Naldo

Nach zehn Jahren in der Bundesliga dreht Naldo beim VfL Wolfsburg noch mal richtig auf. So stark wie in der letzten Saison war er aus Comunio-Sicht noch nie. Kann er diese Leistung trotz seines Alters noch mal bestätigen?

Klassenbester. Naldo, mit vollständigem Namen Ronaldo Aparecido Rodrigues, hat es geschafft: Mit 173 Comunio-Punkten ist er der mit Abstand beste Verteidiger der abgelaufenen Saison; sein Teamkollege Rodriguez auf Platz zwei hat 43 Punkte weniger auf dem Konto.

32 Bundesliga-Spiele für den VfL Wolfsburg, sieben Tore, zwei Torvorlagen, nur fünf gelbe Karten, keine Platzverweise. Das ist Naldos Saison in Zahlen. Dabei handelt es sich nicht um einen Ausreißer nach oben, seine starke Leistung ist keine Überraschung.

Seit er zur Saison 2012/2013 von Werder Bremen zu den Wölfen gewechselt ist, liefert Naldo mit einer beängstigenden Konstanz ab: 132 Punkte, 121 Punkte – und nun 173. Im September wird Naldo 33 Jahre alt.

Marktwert-Flops KW 25: Dost, Petersen und drei Mittelfeldspieler verlieren an Wert
Dost, Kmapl, Petersen und Co. Bundesliga und Comunio

Die Marktwerte von Bas Dost und Nils Petersen gingen zuletzt in den Keller. Warum man dennoch an den beiden Rückrundenknipsern festhalten kann und wer noch sonst noch an Wert verlor.

weiterlesen...

Sechs verpasste Bundesliga-Spiele in drei Jahren

Der Transfer kostete den VfL Wolfsburg damals 4,8 Millionen Euro. Ein Schnäppchen. Aber Naldo wollte nach sieben Jahren und 173 Bundesliga-Spielen für Werder Bremen eine Veränderung – und das Angebot der Wölfe konnte Werder nicht überbieten.

In der Wolfsburger Innenverteidigung ist Naldo seitdem gesetzt: Ist er fit, spielt er. Und das ist er fast immer. In der Saison 12/13 bestritt er 31 von 34 Ligaspielen, in der Saison 13/14 waren es sogar 33 und in der letzten Saison 32 Spiele.

Die Verantwortung der älteren Spieler ist groß“

Beim deutschen Vizemeister geht kein Weg an Naldo vorbei. Trotzdem gibt er sich – im Gegensatz zu manchen seiner Kollegen – nicht als Superstar, sondern immer als der strebsame Fußballarbeiter und Familienmensch.

Der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ sagte er im Januar: „Die Verantwortung der älteren Spieler ist groß. Das gilt für Diego Benaglio, Luiz Gustavo und für mich. Es gibt ja einige junge Spieler, die über nicht mehr Erfahrung als zwei, drei Spielzeiten verfügen.“

Und über seine Rolle in der Mannschaft: „Neben mir spielt zum Beispiel Robin Knoche in der Innenverteidigung. Er ist zehn Jahre jünger. Ich sehe bei ihm eine so gute Entwicklung über die Saison. Aber wenn es unentschieden steht, versuche eben ich, einen Treffer vorzubereiten oder selbst zu machen. Das erwarten auch Trainer und Manager von mir.“

Kaufempfehlungen FC Bayern München: Innenverteidiger zum fairen Preis
Medhi Benatia FC Bayern München

Der Kader des FC Bayern strotzt nur so vor Weltklasse - und preisintensiven Spielern. Doch: Kann man vor der Saison ein "Schnäppchen" machen? Durchaus! Comunioblog klärt auf!

weiterlesen...

Innenverteidiger mit dem Zeug zum Vollstrecker

Tatsächlich ist Naldos Torgefahr neben seinen Qualitäten in der Defensive sein zweites Aushängeschild. Sieben Tore und zwei Vorlagen sind für einen Innenverteidiger eine außergewöhnliche Ausbeute – nicht für Naldo.

Schon in der Vorsaison gingen auf sein Konto drei Tore und zwei Vorlagen, in seiner ersten Saison für Wolfsburg waren es sechs Tore, dafür keine Vorlage. Und in seiner Zeit bei Werder Bremen waren es am Ende 22 Bundesliga-Treffer.

Um es mit einer staubigen Fußball-Plattitüde zu sagen: Naldo weiß, wo das Tor steht. Vor allem seine knüppelhart geschossenen Freistöße und seine Kopfballstärke nach Ecken sind in der Liga wohlbekannt.

Naldo, eine Kaufempfehlung? Aber sicher!

Daran wird sich wohl auch in seinem vierten Jahr beim VfL Wolfsburg nichts ändern. Mit seiner bärenstarken Saison hat er Trainer Dieter Hecking genügend Argumente geliefert, um auch in der kommenden Spielzeit in der Innenverteidigung gesetzt zu sein.

Naldo wird spielen, wenn er fit ist. Und auch mit bald 33 Jahren macht er nicht den Eindruck, besonders müde zu sein. 173 Comunio-Punkte in 32 Spielen. Klassenbester.

Du spielst noch nicht Comunio? Dann fang jetzt damit an!

Autor: Marcus Erberich

Alle Beiträge von Marcus Erberich »