Der 28. Spieltag der Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für den VfL Wolfsburg auf? Und mit welcher Aufstellung spielt Hannover 96? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler.

VfL Wolfsburg

Aufstellung: Casteels – William (Verhaegh), Knoche, Brooks, Roussillon – Guilavogui – Gerhardt (Steffen), Rexhbecaj – Mehmedi, Brekalo (Ginczek) – Weghorst

Diese Spieler fehlen: Camacho (Sprunggelenksverletzung), Arnold (Gelbsperre)

Diese Spieler sind angeschlagen: Bis auf den Langzeitverletzten Camacho sollen alle Wolfsburger Spieler einsatzfähig sein. Hinter William und Gerhardt steht noch ein Fragezeichen.

Mögliche Optionen: Rexhbecaj wird Arnold ersetzen. Ansonsten stellt sich noch die Frage, ob Trainer Labbadia Ginczek schon wieder von Beginn an bringt, dann müsste Brekalo wohl auf die Bank. 

Die größten Überraschungen mit mehr als 100 Punkten

Bild 2 von 7

Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg, 106 Punkte) Man würde jetzt nicht zwangsweide denken, dass der Wolfsburger zu den 31 besten Comunio-Spielern gehört. Arnold hat auch tatsächlich erst ein Tor erzielt. Der Wolfsburger hat wenig Ausschläge nach oben zu verzeichnen, leifert dafür aber sehr solide einen Punkteschnitt von knapp 4. Und das macht in der Summe dann eben 106 Punkte. Sein mit Abstand bestes Comunio-Saisonergebnis – schon jetzt. Ein weiterer Vorteil: Von allen fitten Spielern mit über 100 Punkte hat er den geringsten Marktwert. Aber Achtung: Arnold fehlt am 27. Spieltag gelbgesperrt. © imago / Kirchner Media

Hannover 96

Aufstellung: Esser – Sorg (Korb), Anton, Wimmer, Ostrzolek (Felipe) – Bakalorz, Schwegler – Müller – Haraguchi, Maina – Weydandt

Diese Spieler fehlen: Füllkrug (Knorpelschaden im Knie), Akpoguma (Schulterverletzung), Bebou (Muskelverletzung im Oberschenkel), Sarenren Bazee (Syndesmoseriss), Hübers (Kreuzbandriss), Albornoz (Teilriss des Außenbands im linken Sprunggelenk)

Diese Spieler sind angeschlagen: Sollte Orstrzolek nach seinem Rippenbruch noch kein Startelfkandidat sein, könnte Trainer Doll Felipe bringen und auf Dreierkette umstellen. Allerdings ist auch der Brasilianer mit muskulären Problemen fraglich. Dann würde wohl Haraguchi positionsfremd den linken Schienenspieler geben. Sorg ist nach Hexenschuss wieder im Training. Elez plagt sich noch mit Adduktorenproblemen herum und absolviert aktuell nur individuelles Training. Zudem ist noch nicht gesichert, dass Jonathas (Probleme am Hüftbeuger) und Walace (Adduktorenprobleme) zur Verfügung stehen. 

Mögliche Optionen: Da die Leistung der Hannoveraner gegen Schalke trotz der Niederlage in Ordnung war, könnte Doll sein Team nur aufgrund der Verletzungen ändern. 

1. FSV Mainz 05 – SC Freiburg

Bayer 04 Leverkusen – RB Leipzig

FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt

Hertha BSC – Fortuna Düsseldorf

VfB Stuttgart – 1. FC Nürnberg

VfL Wolfsburg – Hannover 96

FC Bayern München – Borussia Dortmund

FC Augsburg – 1899 Hoffenheim

Borussia M’gladbach – SV Werder Bremen

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »