Emre Can spielt ab sofort für den BVB.

Foto: © imago images / Sven Simon
Die Transferperiode II ist seit 18 Uhr Geschichte. Nun ist das Transferfenster geschlossen – zumindest in der Bundesliga. In England und Spanien dürfen noch bis 22 beziehungsweise 0 Uhr Transfers getätigt werden. Wer ging auf den letzten Drücken wo hin? Und welcher Last-Minute-Deal ist für die Comunio-Manager besonders relevant?

Angelino (Abwehr, Manchester City zu RB Leipzig)

Da dachte man, RB Leipzig schnappt sich kurz vor Transferschluss noch Nationalspieler Robin Koch vom SC Freiburg, dabei verhandeln sie im Hintergrund mit Pep Guardiola und leihen sich mal so eben Linksverteidiger Angelino für die Rückrunde aus. 

Lässige Aktion der Bullen, die nun einen mehr als ordentlich Backup für Halstenberg haben, der sie wohl auch nicht besondern viel kosten dürfte. Sechs Mal kam der Spanier, der eigentlich Jose Tasende heißt, unter Pep in der Liga zum Einsatz. Eine Kaufoption wurde für den 23-Jährigen nicht vereinbart.

Edmond Tapsoda (Abwehr, Vitoria Guimares zu Bayer Leverkusen)

Am Donnerstag war es eigentlich schon fix, doch erst heute kam die Meldung. Die Werkself holt mit Tapsonda einen talentierten Innenverteidiger. Womöglich ist er ein Vorgriff auf den Sommer, falls Nationalspieler Jonathan Tah den Verein verlässt. 

Der 20-Jährige aus Burkina Faso gilt als äußerst robust und zweikampfstark, zudem wird ihm eine gute Spieleröffnung attestiert. Bei Werkself erhält er einen Vertrag bis 2025. Für Dragovic und Retsos könnte das bedeuten, dass die Einsatzminuten nun noch weniger werden. Beide gelten noch als Wechselkandidaten…

Die teuerste Elf bei Comunio

Bild 1 von 11

Tor: Yann Sommer | Borussia Mönchengladbach | 4.680.000 | 65 Punkte | Stand: 5.1.20 | Bildquelle: imago images / Matthias Koch

Jakob Bruun Larsen (Sturm, Borussia Dortmund zu TSG Hoffenheim)

Auch dieser Deal hatte sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet. Die TSG holt Bruun Larsen aus Dortmund und zahlt für den Dänen 9 Millionen Euro Ablöse. Im Kraichgau erhofft sich der Youngstar mehr Einsatzzeiten als beim BVB. 

 

Gleichzeitig wurde die Leihe von Jürgen Locadia vorzeitig beendet. Der Niederländer kehrt nach acht Bundesligaspielen (4 Tore) wieder zu Brighton Hove & Albion zurück. Zudem verleihen die Hoffenheimer Außenverteidiger Brenet zu Vitesse Arnhem. 

LIVE – Der Comunio-Countdown: Die letzten Aufstellungs- und Transfer-Infos: Hertha vs. Schalke

Wer spielt, wer fällt aus – wer wechselt? Im Ticker bekommt ihr alle News und Infos vor dem 20. Spieltag der Bundesliga. Wir halten euch bis zu den Aufstellungen der Partie Hertha gegen Schalke auf dem Laufenden!

weiterlesen...

Stefan Ilsanker (Mittelfeld, RB Leipzig zu Eintracht Frankfurt)

Ein Abwehrspieler kommt (Angelino), ein anderer darf gehen. Eintracht Frankfurt verpflichtet Ilsanker von RB Leipzig und bessert so in der Innenverteidigung oder auf der Sechs nach – beides kann der Österreicher spielen. Bei den Hessen unterschreibt er einen Vertrag bis 2022. 

Zudem hat die Eintracht kurzfristig Angreifer Joveljic an den RSC Anderlecht abgegeben. Der eigentliche Jovic-Nachfolger wechselt auf Leihbasis nach Belgien, weil er hinter Dost, Paciencia und Andre Silva keine Chancen auf Einsätze hatte. 

Davie Selke (Sturm, Hertha BSC zu Werder Bremen)

Boooom! Das ist eine kleine Überraschung. Selke kehrt an die Weser zurück. Zwar zunächst auf Leihbasis, aber wenn die Bremer in den kommenden beiden Jahren die Klasse halten, besteht eine Kaufpflicht. Die soll angeblich im deutlichen zweistelligen Bereich sein.

Selke könnte der  entscheidende Transfer für Werder sein, denn vor allem im letzten Drittel fehlte den Bremern in dieser Spielzeit ein Vollstrecker. Nun könnte die Offensiv-Last, die zuletzt nur auf den schmalen Schulter von Rashica lag, auf Selke verteilt werden. Bereits von 2013 bis 2015 trug Selke das Werder-Trikot.

Die beste Elf aller Comunio-Ligen

Bild 11 von 11

Sturm: Robert Lewandowski (FC Bayern München) - 161 Punkte | Bildquelle: imago images / Xinhua

Matheus Cunha (Sturm, RB Leipzig zu Hertha BSC)

Dadurch, dass die Hertha Selke abgegeben hat, konnte die Alte Dame noch RB-Talent Cunha für stolze 18 Millionen aus Leipzig verpflichten. „Brasilianer in Berlin! Dit passt! Willkommen bei Hertha BSC, Matheus Cunha!“, twitterte Hertha-Manager Preetz. 

 

Erst am Vortag haben die Berliner für geschätzte 23 Millionen Krzysztof Piatek vom AC Milan geholt. Die Einsatzchancen von Ibisevic und Co. werden nach den Transfers wohl nicht gestiegen sein… 

Absolute Marktwertgewinner der Woche – KW 5: Goretzka und Co. – Bayern wieder obenauf!

Neben Frühstarter Goretzka schafften es zwei weitere Münchner unter die größten Steigerungen der Woche. Ein Dortmunder Stürmer brilliert im Schatten von Neuzugang Haaland. Mönchengladbachs Doppelpacker legt vor dem Spitzenspiel ebenfalls deutlich zu.

weiterlesen...

Emre Can (Mittelfeld, Juventus Turin zu Borussia Dortmund)

Zum Abschluss noch ein Deal, der sich in den vergangenen Tagen mehr als abgezeichnet hat. Emre Can kehrt zurück in die Bundesliga und streift sich das schwarz-gelbe Trikot in der Rückrunde über. Der 26-Jährige wird zunächst bis Sommer von Juventus ausgeliehen. Anschließend hat der BVB eine Kaufoption. „Wenn alle Parameter passen“,  heißt es in der offizielle BVB-Mitteilung. 

 

„In Emre Can bekommen wir einen deutschen Nationalspieler, der systemübergreifend auf mehreren Positionen sowohl in der Abwehr als auch im zentralen Mittelfeld einsetzbar ist. Einen Spieler, der neben seiner Technik auch seine Physis einbringt und über einen ausgeprägten Siegeswillen verfügt“, zeigt sich BVB-Manager Michael Zorc glücklich über den Deal. Durch die Umstellung auf Dreierkette hat Coach Lucien Favre nun mit Can eine weitere qualitativ hochwertige Option. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »