Foto: © imago images / kolbert-press
Welche Spieler haben das Wochenende nicht ganz unbeschadet überstanden, wer verpasst die nächsten Partien? Diese und weitere aktuelle Fragen klären wir in unserem heutigen „Comunio aktuell“.

Bayern: Die T-Frage

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit: Niko Kovac musste nach der desaströsen 1:5-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt seine Koffer packen. Interimsweise übernimmt Co-Trainer Hansi Flick das Team des Rekordmeisters, doch die interessanteste Frage bleibt: Wer wird Kovacs Nachfolger auf der Münchner Trainerbank?

Fragt man Lothar Matthäus, ist Erik ten Hag die beste Lösung. Außerdem bringt der deutsche Rekordnationalspieler Massimiliano Allegri als „spannendste Lösung“ ins Spiel. Ebenfalls tauchen in den Spekulationen der Medien immer wieder die Namen Mourinho, Wenger und Rangnick auf.

Wer es am Ende wird, bleibt abzuwarten. Zunächst müssen die Bayern unter der Leitung von Flick die zwei anstehenden Herausforderungen meistern: Unter der Woche geht es in der Champions League gegen Olympiakos Piräus und am Wochenende im deutschen Clasico gegen den BVB um einen gelungenen Start in eine Art Neuausrichtung.

Die Top-Elf aller Ligen

Bild 2 von 11

Abwehr: Thiago Silva (Paris St.-Germain) - 56 Punkte | Bildquelle: imago images / VI Images

Leverkusen: Sperre für Bailey steht fest

Es ist bisher nicht die Saison des Leon Bailey. Der Jamaikaner hatte zuletzt immer wieder mit kleineren Blessuren zu kämpfen, war jetzt endlich wieder fit und sah gegen den Bundesliga-Tabellenführer aus Mönchengladbach direkt die rote Karte. Heute wurde die Länge der Sperre bekannt: Zwei Partien wird Bayer 04 Leverkusen ohne den Flügelstürmer auskommen müssen. Aufgrund des Formtiefs wird die Werkself diesen Ausfall leistungstechnisch vermutlich ganz gut auffangen können.

Hoffenheim: Bebou und Kramaric pausieren

Andrej Kramaric war nach langer Verletzungszeit endlich zurück, absolvierte zwei Partien über die vollen 90 Minuten. Sein Knie zeigte auf die hohen Belastungen eine Reaktion, weshalb der Kroate gegen Paderborn nicht zum Einsatz kam. Hoffenheim-Coach Schreuder kann Fans und Comunio-Manager aber beruhigen: „Wenn es notwendig gewesen wäre, hätten wir ihn auch eingewechselt, aber bei einem 3:0 zur Pause war es dann nicht nötig. Jetzt hat er zwei, drei Tage Pause und dann kann er sich auf Köln vorbereiten“.

Ähnlich gelassen können Manager mit Bebou im Team sein: Der Stürmer tritt aktuell zwar leicht angeschlagen kürzer, dürfte gegen Köln aber wieder zur Verfügung stehen.

Comunio-Marktwertanalyse: 1,372 Milliarden - ein goldener Herbst

Die Marktwerte boomen wie nie zuvor im Herbst. 300 Millionen mehr als im Vorjahr! Comunio-Manager kaufen fleißig ein, vor allem die teuren Spieler profitieren. Wie lange hält dieser Höhenflug an? Die Marktwertanalyse.

weiterlesen...

Schalke: Sane muss operiert werden

Für Schalke war es der Schock am Wochenende: Abwehrchef Salif Sane musste nach nicht einmal zehn Minuten gegen den FC Augsburg verletzt ausgewechselt werden. Es sah nicht gut aus und am Montag kam schließlich die Bestätigung: Der Schalker wird noch heute operiert und fällt damit bis auf Weiteres aus.

Wolfsburg: Mehmedi erst nach Länderspielpause zurück

Am nächsten Spieltag nicht teilnehmen wird aller Voraussicht nach Admir Mehmedi. Der Wolfsburger Angreifer fehlt wettbewerbsübergreifend seit nunmehr fünf Partien aufgrund eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel, zwei weitere dürften hinzukommen: Mit einer Rückkehr vor der Länderspielpause ist nämlich nicht zu rechnen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »