Vedad Ibisevic setzt seinen Lauf fort: Der Bosnier ist einer von drei Doppelpackern in der Top-Elf des 6. Spieltags! Die BVB-Bezwinger aus Leverkusen sind ebenso wie Werder Bremen doppelt vertreten.

Tor:

Timo Horn (1. FC Köln): 6 Punkte

„Auf der einen Seite spielt Manuel Neuer, auf der anderen sein Nachfolger bei der Nationalmannschaft“, hieß es nach dem 1:1 zwischen München und Köln in einem Facebook-Kommentar. Obwohl der FC gut im Spiel war, musste Horn mehrfach seine Klasse unter Beweis stellen, um das Ergebnis zu halten. Note 2,5!

Abwehr:

Lamine Sané (SV Werder Bremen): 13 Punkte

Von der Kartei der Minuspunkt-Sünder direkt in die Top-Elf! Lamine Sané wurde am Samstag seinen Status als schlechtester Spieler bei Comunio los. In seiner klar besten Saisonleistung beeindruckte Bremens Abwehrchef mit einer hohen Zweikampfquote und seinem ersten Tor in der Bundesliga.

Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen): 8 Punkte

Im Leverkusener Defensivverbund funktionierte jeder Baustein, am besten Jonathan Tah. Pierre-Emerick Aubameyang & Co. bissen sich am jungen Innenverteidiger die Zähne aus. Tah gewann all seine Zweikämpfe und zerstörte viele BVB-Angriffe durch sein starkes Stellungsspiel.

Benjamin Henrichs (Bayer 04 Leverkusen): 8 Punkte

Außenverteidiger Henrichs komplettiert das Leverkusener Defensiv-Duo in der Elf des Tages. Auch der 19-Jährige machte in seiner Rolle sehr vieles richtig, war mit einer Flanke am Führungstor beteiligt und entschied die Mehrzahl seiner Duelle für sich. Ein sehr konzentrierter Auftritt.

Mittelfeld:

Vincenzo Grifo (SC Freiburg): 14 Punkte

Der Punktegarant ist zurück! Vincenzo Grifo machte seinen schwachen Auftritt in Dortmund mit dem goldenden Tor gegen Frankfurt vergessen. Der beste Spieler der vergangenen Zweitliga-Saison lieferte ein furioses Offensivspiel ab und steht nach sechs Spielen im Oberhaus bereits bei 38 Comunio-Punkten.

Serge Gnabry (SV Werder Bremen): 12 Punkte

Zweites Bundesliga-Tor für Serge Gnabry, wieder in einem Auswärtsspiel. Als Werders Edel-Neuzugang die Partie in Darmstadt drehte, träumten die Bremer Fans vom zweiten Sieg in Folge. Gnabry überzeugte mit einer konzentrierten Partie voller Einsatz, zog viermal aufs gegnerische Tor ab und behielt in der Mehrzahl seiner Zweikämpfe die Oberhand.

Joshua Kimmich (FC Bayern München): 12 Punkte

Die Bayern haben einen neuen Torjäger! Joshua Kimmich traf am Samstag zum dritten Mal im fünften Saisoneinsatz und steht wie bereits am letzten Wochenenede in der Elf des Tages. Insgesamt war der Youngster an sieben Torschüssen beteiligt, brachte 87 Prozent seiner Pässe zum Mann und gewann zwei Drittel seiner Zweikämpfe.

Emil Forsberg (RB Leipzig): 12 Punkte

In seinem erst zweiten Startelf-Einsatz dieser Saison stellte Emil Forsberg seinen Wert erneut unter Beweis. Vor allem in der Phase nach seinem Treffer zum 1:0 drehte der Schwede auf und stellte die Augsburger Abwehr vor Probleme. Zweimal von Beginn an, 27 Comunio-Punkte!

Die Top-Elf des 5. Spieltags: Labbadias Schutzschild und sein fataler Widersacher

Beinahe hätte Rene Adler den Job seines Trainers gerettet, belohnt wird der Keeper jedoch nur mit einer Nominierung für die Comunio-Elf des 5. Spieltags.

weiterlesen...

Sturm:

Vedad Ibisevic (Hertha BSC): 16 Punkte

Zweiter Doppelpack in Folge! Vedad Ibisevic stürzte den HSV eine Woche nach dessen Trainerwechsel tiefer in die Krise. Erneut verwandelte das Sturm-Phänomen einen Elfmeter – diesmal, nachdem er bereits im Stile eines Torjägers zur Führung eingeschossen hatte.

Breel Embolo (FC Schalke 04): 16 Punkte

Der Knoten ist geplatzt! Schalke hat seinen ersten Saisonsieg, Breel Embolo seine ersten beiden Tore in der Bundesliga. Beim 3:0 hatte der 20-Millionen-Mann seine Füße im Spiel, zum 2:0 und 4:0 traf er selbst. Dass dies der Durchbruch und nicht nur ein Strohfeuer ist, muss Embolo in den kommenden Wochen beweisen.

Antonio-Mirko Colak (SV Darmstadt 98): 14 Punkte

Der Antonio Colak der Vorbereitung ist nun auch in der Bundesliga angekommen. Nachdem der 23-Jährige in den ersten Saisonspielen überraschend nicht eingesetzt wurde, erzielte er in seinem dritten Spiel von Beginn an seinen ersten Doppelpack und sicherte Darmstadt einen Punkt gegen Werder Bremen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!