Hatten einen angenehmen Spieleabend: Das Team von Borussia Mönchengladbach.

Foto: © imago images / Eibner
Fußballherz, was willst du mehr?! Der 14. Spieltag hatte eigentlich alles, was man sich so wünscht. Kantersiege, faustdicke Überraschungen und Niederlagen vom 1. FC Köln. Darüber hinaus gibt’s natürlich auch wieder wahre Gewinner und traurige Verlierer an diesem Spieltag. ComunioMagazin zeigt Euch die Highlights des Wochenendes.

Lehren des Spieltags:

Eigentlich könnte man meinen, dass die Bundesliga jetzt endlich genau so läuft, wie man sich das als Nicht-Bayern-Fan erhofft hat. Spannung und eine enge Tabellensituation an der Spitze – anstatt langweilige 15-Punkte-Vorsprünge der Münchner.

Endlich Rock’nRoll statt langweiliges R’n’B-Gedüdel. Bei den Bayern läuft es in den vergangenen zwei Wochen absolut nicht. Wie schon gegen Leverkusen verballerten Lewy, Müller und Co. Chancen en masse und verließen am Ende den Platz mit leeren Händen. 

Vor allem Lewandowski lässt seit drei Wochen unendlich viel liegen (fast schon indiskutable vier Punkte aus den vergangenen bedien Spielen). Mit seinen 136 Zählern liegt er bei Comunio zwar noch immer an erster Stelle, doch Timo Werner (133 Punkte) ist ihm dicht auf den Fersen.

RB Leipzig ist aktuell eh so etwas wie der neue FC Bayern. Egal, wen Nagelsmann aufstellt, er funktioniert. War in den vergangenen Wochen Nkunku der beste Bulle, so war nun wieder Werner die Maschine, die gegen die TSG Hoffenheim ablieferte. Aktuell sollte man also möglichst viele Leipziger in seinem Team haben. Nur so als Tipp.

Auch beim BVB läuft es nach dem Zittersieg über Berlin in der vergangenen Woche richtig gut. Mit 5:0 schossen die Schwarz-Gelben Fortuna Düsseldorf ab und fixierten so das Stuhlbein an Favres Trainersitz. Jadon Sancho und Marco Reus mit einem Doppelpack und jeweils 18 Zählern waren die Comunio-Männer des Spiels. 

Champions League 2019/20: Die teuerste Comunio-Elf

Bild 1 von 11

Tor: Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) - 7,02 Mio. | Bildquelle: imago images / ZUMA Press

Allerdings überzeugt beim BVB aktuell einer, der auf einer eher ungewohnten Situation zum Zug kommt. Julian Brandt spielte in den vergangenen beiden Partien auf der Sechs an der Seite von Axel Witsel und holte dabei starke zwölf Zähler. Definitiv ein Spieler, über den man bis zum Jahresende nachdenken sollte. 

Tabellenführer ist und bleibt nach dem emotionalen Sieg natürlich die andere Borussia aus Mönchengladbach. Dort erzielte mit Bensebaini ein Akteur einen Doppelpack, der in den kommenden Wochen und Monaten auch zu einem interessanten Comunio-Spieler werden könnte. Vor allem, wenn er jetzt auch noch die Elfer schießt…

Was für die meisten Kicker ein Strafstoß ist, dass ist für Jonathan Schmid ein Freistoß. Der Freiburger erzielte am Samstag gegen den VfL Wolfsburg abermals ein sehenswertes Freistoß-Tor und stellt damit sogar einen der ganz Großen in den Schatten. 

Bereits am Wochenende zuvor gelang Schmid ein tolles Tor per Freistoß. Zwei Freistoßtore in zwei Wochen? Das schafft nicht mal Cristiano Ronaldo…

Dank der Treffers steht der Sport-Club übrigens vor dem FC Bayern. Das brachte SC-Trainer Christian Streich richtig aus dem Häuschen. „Das ist eine Meldung im Jahrhundertbuch. Am 7. Dezember 2019 stand der SC Freiburg am 14. Spieltag mal, weil das ist ja Fakt, vor Bayern“, so Streich. 

Die Bundesliga ist in dieser Saison einfach ein richtig geiles Stück. Punkt!

Post der Woche: 

Wir schließen uns da mal @KittoDario an… 

 

Top-11 des 14. Spieltags:

Die Top-Elf des 14. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Oliver Baumann (1899 Hoffenheim) - 11 Punkte | Bildquelle: imago images / Picture Point LE

Gewinner des Wochenendes:

Zwei Gladbacher spielen sich in den Fokus, Dortmund hat einen neuen Strippenzieher, ein Mainzer profitiert vom Trainerwechsel: Das sind die Gewinner des 14. Spieltags! Fünf Kaufempfehlungen bei Comunio.

Die Gewinner des 14. Spieltags: Bensebaini, Brandt & Co. - Kaufempfehlungen!
Jonas Hofmann und Ramy Bensebaini von Borussia Mönchengladbach

Zwei Gladbacher spielen sich in den Fokus, Dortmund hat einen neuen Strippenzieher, ein Mainzer profitiert vom Trainerwechsel: Das sind die Gewinner des 14. Spieltags! Fünf Kaufempfehlungen bei Comunio.

weiterlesen...

Verlierer des Wochenendes: 

Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter zwei Herthaner unter Jürgen Klinsmann.

Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 14. Spieltags
Javairo Dilrosun von Hertha BSC

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter zwei Herthaner unter Jürgen Klinsmann.

weiterlesen...

Comunio-Tops zum Abschluss der Woche (Stand 8. Dezember)

Teuerster Spieler: Robert Lewandowski (Bayern München, 21,79 Mio.)

Teuerste Mannschaft: Bayern München (171,10 Mio.)

Punktbester Spieler: Robert Lewandowski (Bayer München, 136 Punkte)

Beste Spieler nach Positionen:

Tor: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach, 52 Punkte)

Abwehr: Joshua Kimmich (FC Bayern München, 92 Punkte)

Mittelfeld: Marcel Sabitzer (RB Leipzig, 94 Punkte) 

Sturm: Robert Lewandowski (Bayer München, 136 Punkte)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »