Foto: © IMAGO / Sven Simon
Die Bayern müssen vor dem Champions League-Viertelfinale um Flügelflitzer Gnabry bangen, Angelino trainiert wieder mit dem Team. Diese und weitere News lest ihr hier heute in Comunio aktuell.

Bayern ohne Gnabry gegen PSG

Schocknachricht für alle Bayern-Fans und Comunio-Manager mit Serge Gnabry (Foto, ganz rechts) im Team: Der deutsche Nationalspieler fehlte beim Abschlusstraining des FCB vor dem morgigen Champions League-Spiel gegen Paris St. Germain u.a. mit di Maria und Neymar (ebenfalls beide auf dem Foto).


Der Grund für die Abwesenheit des Mittelfeldspielers waren zunächst angeblich Halsschmerzen. Die „RMC“ aus Frankreich – und nun auch Sky (mehr Informationen im Video) – meldete zudem, dass bei Gnabry ein Antigen-Test positiv war – dies wurde bislang nicht offiziell bestätigt. Es bleibt abzuwarten, ob der Flügelflitzer nicht doch noch zum Kader des deutschen Rekordmeisters gehören wird – doch es ist sehr unwahrscheinlich. Ob Gnabry am Wochenende gegen den 1.FC Union wieder einsatzfähig sein wird, steht ebenfalls noch nicht fest.

Ebenfalls gegen PSG fehlen wird Marc Roca, der Spanier habe sich laut Hansi Flick „am Sonntag verletzt“.

Angelino zurück im Teamtraining

Bessere Nachrichten gibt es aus Leipzig zu vermelden: Angelino kann wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. Zum Top-Spiel gegen die Bayern hat es nicht gereicht, gegen Bremen könnte der Spanier wieder zum RB-Kader gehören. Laut Nagelsmann könnte Angelino bereits gegen Bremen schon etwas „Belastungszeit im Spiel bekommen“.


 

Hat Leverkusen einen neuen Trainer an der Angel?

Wie die „Bild“ berichtet, wirft die Werkself ein Auge auf den Trainer der Young Boys Bern, die Leverkusen aus der Europa League warfen. Hannes Wolf soll bei Bayer Leverkusen nur bis Sommer im Chefsessel sitzen, danach soll ein anderer übernehmen. Aktuell ein heißer Kandidat ist offenbar Gerardo Seoane. Der 42-jährige trat 2018 in die Fußstapfen von Adi Hütter, der damals zur Eintracht wechselte.

Die Top-Elf des 27. Spieltags

Bild 2 von 11

Abwehr: Mats Hummels (Borussia Dortmund) - 14 Punkte | Foto: imago images / Poolfoto

Doch Bayer ist nicht der einzige Interessent: Der Trainer wurde auch schon mit Borussia Mönchengladbach, TSG Hoffenheim und VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht.

Niclas Füllkrug fehlt im DFB-Pokal-Viertelfinale

Es ist nicht die Saison des Niclas Füllkrug. Der Stürmer des SVW hat sich offenbar am Sonntag gegen Stuttgart den Zeh gebrochen und fällt am Mittwoch gegen Regensburg im DFB-Pokal aus. Der Einsatz am Wochenende wackelt noch.

Kaufempfehlungen Abwehr: Vier heiße Tipps für den Endspurt

Für die Abwehr haben wir für euch in dieser Woche Kauftipps, die für jeden Geldbeutel taugen, sich zuletzt aber auch mit Punkten verdient gemacht haben und nicht bei allen auf der Liste stehen dürften.

weiterlesen...

Ebenfalls nicht dabei sein wird Milos Veljkovic. Den Innenverteidiger plagen weiterhin Oberschenkelprobleme – gegen Leipzig am Samstag könnte er aber womöglich wieder zur Verfügung stehen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »