Foto: © imago images / DeFodi
Sein 1.500 Bundesligaspiel bestritt Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg. Das war am 8. Spieltag der Saison 2011/12. Unter der Woche hatte der BVB seine Champions-League-Partie bei Olympique Marseille verloren. Die Frustbewältigung bekam der FCA in Form von Robert Lewandowski und Mario Götze zu spüren.

Unterschiedlicher hätten die Vorzeichen vor der Partie damals nicht sein können. Auf der einen Seite der Überraschungsmeister aus der Vorsaison, der BVB. 

Auf der anderen Seite der FC Augsburg, der seine erste Saison in der Bundesliga absolvierte – und unter Trainer Jos Luhukay noch auf den ersten Bundesligasieg wartete. 

Dass die Fuggerstädter auch nach dem 8. Spieltag noch ohne Dreier waren, hatte ziemlich genau zwei Gründe: Robert Lewandowski und Mario Götze. Beide lieferten in dieser Jubiläums-Partie für die Schwarz-Gelben eine herausragende Leistung ab und kamen am Ende zusammen auf 37 Punkte. Auch Bayerns neuer Hoffnungsträger Ivan Perisic gehörte damals zur Startelf des BVB.

Comunio History: Ein BVB-Jubiläum und Lewandowskis Frustbewältigung

Während es für den BVB die 1.500 Partie im Fußball-Oberhaus war, mussten die Augsburger in ihrem achten Bundesligaspiel wieder Lehrgeld zahlen. Von Beginn an war Dortmund spielbestimmend und hatte durch Ilkay Gündogan (10.) und Mats Hummels (11.) die ersten Chancen. 

Die teuersten Mittelfeldspieler bei Comunio

Bild 1 von 10

Platz 10: Maximilian Eggestein (SV Werder Bremen) - 7.290.000 | Stand: 13.8.19 | Bildquelle: imago images / Joachim Sielski

Nach einem Missverständnis zwischen Hummels und Roman Weidenfeller wäre der Underdog aus Augsburg in der 12. Minute aber fast in Führung gegangen. Felipe Santana rettete artistisch mit dem Kopf auf der Linie. 

Wer weiß, wie die Partie verlaufen wäre, wenn Augsburg damals die Führung erzielt hätte? Und so war es Robert Lewandowski in der 30. Minute, der das 1:0 erzielte. Kurz vor der Pause klärt Sankoh nach einer Freistoßflanke direkt vor die Füße des Polen und der ließ sich aus elf Metern nicht zwei Mal bitten – 2:0 für Dortmund (44.).

Comunio History: Lewandowskis Doppelpack und Sankohs Missgeschick

Kurz nach der Pause war wieder Sankoh der Unglücksrabe. Dieses Mal aber auf der anderen Seite. Gündogan verursachte einen Foulelfmeter an Werner, doch Weidenfeller konnte den schwach geschossenen Strafstoß parieren. 

Anschließend flachte die Partie etwas ab, erst eine Viertelstunde vor Schluss wurde es wieder interessant. Denn dann bediente Lewandowski Götze und der sorgte in der 75. Minute für die Entscheidung. 

Die voraussichtlichen Aufstellungen: Borussia Dortmund - FC Augsburg

Damit aber noch nicht genug, denn nur drei Minuten später revanchierte sich Götze und legte einen Freistoß perfekt auf den Kopf auf Lewandowski und der Pole erzielte seinen dritten Treffer an diesem Tag (78.).

Quelle: ComStats

Quelle: ComStats

Am Ende der Saison verteidigte der BVB seinen Titel und holte sogar das Double. Trotz des Fehlstarts hielt der FCA die Klasse. Lewandowski, der in dieser Partie 21 Punkte machte, holte am Ende 224 Zähler und feierte somit seinen Durchbruch. Götze, der auf 16 Punkte kam, sammelte bis zum Saisonende weitere 100 und kam letztlich auch 116 Zähler.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »