Weiter geht’s in der Bundesliga. Der 34. Spieltag steht an. Wer läuft für den SC Paderborn auf? Und mit welcher Aufstellung spielt Eintracht Frankfurt? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler. Hier gibt es die letzten Aufstellungs-Tipps und Informationen vor dem Spieltag. 

Die Aufstellungen werden bis zum Aufstellungszeitpunkt fortlaufend aktualisiert. 

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt 

Aufstellung: Trapp – Abraham (Ndicka), Ilsanker, Hinteregger – da Costa (Chandler), Kostic – Kohr, Rode  – Kamada (Gacinovic) – Dost, Silva

Diese Spieler fehlen: Fernandes (Trainingsrückstand nach Sehnenverletzung in der Wade), Hasebe (Entfernung eines Gelenkkörpers aus dem Knie)

Diese Spieler sind angeschlagen: Fernandes ist zwar wieder ins Training eingestiegen, aber unter normalen Umständen ist er kein Kandidat für den Kader. Da es aber sein letzter möglicher Karriereeinsatz wäre, könnte es schon sein, dass er ein paar Minuten bekommt. 

Mögliche Optionen: Ansonsten ist die Aufstellung der Frankfurter die reinste Lotterie. Das hat bereits der letzte Spieltag gezeigt. Trainer Hütter könnte also wieder kräftig rotieren. Überraschungen sind möglich. Trapp hütet wieder den Kasten.

Mögliche Einwechselkandidaten: Gacinovic, Paciencia, Chandler, Ilsanker


Voraussichtliche Aufstellung SC Paderborn

Aufstellung: Zingerle – Kilian, Gjasula (Rumpf), Collins – Dräger, Antwi-Adjei – Vasiliadis, Ritter – Sabiri  – Srbeny, Michel (Mamba)

Diese Spieler fehlen: Schonlau (Achillessehnenreizung), Strohdiek (Muskelfaserriss), Hünemeier (Gelb-Rote Karte)

Diese Spieler sind angeschlagen: In der Innenverteidigung drückt weiter der Schuh. Jetzt ist aber wenigstens Kilian wieder eine Option. Er dürfte für den gesperrten Hünemeier ins Team kommen. Gleichzeitig bleibt er wie Rumpf und Gjasula (Knie) angeschlagen.

Mögliche Optionen: In der Offensive sind Mamba, Zolinski, Pröger und Holtmann auch Optionen. Aber alles auf links drehen wird Trainer Baumgart auch im vorerst  letzten Spiel in der 1. Bundesliga nicht machen. 

Mögliche Einwechselkandidaten: Holtmann, Pröger, Zolinski, Mamba

Borussia Dortmund – 1899 Hoffenheim

Bayer 04 Leverkusen – 1. FSV Mainz 05

Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC

VfL Wolfsburg – FC Bayern München

Eintracht Frankfurt – SC Paderborn

SV Werder Bremen – 1. FC Köln

SC Freiburg – FC Schalke 04

FC Augsburg – RB Leipzig

1.FC Union Berlin – Fortuna Düsseldorf

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »