dortmund und Leverkusen am Franzosen interessiert.

Zugänge: Julio Villalba (SCR Altach, Leihe beendet), Andreas Poulsen (Austria Wien, Leihe beendet)

Abgänge: Raffael (unbekannt, ablösefrei), Fabian Johnson (unbekannt, ablösefrei), Tobias Strobl (FC Augsburg, ablösefrei)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!