Der nächste Spieltag der Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für Borussia Mönchengladbach auf? Und mit welcher Aufstellung spielt RB Leipzig? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler. Hier gibt es die letzten Aufstellungs-Tipps und Informationen vor dem Spieltag. 

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Aufstellung: Sommer – Scally, Friedrich, Elvedi, Bensebaini – Kramer, Weigl – Kone – Hofmann, Stindl – Thuram

Diese Spieler fehlen: Mamadou Doucoure (U23), Ko Itakura (Knieverletzung), Alassane Plea (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich), Tobias Sippel (Schulterverletzung), Florina Neuhaus (Kreuzbandteilabriss)

Diese Spieler sind angeschlagen: Youngster Conor Noß ist aufgrund einer Sprunggelenksverletzung fraglich. Tony Jantschke könnte trotz Bänderriss eine Kaderoption sein. 

Mögliche Optionen: Sollte Nico Elvedi noch nicht wieder bei 100 Prozent sein, könnte auch wieder Christoph Kramer in der Innenverteidigung aushelfen. Dann wäre Platz für Hannes Wolf oder Nathan Ngoumou. 


Voraussichtliche Aufstellung RB Leipzig

Aufstellung: Gulacsi – Simakan, Orban, Diallo, Raum – Kampl (Haidara), Schlager – Forsberg (Szoboszlai) –  Szoboszlai (Werner),  Nkunku – Werner (Andre Silva)

Diese Spieler fehlen: Lukas Klostermann (Verletzung am Syndesmoseband), Dani Olmo (Innenbandverletzung), Konrad Laimer (Syndesmosebandverletzung)

Diese Spieler sind angeschlagen: Yussuf Poulsen könnte nach längerer Verletzungspause in den Kader zurückkehren. 

Mögliche Optionen: Trainer Marco Rose muss schauen, wie er den Ausfall von Konrad Laimer kompensiert. Erste Kandidaten sind Kevin Kampl und Amadou Haidara. In der Offensive wird er sich vermutlich zwischen Emil Forsberg und Andre Silva entscheiden. Die restlichen Akteure lassen sich flexibel verschieben. 

1. FSV Mainz 05 – Hertha BSC

Borussia Dortmund – FC Schalke 04

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt

Bayer 04 Leverkusen – SV Werder Bremen

FC Augsburg – FC Bayern München

Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig

1. FC Union Berlin – VfL Wolfsburg

VfL Bochum – 1. FC Köln

TSG Hoffenheim – Sport-Club Freiburg