Die TopElf

Jonas Hofmann setzt seine starke Form fort, die TSG Hoffenheim bleibt zu Hause schwer zu schlagen und ein BVB-Stürmer wird gegen Stuttgart zum Matchwinner. Das ist die Top-Elf des 12. Spieltags der Bundesliga!

Die Top-Elf des 12. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Lukas Hradecky (Bayer 04 Leverkusen) - 9 Punkte | Foto: imago images / RHR-Foto

Die Ergebnisse im Überblick

Freitag, 20:30 Uhr

FC Augsburg – FC Bayern München 2:1 (2:1)

Samstag, 15:30 Uhr

Borussia Dortmund – VfB Stuttgart 2:1 (0:0)

Borussia Mönchengladbach – SpVgg Greuther Fürth 4:0 (3:0)

Bayer 04 Leverkusen – VfL Bochum 1:0 (1:0)

DSC Arminia Bielefeld – VfL Wolfsburg 2:2 (1:0)

TSG Hoffenheim – RB Leipzig 2:0 (1:0)

Samstag, 18:30 Uhr

1. FC Union Berlin – Hertha BSC 2:0 (2:0)

Sonntag, 15:30 Uhr

SC Freiburg – Eintracht Frankfurt 0:2 (0:2)

Sonntag, 17:30 Uhr

1. FSV Mainz 05 – 1. FC Köln 1:1 (1:0)


Hofmanns und Hoffenheims Glanzstück

Der Spieler des Monats Oktober ist nach wie vor in einer überragenden Verfassung. Mit einem Doppelpack war Jonas Hofmann gegen die SpVgg Greuther Fürth wieder einmal der beste Spieler und der maßgebliche Faktor für die Formsteigerung seiner Mannschaft. 19 Comunio-Punkte gab’s dafür, vier mehr als für den zweitbesten Spieler des Wochenendes: Christopher Trimmel von Union Berlin.

Auch an der Alten Försterei konnte man sich am Wochenende richtig freuen. Das 2:0 über den Stadtrivalen Hertha BSC war das nächste Statement, dass Union die beste Mannschaft in Berlin ist. Auch ohne die Millionen von Lars Windhorst haben die Rot-Weißen nunmehr die Vormachtstellung in der Hauptstadt inne. Union steht inzwischen auf Platz fünf, hat schon jetzt 20 Punkte gesammelt, zwei weniger als der SC Freiburg auf Platz drei.

Union steht damit vor RB Leipzig. Der Vizemeister verlor am Samstag in Hoffenheim, gegen die Mannschaft, die nun vier Heimspiele nacheinander gewinnen konnte. Die TSG stellt stolze vier Spieler in der Top-Elf des 12. Spieltags, angefangen mit Linksverteidiger David Raum, der durch die Skov-Verletzung auf links wieder gesetzt ist. Auch Stürmer Munas Dabbur hat seine Aktien durch seinen Treffer gesteigert.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!