Erling Haaland ist weiterhin angeschlagen

Foto: © imago images / Laci Perenyi
Die Verletztenliste beim VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund wird länger, die meisten Spieler hat es aber nur leicht getroffen. Das hofft auch der FSV Mainz 05, der Jeremiah St. Juste noch genauer untersuchen muss. Die News des Tages!

Verletzten-Update in Wolfsburg

Zu Beginn der Länderspielpause leidet der VfL Wolfsburg an akuter Innenverteidiger-Knappheit. Maxence Lacroix fehlt am 8. Spieltag gesperrt, seine Vertreter sind aktuell angeschlagen.

Bei Sebastiaan Bornauw, der gegen Gladbach ausgewechselt wurde, soll es am Dienstag aber wieder mit dem Training weitergehen. Anders sieht es bei John Anthony Brooks aus, der wegen Rückenproblemen die Länderspielreise mit den USA absagen musste. Das Ziel ist es, Brooks bis zum Spiel gegen Union Berlin am 16. Oktober wieder fit zu bekommen.

Gute Nachrichten gibt es von Bartosz Bialek. Laut der WAZ trainiert der Angreifer nach seinem Kreuzbandriss teilweise wieder auf dem Rasen, ein Comeback noch in diesem Kalenderjahr gilt als wahrscheinlich. Rechtsverteidiger William ist sogar schon etwas weiter, braucht aber wohl auch noch ein paar Wochen.

Die Top-Elf des 7. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt) - 11 Punkte | Foto: imago images / ActionPictures

Mehrere Dortmunder sagen Länderspiele ab

Nicht nur in der Bundesliga, auch in der WM-Qualifikation muss Erling Haaland aussetzen. Seine Oberschenkelverletzung zwingt ihn weiterhin zu einer Pause, Dortmunds Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl geht jedoch von einem Comeback am 8. Spieltag gegen Mainz aus.

Auch Torhüter Gregor Kobel musste die Länderspiele absagen, den Schweizer plagt eine Sehnenreizung im Knie. Laut den Ruhr Nachrichten soll er gegen Mainz aber ebenfalls einsatzfähig sein. Ähnliches gilt für den ohnehin nicht nominierten Mats Hummels, dem nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung gegen Augsburg keine Pause drohe.

Indes hofft man in Dortmund darauf, dass Thomas Meunier seine Beschwerden auskurieren kann und nicht zur belgischen Nationalmannschaft reisen muss. Meunier hat eine offene Wunde am Knie und Probleme am Zeh, die ohne Pause und Behandlung immer wieder aufbrechen.


Freiburgs Keitel kämpft um seinen Stammplatz

U21-Nationalspieler Yannik Keitel hat eine Kampfansage an seine Konkurrenz im Freiburger Mittelfeld gerichtet. „Ich will Stammspieler werden, das ist mein Fokus“, wird der 21-Jährige vom kicker zitiert. Zu Saisonbeginn war Keitel das auch, in den letzten beiden Spielen musste er sich hinter Nicolas Höfler und Maximilian Eggestein anstellen. Während Höfler wohl gesetzt ist, ist das Rennen mit Eggestein offen.

Hübner macht Schritte in Richtung Comeback

Seit über einem Jahr muss Benjamin Hübner mit einer Kapselverletzung und Rückenproblemen bereits pausieren. Inzwischen hat der Kapitän der TSG Hoffenheim das Training mit Ball wieder aufgenommen. Einiges spricht dafür, dass Hübner im Laufe des Herbstes wieder ins Mannschaftstraining einsteigen wird und dann auch wieder eine Option für die erste Mannschaft wird.

Kaufempfehlungen - SC Freiburg: Die günstigen Goldesel aus dem Breisgau
Lukas Kübler vom SC Freiburg

Die starken Leistungen des SC Freiburg sind auch den Comunio-Managern nicht entgangen, viele Breisgauer sind inzwischen ganz schön teuer. Wir haben vier Kaufempfehlungen für unter fünf Millionen gefunden, die euch ebenfalls weiterhelfen.

weiterlesen...

Wird St. Juste operiert?

Jeremiah St. Juste musste im Spiel der Mainzer gegen Union Berlin mit einer ausgekugelten Schulter ausgewechselt werden. Die Schulter ist gewissermaßen St. Justes wunder Punkt, bei seiner letzten Verletzung konnte der Innenverteidiger jedoch schnell wieder auf den Platz zurückkehren. Ein MRT soll zeitnah Aufschluss darüber geben, on eine Operation benötigt wird und St. Juste länger als befürchtet ausfällt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!