Ron-Robert Zieler

Foto: © imago / ZUMA Press
Ein neuer Tag in der Comunio-Gerüchteküche und auch wenn der Transfer von James Rodriguez zum FC Bayern München alles in den Schatten stellt, fallen noch ein paar schöne Transfernews aus der Bundesliga ab. Also auf geht’s!

Anthony Ujah (Liaoning FC, Sturm)

Ein alter Bekannter könnte bald wieder in der Bundesliga kicken. Hannover 96 und Ujah sollen sich sogar schon auf eine Zusammenarbeit verständigt haben, aber sein aktueller Arbeitgeber stellt sich (noch) quer. Das berichtet Sportbuzzer. Die Chinesen von Liaoning stecken im Abstiegskampf und wollen den Nigerianer, der für Mainz, Köln und Bremen in Deutschland spielte, frühestens in der Winterpause abgeben. Es könnte sich also noch ein wenig hinziehen.

Douglas Costa (Bayern München, Mittelfeld, 3,73 Mio., 92 Punkte)

Die Hängepartie um Costas Wechsel nach Turin neigt sich dagegen dem Ende zu. Am Dienstag trafen sich Juves Manager Giuseppe Marotta und Bayerns Verantwortliche in München zu einer neuen Verhandlungsrunde. Dort soll dann auch der endgültige Durchbruch gelungen sein. Nach Informationen von Sky Italia leihen die Italiener den Flügelspieler für ein Jahr aus und gehen zeitgleich eine Kaufpflicht über 40 Millionen Euro ein. Die Leihgebühr soll sechs Millionen betragen. Mit James Rodriguez haben sich die Bayern bereits ein neues Spielzeug geangelt. 

Jonathan Klinsmann (Hertha BSC, Tor, 160.000)

Der Sohn von Jürgen war schon seit ein paar Tagen bei den Berlinern im Probetraining, nun haben sie den US-Amerikaner auch unter Vertrag genommen. Der 20-Jährige wird die neue Nummer drei in der Keeper-Hierarchie der Hauptstädter und soll vornehmlich in der Regionalliga zum Einsatz kommen. 

Die Saisonbestmarken von 2000/01 bis 2016/17

Bild 17 von 17

2016/17: Robert Lewandowski (FC Bayern München), 246 Punkte, Bildquelle: Imago

Kevin Kampl (Bayer Leverkusen, Mittelfeld, 3,89 Mio., 80 Punkte)

„Wir liegen sehr weit auseinander. Stand jetzt werden wir nicht zusammenkommen“, lautet im Kölner Stadtanzeiger die jüngste Wasserstandsmeldung von Rudi Völler beim Poker um Kampl. Die Leverkusener wollen angeblich 30 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler, der interessierte chinesische Verein Beijing Guoan mit Ex-Bayer-Trainer Roger Schmidt ist (noch) nicht gewillt, dies zu zahlen. So langsam läuft aber die Zeit davon, in China schließt am Freitag das Transferfenster. 

Ron-Robert Zieler (Leicester City, Tor, 160.000, 13 Punkte bei comunio.co.uk)

Über einen Wechsel zurück in die Bundesliga wurde schon länger spekuliert, jetzt scheint sich dieser auch tatsächlich anzubahnen. Die Bild berichtet, dass der Weltmeister von 2014 bereits in Stuttgart ist, um den Medizincheck zu absolvieren. Zieler soll beim VfB in einen Zweikampf mit der bisherigen Nummer eins Mitch Langerak treten, aus dem der Ex-Hannoveraner normalerweise als Sieger hervorgehen sollte. Als Ablöse stehen vier Millionen Euro im Raum, bei Comunio würde er 2,5 Millionen kosten. 

Matija Nastasic (Schalke 04, Abwehr, 2,11 Mio., 42 Punkte)

Wechselt der Serbe zum AS Rom? Könnte so kommen, denn die Italiener suchen einen Nachfolger für Antonio Rüdiger und haben dabei wohl beim FC Schalke nachgefragt. Das berichtet zumindest Sky Sport News HD. 20 Millionen Euro verlangen die Königsblauen angeblich, die Roma möchte so viel aber nicht zahlen. Offiziell ist Nastasic auch gar nicht auf dem Markt.  „Matija Nastasic ist ein wichtiger Spieler für uns, mit dem wir planen“, sagte Sportvorstand Christian Heidel, aber das muss ja nichts heißen. 

Christian Träsch (VfL Wolfsburg, Abwehr, 620.000, 24 Punkte)

Nachdem es nichts mit einem Wechsel nach Hannover wurde, ist Träsch weiter auf der Suche nach einem neuen Verein. Der kicker berichtet, dass Ex-Verein Stuttgart wohl angeklopft hat. Der VfB muss nämlich eine Verpflichtung von Dortmunds Felix Passlack abhaken und sucht daher nach einer Alternative für die rechte Defensivseite. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »