imago / Nordphoto

Foto: © imago / Nordphoto
So langsam trudeln auch die Nationalspieler wieder bei ihren Clubs ein. Nicht alle kehren aber gesund von der Länderspielreise zurück. Comunioblog hat die wichtigsten Personalmeldungen des Tages gesammelt.

Frankfurt: Kostic wohl einsatzfähig

Filip Kostic hatte seine Teilnahme an den serbischen Länderspielen gegen Deutschland und Portugal wegen Oberschenkelproblemen abgesagt und war eine Woche aus dem Training. Rechtzeitig zur Vorbereitung auf die Partie gegen den VfB Stuttgart ist der dynamische Linksfuß aber wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen. Auch Evan N’Dicka ist nach Muskelbeschwerden wieder zurück auf dem Platz. David Abraham pausierte hingegen mit einer Erkältung.

Dortmund: Trio mischt munter mit

Mario Götze, Paco Alcacer und Axel Witsel sind rechtzeitig vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg am 27. Spieltag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Das Trio fehlte bei Hertha BSC, dürfte aber gegen die Wölfe wieder voll einsatzfähig sein. Marco Reus trainierte derweil nur individuell, aber der BVB gab auf Twitter Entwarnung. Auch der Kapitän dürfte am Samstag spielfähig sein.

Goretzka, Rebic und Co: Die Gewinner der Länderspiele
imago / Norbert Schmidt

Welche Spieler haben in der Länderspielpause mit ihren Nationalmannschaften besonders überzeugt? Comunioblog gibt an dieser Stelle einen Überblick.

weiterlesen...

Bayern: Coman und Tolisso auf dem Trainingsplatz

Flügelflitzer Kingsley Coman war aufgrund von Rückenproblemen früher von der Nationalmannschaft abgereist, Corentin Tolisso fällt schon lange mit einem Kreuzbandriss aus. Beide konnten heute immerhin Teile des Teamtrainings absolvieren. Tolisso peilt sein Comeback für April an, bei Coman muss man abwarten, wie der Franzose die Belastung verkraftet. Eventuell kann er schon für das Spiel in Freiburg ein Thema sein.

Schalke: Burgstaller verlängert bis 2022

Der FC Schalke 04 hat den bis 2020 laufenden Vertrag mit Guido Burgstaller vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert. „Ich bin überglücklich, denn es bedeutet mir sehr viel, auch in den kommenden Jahren Teil von Schalke 04 zu sein“, freut sich der Österreicher, der bislang in 88 Pflichtspielen 28 Treffer für die Knappen erzielt hat.

Haidara und Co.: Die Gewinner der Testspiele
imago / Picture Point LE

Viele Bundesligisten haben in der Länderspielpause Testspiele bestritten. Welche Akteure konnten dabei die meisten Pluspunkte sammeln? Der Überblick.

weiterlesen...

Mainz zieht die Option bei Onisiwo

Der FSV Mainz 05 hat die festgeschriebene Option von Karim Onisiwo gezogen und den Offensivspieler bis 2020 an den Club gebunden. „Karim Onisiwo hatte bei Mainz 05 leider zunächst mit Verletzungen zu kämpfen. Nun ist er konstant gesund, hat sich besonders in diesem Jahr weiterentwickelt und in den Vordergrund gespielt. Wir sind froh, dass wir ihn ein weiteres Jahr an uns binden können“, sagt Sportvorstand Rouven Schröder.

Hannover: Trio zurück, Quartett individuell

Bei Hannover 96 geben sich die Spieler auf dem Trainingsplatz die Klinke in die Hand. Während Marvin Bakalorz, Hendrik Weydandt und Pirmin Schwegler, die in der letzten Woche wegen Blessuren kürzer treten mussten, wieder voll dabei waren, trainierten Matthias Ostrzolek, Felipe, Linton Maina und Michael Esser nur individuell. Ein Einsatz gegen Schalke scheint aber bis auf den schon länger verletzten OStrzolek nicht in Gefahr.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Reinecke

Alle Beiträge von Florian Reinecke »