Foto: © imago images / Eibner
Während die Mehrzahl der Bundesliga-Teams bereits ihren Blick auf das nächste Wochenende legen, beschließen der VfL Wolfsburg und die TSG Hoffenheim heute Abend noch den 5. Spieltag. Wir fassen für euch zusammen, was heute in der Bundesliga so los war.

Hummels steht auf der Kippe

Beim 2:2 in Frankfurt musste Mats Hummels mit muskulären Problemen ausgewechselt werden und noch ist unklar, ob der Abwehrchef am Samstag gegen Werder Bremen zur Verfügung steht. „Ich versuche es bis Samstag wieder zu schaffen, ob es klappt wird sich aber erst in ein paar Tagen zeigen“, so Hummels auf Twitter.

Nico Schulz war in Frankfurt gar nicht erst dabei. Der Linksverteidiger steht Dortmund aufgrund einer Bänderverletzung am linken Fuß seit der Länderspielpause nicht zur Verfügung. Nun konnte der Neuzugang von der TSG Hoffenheim zumindest schon wieder ins Lauftraining einsteigen. Auch seine Einsatzfähigkeit am Samstag ist noch fraglich.

Hannes Wolf steigert das Pensum

Der junge Österreicher gilt als großes Talent im offensiven Mittelfeld, konnte sich bei RB Leipzig wegen seines bei der U21-EM erlittenen Knöchelbruchs noch überhaupt nicht zeigen. Nachdem er bereits mit dem Lauftraining begonnen hatte, hat er nun auch erstmals wieder Übungen mit Ball absolvieren können. Mit seiner Rückkehr wird dennoch erst frühestens Mitte Oktober gerechnet.

Klausel bei Kownacki greift

Nach dem vierten Saisonspiel von Dawid Kownacki hat der Pole bereits die vertraglich fixierte Mindestanzahl von Partien absolviert und wird demnach fest von Sampdoria Genua verpflichtet. Die Ablöse für den Angreifer soll in etwa 7,5 Millionen betragen. Damit ist der 22-Jährige der teuerste Einkauf der Klubgeschichte. Der Vertrag läuft bis 2023.

Gacinovic und de Guzmann zurück im Teamtraining

Mijat Gacinovic verpasste die letzten beiden Bundesliga-Spiele aufgrund von Adduktorenproblemen. Nun ist der Mittelfelddribbler wieder ins Training von Eintracht Frankfurt eingestiegen und sollte am sechsten Spieltag wieder einsatzbereit sein. Dasselbe gilt auch für Jonathan de Guzman, den hartnäckige Muskelprobleme sogar schon seit dem 2. Spieltag außer Gefecht gesetzt hatten.

Sechs Gewinner des 5. Spieltags: Serdar, Dilrosun & Co. - Kaufempfehlungen!
Suat Serdar vom FC Schalke 04

Stammplatzgewinner, Torschützen, Punktehamster: Wir haben sechs Gewinner des 5. Spieltags ausgewählt, die jetzt Kaufempfehlungen sind! Darunter sind zwei Herthaner sowie ein Schalker.

weiterlesen...

Bremer Innenverteidiger-Duo vor der Rückkehr

Die beste Nachricht aus Bremer Sicht war am Wochenende, dass es nach dem Schock der Verletzungen von Osako (Oberschenkel, sechs Wochen) und Füllkrug (Kreuzbandriss) keine weiteren Ausfälle zu beklagen gab. Mit Sebastian Langkamp und Milos Veljkovic soll zudem ein Defensiv-Duo am Dienstag wieder ins Training einsteigen. Beide konnten in dieser Saison noch keine Minute spielen.

Florian Kohfeldt bremste aber direkt die Erwartungen und erklärte, dass der Trainingseinstieg die beiden nicht automatisch zu Kaderkandidaten mache. Sicher zusehen wird in Dortmund weiterhin Abwehrchef Niklas Moisander, der frühestens am 7. Spieltag wieder zur Verfügung stehen wird.

Ginczek-Comeback noch in der Hinrunde?

Wolfsburg-Stürmer Daniel Ginsczek fehlt bereits seit zwei Monaten aufgrund einer Rückenverletzung. Jetzt soll er bald zumindest wieder mit dem Lauftraining beginnen können. „Wenn alles optimal läuft, dann hoffen wir schon, dass er zum Ende der Hinserie bei dem einen oder anderen Pflichtspiel für uns zur Verfügung steht“, erklärt Trainer Oliver Glasner den Zeitplan beim Torjäger.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Reinecke

Alle Beiträge von Florian Reinecke »