Unglaublich! Sensation! Revolution! Der Ligaverband schließt den FC Bayern München aus der Bundesliga aus. Alle Infos des heutigen Tages im Live-Ticker.

12.31 Uhr: Ein herzliches Moin moin aus der Comunioblog-Zentrale! Warum der Ticker? Es bahnt sich eine noch nie dagewesene Sensation an! Laut Berichten der „Süddeutschen Zeitung“ und der „DPA“ will die DFL den FC Bayern München aus der Bundesliga ausschließen. Die Diskrepanz zwischen dem Branchenprimus und dem Rest der Liga sei zu groß und mit normalen Mitteln nicht mehr zu stoppen. Wir bleiben für Euch am Ball!

12.51 Uhr: Erste Infos sickern durch: Die „Bild“ berichtet auf ihrer Online-Plattform von einer DFL-Pressekonferenz im Laufe des Tages. Aber, klar…keiner will irgendetwas bestätigen oder sonst a‘ was! Die DFL ist bislang zu keiner Stellungnahme bereit.

13.05 Uhr: So langsam platzt das Trainingsgelände an der Säbener Straße aus allen Nähten. Ü-Wagen parken die gesamte Straße zu. Reporter fuchteln wild mit Diktiergeräten um sich her. Ist da eigentlich Anwohnerparken?

13.15 Uhr: „SSNHD“ ist bereits mit Bayern-Fuchs Uli Köhler auf Sendung. Neue Infos hat er aber nicht. Er hält Monologe, wahrscheinlich ohne zu wissen, was er da so von sich gibt. „Sport1“-Kollege Christian Ortlepp fängt an zu weinen. Wer will es ihm verdenken: Ohne den FC Bayern hätte er keinen Job mehr.

13.31 Uhr: Es tut sich was! Die Bayern-Führungstroika ist geschlossen (!) an die Säbener Straße gekommen, allerdings wortlos in die Tiefgarage verschwunden. Ein Zeichen?

13.35 Uhr: Das „RTL“-Mittagsmagazin „Punkt 12“ berichtet aufgrund dieses heißen Gerüchts nun live aus der gesamten Republik. Bei der Schalte an den Dortmunder Borsigplatz brechen alle Dämme. Tausende Fans säumen die Straßen, Jürgen Klopp führt einen Autokorso mit seinem Opel Mokka an. Rubbeldiekatz!

13.50 Uhr: Jetzt wird es witzig: Der TSV 1860 München gibt eine Pressemitteilung heraus. Ich zitiere mal: „Sollten sich die anhaltenden Gerüchte wirklich bewahrheiten, übernehmen wir die Allianz-Arena und färben alle Sitze blau.“ Uli Hoeneß, hast du das gehört?

Alternativen in den Abwehr: Wenn Alaba, Lahm und Co. das Budget sprengen
alternativen in der abwehr

Der Sturm entscheidet Spiele, mit der Abwehr gewinnt man die Meisterschaft. Doch was, wenn die besten ihrer Zunft das verfügbare Budget sprengen? Günstige Alternativen stehen heute im Fokus.

weiterlesen...

14.01 Uhr: Breaking News „Das Erste“ mit neuen Infos: Um 16.30 Uhr soll es wohl eine Pressekonferenz aus Frankfurt geben. Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball und der Vorsitzende der Geschäftsführung, Christian Seifert, stünden auf dem Podest. Da bahnt sich etwas an!

14.15 Uhr: Die Kollegen von „SPOX“ haben Lothar Matthäus an die Strippe bekommen. „Ich habe das genau wie Sie nur aus der Tagespresse erfahren, mehr kann ich dazu nicht sagen. Eines ist aber sicher: Bei guten Gesprächen hätte ich Interesse.“ Lothar, halt! Interesse? Für was denn? Will er Greenkeeper bei 1860 werden?

14.23 Uhr: Die Münchner lassen sich (vorerst) nicht beeindrucken. Die Pressevertreter wurden von den Rasenplätzen weggeschickt, während Pep Guardiola seine Mannen zum Training bittet. Warum steht da eigentlich Ilkay Gündogan mit auf dem Platz? Versteh ich nicht.

14.38 Uhr: Breaking News Die „Süddeutsche“ scheint wieder up to date: Die DFL habe nach dem 5:1-Sieg der Münchner über den FC Schalke 04 eine Sondersitzung mit allen Klubs der DFL einberufen. Vertreter vom FC Bayern sollen nicht dabei gewesen sein. Nach stundenlangen Diskussion gab es wohl eine Kampfabstimmung, in der die Befürworter eines Ausschlusses knapp gewonnen haben.

14.42 Uhr: Spielen wir mal das Szenario durch: Der FC Bayern München wird einfach ausgeschlossen. Wer würde eigentlich nachrücken? Und was ist mit der Champions League und dem DFB-Pokal? Klingt doch alles ein bisschen undurchsichtig. Was meint Ihr?

14.55 Uhr: „SSNHD“ hat Jürgen Klopp nach seinen Autokorso an das Mikro bekommen. „Wäre ’ne geile Geschichte“, sagt er und nippt am Bier. „Bayern einfach raushauen, krass. Sieht man mal, dass ein Pferd doch Probleme bekommt, wenn es jede Woche so hoch springt, wie es kann!“

15.10 Uhr: Zurück zur Säbener Straße: „Sport1-Reporter“ Christian Ortlepp interviewt aus Verzweiflung schon Politessen. Ist wohl doch Anwohnerparken.

15.26 Uhr: Nun wieder die „Bild“: Angeblich wurde der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, gebeten, sich umgehend auf den Weg nach Frankfurt zu machen.

15.36 Uhr: Die Trainingseinheit der Müncnher ist zu Ende. Sportvorstand Matthias Sammer betritt den Rasen und flüstert Guardiola etwas zu. Dieser gestikuliert wild. Was er von sich gibt, ist nicht zu hören.

15.45 Uhr: Wartet! „Bild“ hat eine Lippenleserin engagiert! Pep Guardiola hat wohl „unglaublich“ und „super“ gesagt.

15.51 Uhr: Was wären wir nur ohne die Leserreporter! Rummenigge ist um 15.10 Uhr in eine Lufthansa-Maschine in Richtung Frankfurt am Main gestiegen. Laut Aussagen des Münchner Flughafens musste der Start allerdings um einige Minuten verschoben werden, da Bayerns Vorstandsvorsitzender zu viele Uhren bei sich trug.

DFB-Team: Warum nicht mit Robin Knoche?

Der größte Teil des Kaders für die WM in Brasilien steht fest - doch könnte es noch Überraschungen geben? Comunioblog wirft mit ein paar Namen um sich. Fällt Euch noch jemand ein?

weiterlesen...

16.11 Uhr: Breaking News Da ist das Ding! Ein Pressesprecher der DFL bestätigte auf „Sport1“-Nachfrage, dass gegen 17 Uhr eine Pressekonferenz stattfindet.

16.35 Uhr: Am Frankfurter Flughafen wird gerade ein kleiner Raum zum Pressesaal umfunktioniert. Die meisten großen TV-Sender sind schon vor Ort. Oh man, gleich geht’s los!

16.51 Uhr: Es geht los! Rauball, der in BVB-Kluft erscheint, sitzt in der Mitte. Rechts neben ihm Christian Seifert. Rummenigge, ganz in Schwarz, sitzt links daneben.

16.53 Uhr: Rauball beginnt: „Sehr geehrte Damen und Herren. Nach den Berichten des heutigen Tages sahen wir uns gezwungen, kurzfristig eine Pressekonferenz einzuberufen. Ich möchte nun offiziell mitteilen, dass wir uns im Konsens mit den Klubs dazu entschlossen haben, den FC Bayern München mit sofortiger Wirkung aus unserem Wettbewerb auszuschließen. Die Diskrepanz zwischen den Münchnern und dem Rest ist zu groß, das geht so nicht.“

16.54 Uhr: Tumultartige Szenen! Rauball will weiter berichten, allerdings schreien alle Reporter wild durcheinander. „Sport1“-Reporter Ortlepp ist mit seiner schluchzenden Stimme am lautesten: „Warum denn gleich der Ausschluss“?

16.55 Uhr: Seifert übernimmt das Wort: „Es war nicht einfach und wir haben es uns auch nicht leicht gemacht. Wir haben schon seit der Winterpause nach Lösungen gesucht. Der Vorschlag, dass alle Mannschaften, die gegen den FC Bayern spielen, nach drei Ecken einen Elfmeter bekommen sollen, wurde nicht von allen angenommen, obwohl ich ihn befürwortete. Der FC Schalke kam nach dem Spiel gegen Real Madrid noch mit dem Vorschlag, dass in Zukunft das letzte Tor entscheiden soll, aber das wurde vom Rest abgeschmettert. Ebenso Jens Kellers Idee, einen Mannschaftsbus vor das Tor zu stellen.“

16.59 Uhr: Wieder Nachfragen aus dem Publikum: „Wie kamen Sie dann auf den Vorschlag des Ausschlusses?“

17.01 Uhr: Nicht zu fassen! Hans-Joachim Watzke betritt das Podium! Ohne Umschweife geht er zum Mikro. „Ich habe bei der Sitzung nach lange ergebnislosen Verhandlungen in den Raum geworfen, dass wir sie bei einer Mehrheit auch einfach aus der Bundesliga kicken können. Immerhin wollen sie uns zerstören und das geht nicht. Danach gab es dann eine Abstimmung, in der 28 von 36 Vereinen für den Ausschluss gestimmt haben.“

17.09 Uhr: DFL-Geschäftsführer Seifert weist darauf hin, dass nur noch eine Frage erlaubt sei. Die geht an Rummenigge. Wie steht es um die Zukunft der Münchner?

17.13 Uhr: „Das kann ich gar nicht so genau sagen. Wir werden erstmal sehen, wie sich die UEFA dazu äußert. Sicherlich werden wir auch schauen, was juristisch möglich ist. Allerdings ist das alles keine einfache Situation. Kurz bevor wir heute den Transfers von Ilkay Gündogan und Mats Hummels bekannt geben wollten, hat uns die DFL eröffnet, dass wir ausgeschlossen werden sollen. Ich bin jetzt auch ein bisschen überfragt und muss das alles erst sacken lassen.“

17.20 Uhr: Das war die PK! Alter, was für ein Ding! Der FC Bayern ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Mitglied der Bundesliga. Die Punkte und Tore würden an Bedürftige verteilt, teilt die DFL mit.

17.30 Uhr: Unfassbare Szenen aus der Allianz-Arena! Uli Hoeneß wurde von 1860 dazu gezwungen, mit einem Schraubenzieher alle Stühle abzumontieren und die neuen, blau gestrichen anzuschrauben. Mühsam geht’s voran. Dauert hier wohl noch ein bisschen!

18.00 Uhr: So ein Dreck! Die DFL und der FC Bayern verhängen vorerst eine Nachrichtensperre. Das Internet ist mittlerweile zusammengebrochen. Nichts geht mehr! Wir machen vorerst auch Schluss und berichten, wenn wieder alles im Lot ist! Bis dahin.

(Achtung, alles nur Satire)

Autor: Sebastian Schramm

Alle Beiträge von Sebastian Schramm »