Die TopElf

Der 13. Spieltag war vor allem dank zweier Spiele besonders torreich. Alleine zwischen Fürth und Hoffenheim fielen neun Tore, das Derby der Kölner mit Borussia Mönchengladbach hatte immerhin fünf Treffer zu bieten. Wir präsentieren die Top-Elf des Wochenendes!

Die Top-Elf des 13. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Manuel Riemann (VfL Bochum) - 10 Punkte | Foto: imago images / Sven Simon

Die Ergebnisse im Überblick

Freitag, 20:30 Uhr

VfB Stuttgart – 1. FSV Mainz 05 2:1 (1:1)

Samstag, 15:30 Uhr

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund 1:3 (1:1)

1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach 4:1 (0:0)

VfL Bochum – SC Freiburg 2:1 (0:0)

Hertha BSC – FC Augsburg 1:1 (1:0)

SpVgg Greuther Fürth – TSG Hoffenheim 3:6 (1:2)

Samstag, 18:30 Uhr

FC Bayern München – DSC Arminia Bielefeld 1:0 (0:0)

Sonntag, 15:30 Uhr

Eintracht Frankfurt – 1. FC Union Berlin 2:1 (1:0)

Sonntag, 17:30 Uhr

RB Leipzig – Bayer 04 Leverkusen 1:3 (0:2)


Befreiungsschlag, Derbysieg, Spektakel

Ein torreicher und spannender Spieltag liegt hinter uns, bei dem wir nicht damit gerechnet hatten, dass uns das Spiel der SpVgg Greuther Fürth gegen die TSG Hoffenheim so viel Freude bereiten würde. Der Aufsteiger fightete leidenschaftlich, zeigte sich aber defensiv viel zu anfällig. Es war kein Spiel für Verteidiger, vier Torschützen des Neun-Treffer-Festivals stehen in der Elf des Spieltags – in erster Linie der Hattrickschütze und der Doppelpacker aus dem Kraichgau.

Mit den neun Toren dieses Spiels konnte das Derby nicht mithalten, der 4:1-Sieg des 1. FC Köln war aber sicher der meistbeachtete Erfolg des Wochenendes. Das Team von Steffen Baumgart wird immerhin von Ondrej Duda in der Top-Elf vertreten, die weiteren FC-Torschützen verpassten eine Nominierung knapp. Dafür darf einmal mehr Jonas Hofmann seine Beine breitmachen – am Gladbacher Comunio-Star lag es nicht, dass die Fohlen unter die Räder kamen.

Der Gewinner des Spieltags ist aber wohl der VfB Stuttgart, der mit einem 2:1 über Mainz 05 eine lange Durststrecke beendete. Beim Duell der Schwaben mit den Rheinhessen waren es die Defensivspezialisten, die für die Tore sorgten – alle drei Torschützen sind in der Abwehr unserer Top-Elf zu finden, gemeinsam mit dem Mann, der für Eintracht Frankfurt zum Matchwinner wurde.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!