Foto: © imago images / Moritz Mueller
An dieser Stelle präsentieren wir Spieler, die bei Comunio noch etwas unter dem Radar laufen und ein starkes Preis-Leistungsverhältnis haben. Heute mit dem aufstrebenden Kölner Elvis Rexhbecaj.

Marktwert: 2.260.000
Punkte: 16
Punkte pro Spiel: 5,33

Darum wird er unterschätzt: Nachdem sich Rexhbecaj in der vergangenen Saison unter Bruno Labbadia in der Bundesliga einen Namen gemacht hatte, wurde er von Oliver Glasner beim VfL Wolfsburg praktisch aussortiert. Bisweilen schaffte es der 22-Jährige noch nicht einmal in den 20er-Kader der Wölfe.

Mit dem klaren Ziel, Spielpraxis zu sammeln, entschied sich der durchaus umworbene Mittelfeldspieler im Winter für eine anderthalbjährige Leihe nach Köln. Doch auch dieser Plan schien zunächst nicht aufzugehen. In den ersten vier Partien nach der Winterpause kam Rexhbecaj auf lediglich zehn Einsatzminuten. Doch nun stand er die letzten beiden Spiele über die vollen 90 Minuten auf dem Feld.

Die Top-Elf des 24. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Robin Zentner (1. FSV Mainz 05) - 8 Punkte | Bildquelle: imago images / Jan Huebner

Das macht ihn so stark: 5,33 Punkte im Schnitt sprechen eine beeindruckende Sprache. Wer die Auftritte von Rexhbecaj an den beiden vergangenen Spieltagen gesehen hat, dürfte einigermaßen angetan vom Kölner gewesen sein. Die Zahlen untermauern diesen Eindruck: In den Spielen gegen Hertha und Schalke lieferte er jeweils eine Torvorlage und holte insgesamt 13 Punkte. 

Gegen Hertha überzeugte er auf der Acht außerdem mit starken Zweikampfwerten (28 geführte Duelle, davon 57 Prozent gewonnen), in offensiverer Rolle gegen Schalke auf der Zehn hatte er die meisten Torschussbeteiligungen auf dem Platz (5 Schüsse, 2 Vorlagen). 

Gut & Günstig: Sieben Comunio-Punktehamster der letzten Spiele
Christopher Trimmel und Christopher Lenz von Union Berlin

Keine Tore und trotzdem viele Comunio-Punkte – eine sehr gute Mischung im Managerspiel. Diese Spieler haben auch ohne Torerfolg in den letzten Spielen viele Punkte zusammengetragen und ihre Marktwerte deutlich gesteigert!

weiterlesen...

Dieses Potenzial hat er: Obwohl er in den letzten beiden Spielen Jonas Hector und Mark Uth positionsgetreu ersetzte, dürfte Rexhbecaj aktuell nicht mehr aus der Kölner Startelf zu verdrängen sein. Die Frage, die sich nur stellt, ist die der Position. Kommt der flexible Mittelfeldspieler künftig eher auf der Sechs, auf der Acht oder auf der Zehn zum Einsatz? Großes Punktepotenzial hat er – das haben die letzten Spiele gezeigt – überall. 

Für einen Spieler, der gerade mal die 2-Millionen-Marke geknackt hat, gibt es also ordentlich Punkte. Sollte sich Rexhbecaj festspielen und seine starke Form halten können, hat er durchaus die Möglichkeiten, seinen Marktwert noch einmal zu verdoppeln. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »