Foto: imago images/ActionPictures
Neben Coman steigerte sich ein weiterer Münchner bei Comunio um rund 2 Millionen. Bei Mainz und Frankfurt schossen sich zwei Goalgetter in den Fokus. An der Spitze steht ein möglicher Reus-und-Brandt-Ersatz aus Dortmund.

Im Gegensatz zum Ranking der relativen Marktwertgewinner der Woche, in dem die Spieler mit den höchsten prozentualen Steigerungen aufgeführt sind, liegen dieser Bestenliste die absoluten Marktwertgewinne zugrunde.

Thiago Alcantara, Bayern München, 18.220.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.970.000
Unter der Woche machten Spekulationen die Runde, dass Thiago Alcantara sich seiner Platzes bei Bayern München für die kommende Saison noch nicht sicher sein könne. Aus Comunio-Sicht hat der Spanier allerdings aktuell alle Argumente auf seiner Seite. 47 Punkte in vier Rückrundenspielen bilden den zweitbesten Wert hinter BVB-Neuzugang Erling Haaland (51 Punkte).

Die Marktwertsteigerung des passstarken Münchner Mittelfeldmanns kommt deshalb kaum überraschend. Trainer Hansi Flick setzte jüngst durchgängig auf den 28-Jährigen. In den Englischen Wochen könnte er mit Blick auf die Champions League jedoch auch mal eine Pause bekommen. Sein Marktwert befindet sich nach dem erneuten Plus von fast 2 Millionen auf dem 12-Monatsmaximum.

Robin Quaison, Mainz 05, 6.970.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.030.000
Im neuen Jahr und vor allem durch das Spiel bei Hertha BSC (3:1, 3 Tore) machte Robin Quaison noch einmal einen Satz nach vorn. In der Torschützenliste belegt er mit elf Treffern mittlerweile Platz vier hinter Robert Lewandowski (22 Tore), Timo Werner (20) und Jadon Sancho (12). Bei Comunio stehen nun immerhin 88 Punkte zu Buche.

In Sachen Marktwert scheint ob der zuletzt gezeigten Leistungen sogar noch Luft nach oben zu sein, weshalb wir Quaison als Kaufempfehlung führen. Vorausgesetzt, Mainz 05 kann dem ersten Sieg des Jahres weitere Erfolgserlebnisse folgen lassen. Wobei der 26-Jährige mit 30 Zählern in 2020 nicht unbedingt davon abhängig war. Nach dem Anstieg um etwas mehr als 2 Millionen bringt der Schwede nun 6,97 Millionen auf die Preisanzeige.

Marktwertverlierer der Woche – KW 7: Tapsoba und Co. mit unterschiedlichen Perspektiven

Neben Leverkusens neuem Innenverteidiger sind drei weitere defensive Wintertransfers unter den Flops vertreten. Das Comunio-Potenzial unterscheidet sich dabei beträchtlich. Ein Bayer dürfte demnächst deutlich verlieren.

weiterlesen...

Timothy Chandler, Eintracht Frankfurt, 6.190.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.540.000
Die bislang wohl größte Comunio-Überraschung des Jahres tritt am heutigen Freitagabend mit Eintracht Frankfurt in Dortmund an. Timothy Chandler zeigte ungeahnte Torjäger-Qualitäten und schoss mit vier Toren und 44 Punkten auf die Einkaufszettel der Comunio-Manager.

Nach seinem Auftritt unter den prozentualen Marktwertgewinnern findet er sich deshalb nun folgerichtig auch unter den absoluten Tops der Woche wieder. Nun muss er allerdings weiter punkten, damit sich über 6 Millionen lohnen.

Alles zu den Marktwerten bei ComunioMagazin!

Kingsley Coman, Bayern München, 11.950.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.680.000
Gerade einmal fünf Minuten Spielzeit kann Kingsley Coman in diesem Jahr an Einsatzzeit vorweisen. Sein Comeback nach Kapselverletzung am 21. Spieltag gegen RB Leipzig hievte ihn direkt auf Platz der größten absoluten Steigerungen. Er Köln könnten nun weitere und vor allem comuniorelevante Minuten hinzukommen.

Selbst eine Startelfnominierung des Franzosen kann nicht ausgeschlossen werden. Wahrscheinlicher bleibt aber, dass die Verantwortlichen bei ihm mit Blick auf die nächsten Wochen Vorsicht walten lassen. Nach nur einem Saisontreffer in 13 Spielen erscheinen fast 12 Millionen bei Comunio etwas überhöht.

Der Sturm gewinnt Spiele, die Abwehr Meisterschaften – Preis-Leistungs-Helden der Verteidigung
Stammspieler bei Fortuna Düsseldorf: Markus Suttner

Dass Stürmer Spiele gewinnen, Abwehrspieler aber Meisterschaften, ist eine alte Fußballweisheit. Auch bei Comunio ist es weise, seine Verteidiger bewusst auszuwählen.

weiterlesen...

Giovanni Reyna, Borussia Dortmund, 7.830.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.740.000
Julian brandt (Sprunggelenk) und Marco Reus (Muskelverletzung) fallen aus. Auf die Frage, wer die beiden Antreiber nun im BVB-Spiel ersetzt, konnte auch mit Giovanni Reyna geantwortet werden. Der Youngster machte in der Winterpause einen deutlichen Sprung in der Hierarchie und wurde 2020 in der Bundesliga dreimal eingewechselt. Beim Pokal-Aus in Bremen gelang ihm ein Traumtor.

Ob es in naher Zukunft für eine dem Mindestpreis angemessene Comunio-Ausbeute reicht, bleibt dennoch abzuwarten. Zum einen gibt es durchaus mögliche Formationen ohne den 17-jährigen US-Amerikaner, zum anderen heimste er bislang jeweils nur mäßige 2 Punkte ein. An der Spitze der absoluten Marktwert-Tops steht er dennoch.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!