Bayer 04 Leverkusen Chicharito

Bayer Leverkusen for president! Unfassbar: Acht Treffer in zwei Partien. Selbst ein altes Schlachtross ist perplex. Was sonst noch in der letzten Woche passiert ist: Die Comunio-Woche kompakt zusammengefasst. 

Aufreger der Woche

Hut ab, liebe Leverkusen-Anhänger! Was für eine Woche, die Ihr da überstehen musstet. Sind jetzt nicht Herbstferien? Ihr solltet Euch auf jeden Fall erstmal entspannen. Wahnsinn! Selbst das alte Schlachtross Rudi Völler ist perplex. „Ich kann mich in den vielen Jahren nicht daran erinnern“, sagt er, „in so kurzer Distanz zwei Spiele hintereinander so gedreht zu haben.“

Erst das verrückte 4:4 gegen die Roma in der Champions League; dann ein wildes Shootout mit dem VfB Stuttgart – und dem besseren Ende für die Werkself. 4:3! Acht Treffer in zwei Partien. Umso bemerkenswerter: Noch vor einer Woche haderte der Klub mit seiner Offensiv-Power. Nach neun Spieltagen in der Liga erzielte Bayer mickrige acht Hütten; nur Bremen und Ingolstadt trafen noch weniger. Die Sorgen sind sie in Leverkusen erstmal los. Wir sagen: Danke. Danke für zwei legendäre Spiele, die noch lange im Gedächtnis bleiben.

Tweet der Woche

Comunio kann ein Arschloch sein. Und der Fußball sowieso. Mönchengladbach verliert die ersten fünf Partien der Bundesliga, um die nächsten fünf zu gewinnen. Und dieser Raffael. Zuerst eine Katastrophe – jetzt auf Niveau von HW4. Hand aufs Herz: Habt ihr ihn nach der Negativ-Serie verkauft?  Verständlich. Seine Punkte zwischen Spieltag eins und fünf: -2; -2; 4; -2; -2. Seine Punkte zwischen Spieltag sechs und zehn: 12; 11; 8; 16; 13. Nuff said.

Story der Woche

Trotz der Niederlage gegen Mönchengladbach: Der FC Schalke 04 spielt eine ordentliche Saison. Rang drei hinter Dortmund und München; im Klub herrscht vergleichsweise Ruhe. Genau dieses Faktum sollte Comunio-Manager anlocken. Denn: Wer hat nicht gerne gute Punkte zu moderaten Preisen? Dachte sich auch Kollege Jan Welle. In der Story der Woche hat er den Kader der Knappen analysiert – und gibt Euch Tipps, mit welchem Schalker ihr vielleicht Eure Ligen gewinnen könntet. Schalke 04 in der Bundesliga im Aufwind: Wie steht es mit Königsblau bei Comunio?

Elf des Spieltags

Der Wochenrückblick erscheint in dieser Woche einen Tag später als sonst. Deshalb: Bitte keine Verwirrung. Die Elf des 9. Spieltags war ein bunter Mix. Einer stach allerdings hervor: Max Kruse. Der Wolfsburger sackte nette 21 Zähler ein – drei Treffer, einfach ein Genuss. Raffael war übrigens auch dabei. Nur nochmal in Erinnerung an den Tweet der Woche.

Die besten Sechser / Achter der Liga: Ein Ingolstädter toppt sie alle!
Voll in der Bundesliga angekommen: Pascal Groß vom FC Ingolstadt

Welche zentralen Mittelfeldspieler heimsen bei Comunio die meisten Punkte ein? Comunioblog präsentiert die Top drei!

weiterlesen...

Tipp der Woche

Gut und günstig. Nein, nicht die Eigenmarke von Edeka. Spieler bei Comunio! Kollege Daniel Junker hat die tiefen Weiten der Comunio-Statistiken durchforstet und ein Potpourri der Extraklasse zusammengestellt. Zumindest, was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht. Oder wusstet Ihr, dass Ron-Robert Zieler seit 21 Partien keine Minus-Punkte mehr gemacht hat? Mein Tipp an Euch: Gut & günstig: Die besten Comunio-Punktehamster der letzten Wochen.

Marktwerte der Woche

Großer Gewinner der letzten Woche: Jeremy Toljan. Erzielte am 9. Spieltag seinen ersten Bundesliga-Treffer. Nebenbei steigerte er seinen Marktwert um 123 Prozent. Preis: 1,23 Millionen Euro. By the way: In der Liste befand sich auch Andre Hahn. War in guter Verfassung; die Hinrunde ist nach dem Foul von Johannes Geis gelaufen. Gute Besserung.

Und die Verlierer der Woche? Nico Bungert vom 1. FSV Mainz 05 hatte den größten Verlust. Sein Marktwert verminderte sich um 29,1 Prozent. Interessant: Auch Marc Stendera tauchte in der Liste auf. So schnell kann es gehen.

Die Comunio-Tops der letzten Woche

Teuerster Spieler: Robert Lewandowski  (13,4 Millionen Euro)

Teuerste Mannschaft: FC Bayern München (130,3 Millionen Euro)

Punktbeste Spieler: Pierre-Emerick Aubameyang (109 Punkte), Robert Lewandowski (107 Punkte); Thomas Müller (90 Punkte)

Beste Spieler nach Position: Ralf Fährmann (50 Punkte); Joel Matip (62 Punkte); Henrikh Mkhitaryan (72 Punkte); Pierre-Emerick Aubameyang (109 Punkte)

Schon am Comunio zocken?

Autor: Sebastian Schramm

Alle Beiträge von Sebastian Schramm »