Alassane Plea sieht die Gelb-Rote Karte.

Foto: © imago images / Opokupix
Der 20. Spieltag ist absolviert und Erling Haaland hat seine erste Krise durchlaufen. Der Effzeh siegt unter Markus Gisdol einfach weiter, die Bayern sind wieder Tabellenführer und in Düsseldorf hat auch der neue Coach die Glücksgöttin Fortuna nicht zwingend auf seiner Seite. Zudem fordern wir mehr Respekt für Plea. Irgendwie. Die Comunio-Highlights des 20. Spieltags.

Lehren des 20. Spieltags:

Der 20. Spieltag hatte es auch einmal mehr in sich. Der BVB erzielte dabei in seinem dritten Rückrundenspiel zum dritten Mal fünf Tore. Wow! Allerdings hatte Super-Stürmer Erling Haaland bei seinem Startelf-Debüt gegen Union Berlin seine erste heftige Krise zu bewältigen.

Der 19-jährige Angreifer blieb tatsächlich zwischen der 18. und 76. Spielminute ohne Treffer. Es war seine längste torlose Phase, seit der Norweger in der Bundesliga aktiv ist. Am Ende sollte er aber wieder zwei Buden erzielen und holte sogar noch einen Elfer raus, den Marco Reus zum 3:0 verwandelte. 

Mit aktuell 51 Punkten aus drei Spielen hat Haaland einen Comunio-Schnitt von 17 Punkten. Auf die Rückrunde hochgerechnet käme er dann auf 289 Punkte. Scheint realistisch, oder?!

Dass es beim 1. FC Köln inzwischen so richtig gut läuft, hat auch etwas mit Markus Gisdol zu tun. Natürlich. Fünf der letzten sechs Spiele gewann der Effzeh, der nur gegen den BVB verlor man. Wenn’s so weitergeht, führt der Gisdol die Kölner noch in die Champions League. Mindestens. 

Auf der anderen Seite des Rheins sieht es derweil nicht ganz so geil aus. Dort zog vergangene Woche die Fortuna aus Düsseldorf die Reißleine und beendete mal eben die Trainerkarriere von Friedhelm Funkel. Seltsam war dieser Move schon, wenn man bedenkt, dass dessen Vertrag in der Winterpause erst verlängert wurde und er 13 Stunden vor seiner Entlassung noch zum Trainer des Jahres in Düsseldorf gewählt wurde.

Wirklich viel Fortune brachte auch Uwe Rösler nicht mit nach Düsseldorf. Gegen Eintracht Frankfurt gab’s ein bitteres 1:1, fiel der (allerdings verdiente) Ausgleich doch in der Schlussminute.

 

Ähnlich unglücklich war auch der Auftritt von Alassane Plea, der beim Stand von 2:1 gegen RB Leipzig zunächst wegen Meckern und dann aufgrund der einer abfälligen Bewegung in einer Aktion die Gelb-Rote Karte erhielt und es somit schwierig machte, das Spitzenspiel noch positiv zu gestalten. 

Wie wir die Aktion einschätzen, können wir gar nicht genau sagen, weil wir nicht wissen, was der Franzose Schiedsrichter Tobi Stieler ins Ohr geflüstert hat. Wir vermuten aber, es ging um Zidanes Schwester. Trotzdem: #FreeAlassane!

Am Ende trennten sich die beiden Teams 2:2 – und der der große Profiteur davon ist der FC Bayern, der nun wieder von der Tabellenspitze grüßt. Am kommenden Sonntag treffen RB Leipzig und die Bayern im direkten Duell aufeinander. Darauf freuen wir uns schon!

Post des 20. Spieltags:

Christoph Daum ist bei Fans von Eintracht Frankfurt offenbar immer noch sehr beliebt.

Top-11 des 20. Spieltags:

Thiago ist nicht mehr aus der Elf des Spieltags wegzudenken! Zum dritten Mal in der Rückrunde steht der Bayern-Zauberfuß in der erlesenen Auswahl. Auch zwei Kölner haben nach dem 4:0 über Freiburg den Sprung geschafft.

Die Top-Elf des 20. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Philipp Pentke (TSG Hoffenheim) - 12 Punkte | Bildquelle: imago images / Pressefoto Baumann

Verlierer des 20. Spieltags:

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter Schalkes Nummer zwei und ein Mainzer Aussetzer.

Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 20. Spieltags
Pierre Kunde und Achim Beierlorzer

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter Schalkes Nummer zwei und ein Mainzer Aussetzer.

weiterlesen...

Gewinner des 20. Spieltags:

Zwei Augsburger empfehlen sich nach dem 2:1 über Werder Bremen, auch ein Hoffenheimer Verteidiger wird zum Schnäppchen. Unsere Comunio-Kaufempfehlungen nach dem 20. Spieltag!

Die Gewinner des 20. Spieltags: Vargas, Akpoguma & Co. - Kaufempfehlungen!
Ruben Vargas vom FC Augsburg

Zwei Augsburger empfehlen sich nach dem 2:1 über Werder Bremen, auch ein Hoffenheimer Verteidiger wird zum Schnäppchen. Unsere Comunio-Kaufempfehlungen nach dem 20. Spieltag!

weiterlesen...

Comunio-Tops zum Abschluss der Woche (Stand 3. Februar)

Teuerster Spieler: Erling Haaland (Borussia Dortmund, 36,57 Mio.)

Teuerste Mannschaft: Bayern München (210,23 Mio.)

Punktbester Spieler: Robert Lewandowski (FC Bayern, 194 Punkte)

Beste Spieler nach Positionen:

Tor: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach, 79 Punkte)

Abwehr: Joshua Kimmich (FC Bayern München, 118 Punkte)

Mittelfeld: Marcel Sabitzer (RB Leipzig, 114 Punkte)

Sturm: Robert Lewandowski (FC Bayern, 194 Punkte)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

 

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »