Julian Nagelsmann schaut sich schon nach einem Posten in der Royal Bavarian League um.

Foto: © imago images / Eibner
Der 19. Spieltag ist Geschichte – und was bleibt?! Der FC Bayern ist einfach nicht kleinzukriegen, Erling Haaland ist nicht von dieser Welt und RB Leipzig trainiert offenbar nur zwei Mal die Woche. Trainieren nur einmal die Woche: Die Comunio Highlights.

Lehren des 19. Spieltags

So, hätten wir den 19. Spieltag in der Bundesliga auch endlich hinter uns gebracht. Schwere Kost war’s ja nicht, dafür sorgten die Spitzenteams um den FC Bayern und den BVB. Letzterer gewann sein Spiel am Freitagabend gegen den 1. FC Köln mit 5:1 (2:0). 

Hier bleibt festzuhalten, dass sich Erling Haaland auf dem absteigenden Ast befindet. Nach seiner Drei-Tore-Gala beim FC Augsburg traf der norwegische Youngster gegen den Effzeh lediglich zwei Mal. Das bemängelte auch BVB-Keeper Roman Bürki: „Ich hoffe nicht, dass er jetzt kommendes Wochenende nur noch ein Tor erzielt“, sagte der Schweizer nach dem Sieg gegen Köln. Trotz des massiven Abwärtstrends des 19-Jährigen, bleibt er der teuerste Akteur bei Comunio. Ob er schon bald die 40-Millionen-Marke knackt? 

Die 200-Punkte-Marke schon bald knacken könnte Robert Lewandowski. Der Pole verlor vergangenes Wochenende seinen Spitzenplatz an Timo Werner, holten ihn sich aber nach einem starken Auftritt beim 5:0 (2:0) über den FC Schalke wieder zurück und grüßt mit 182 Punkten von der Spitze. Nicht auszuschließen, dass er die Marke gegen Mainz kommendes Wochenende schon eliminiert. 

Apropos Nummer 1. Diesen Status könnte Markus Schubert nach seinem Auftritt gegen die Bayern eingebüßt haben. Zum einen, weil kommende Wochenende Alexander Nübel wieder spielberechtigt ist und zum anderen, weil der junge Keeper bei zwei Gegentreffern alles andere als gut aussah. Den einen Punkt, den er für seine Performance bekam, darf man daher als kleines Geschenk verstehen…

Comunio Highlights: Julian Nagelsmann und sein Kampf mit der Hobbytruppe

Geschenke verteilte Julian Nagelsmann am Wochenende keine – ganz im Gegenteil. Der RB-Coach packte eher die Rute aus und attackierte seine Spieler nach dem 0:2 (0:1) bei Eintracht Frankfurt scharf. „Wir sind kurz vor dem Gipfel. Jetzt müssen wir uns entscheiden, ob wir ans Gipfelkreuz wollen – oder ob wir hier bleiben, was essen, was trinken und wieder runterlaufen“, so Nagelsmann nach dem Spiel bei Sky: „Wir sind nicht auf einem Niveau mit Bayern oder Dortmund. Wir haben nicht viel Trainingszeit, müssen diese aber noch besser nutzen als Bayern, Dortmund, Gladbach oder Schalke.“

Und weiter: „Wenn wir die nicht engagiert genug nutzen…jeder muss für sich entscheiden, ‚will ich ein Gewinner sein, wo will ich im Leben stehen?‘ – die Entscheidung trifft jeder für sich. Und die muss ich nicht hören, die spüre ich, die muss ich auf dem Platz sehen. Wenn man das Elf gegen Elf sieht, sind wir weiterhin weit davon entfernt, eine Spitzenmannschaft zu sein.“

Die teuerste Elf bei Comunio

Bild 1 von 11

Tor: Yann Sommer | Borussia Mönchengladbach | 4.680.000 | 65 Punkte | Stand: 5.1.20 | Bildquelle: imago images / Matthias Koch

Rummms! Das hat gesessen! Man darf gespannt sein, wie sein Team reagiert und sich bequemt, vielleicht mehr als zwei Mal am Dienstag- und Donnerstagabend zum Training zu erscheinen. Vielleicht haben einige RB-Kicker noch nicht mitbekommen, dass „RasenballSport Leipzig“ doch nicht der Name einer Freizeittruppe ist?

So gar keine Thekenmannschaft ist der SC Paderborn. Wobei, wahrscheinlich noch am ehesten. Der Aufsteiger gewinnt im typischen Rock’n’Roll-Stil beim SC Freiburg mit 2:0 (0:0) und schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf. Womöglich müssen die Partyborner ein ums andere Mal auf ihren Coach verzichten. Steffen Baumgart bekam schon seine dritte Gelbe in dieser Saison. Nach der vierten sind die Trainer für ein Spiel gesperrt. 

Was Baumgart davon hält? „Bei Fouls gehst du als Trainer hoch, weil du deine Jungs schützen willst. Das ist normal. Da fragst du nicht, ob das respektlos ist. Und dafür kriegt man die Gelbe Karte. Ganz ehrlich: Langsam geht es mir auf den Sack“, sagte der SCP-Coach auf der PK und bemerkte: „Jetzt habe ich zu viel gesagt.“

Post des 19. Spieltags

Wenn der eigene Trainer seinen Schützling auf Twitter abfeiert…

 

 

Top-11 des 19. Spieltags

Die Top-Elf des 19. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Rafal Gikiewicz (1. FC Union Berlin) - 11 Punkte | Bildquelle: imago images / Christian Schroedter

Drei Doppelpacker zieren die Top-Elf des 19. Spieltags! Zwei Mittelfeldspieler des FC Bayern und zwei Stürmer von Borussia Dortmund stechen hervor, die Dreierkette sammelte 41 Punkte.

Gerücht des 19. Spieltags

Zwei Transfers dürften in dieser Woche noch über die Bühne gehen: Emre Can zu Borussia Dortmund und Lucas Tousart – ab Sommer – zu Hertha BSC. Aber wohin zieht es Jacob Bruun Larsen und Paco Alcacer? Die Transfergerüchte vom Sonntagabend!

Comunio-Gerüchteküche: Can-Transfer zum BVB steht bevor! Auch Gosens im Bundesliga-Fokus
Wechselt Emre Can von Juventus Turin zu Borussia Dortmund?

Zwei Transfers dürften in dieser Woche noch über die Bühne gehen: Emre Can zu Borussia Dortmund und Lucas Tousart - ab Sommer - zu Hertha BSC. Aber wohin zieht es Jacob Bruun Larsen? Die Transfergerüchte des Tages!

weiterlesen...

Gewinner der 19.Spieltags

5,5 Millionen. So wenig kosten unsere fünf Gewinner des 19. Spieltags zusammengerechnet. Torunarigha, Sabiri und Co. sind zu richtig interessanten Anlagen bei Comunio geworden. Günstige Kaufempfehlungen!

Die Gewinner des 19. Spieltags: Torunarigha, Sabiri & Co. - Kaufempfehlungen!
Jordan Torunarigha trifft für Hertha BSC

5,5 Millionen. So wenig kosten unsere fünf Gewinner des 19. Spieltags zusammengerechnet. Torunarigha, Sabiri und Co. sind zu richtig interessanten Anlagen bei Comunio geworden. Günstige Kaufempfehlungen!

weiterlesen...

Verlierer des 19. Spieltags

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein Frankfurter Held der Vorsaison.

Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 19. Spieltags
Nico Schulz von Borussia Dortmund

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter ein Frankfurter Held der Vorsaison.

weiterlesen...

Comunio-Tops zum Abschluss der Woche (Stand 26. Januar)

Teuerster Spieler: Erling Haaland (Borussia Dortmund, 37,51 Mio.)

Teuerste Mannschaft: Bayern München (202,00 Mio.)

Punktbester Spieler: Robert Lewandowski (FC Bayern, 182 Punkte)

Beste Spieler nach Positionen:

Tor: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach, 78 Punkte)

Abwehr: Joshua Kimmich (FC Bayern München, 114 Punkte)

Mittelfeld: Marcel Sabitzer (RB Leipzig, 114 Punkte)

Sturm: Robert Lewandowski (FC Bayern, 182 Punkte)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »