Der zwölfte Spieltag der neuen Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für den VfL Wolfsburg auf? Und mit welcher Aufstellung spielt der SC Freiburg?  In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler.

VfL Wolfsburg

Aufstellung: Casteels – Verhaegh, Brooks, Uduokhai (Tisserand), Tisserand (Itter) – Guilavogui, Arnold – Origi, Didavi, Malli – Gomez

Diese Spieler fehlen: Camacho (Sprunggelenksverletzung)

Diese Spieler sind angeschlagen: Uduokhai plagt sich noch mit einer Kniereizung herum. Sollte es beim Youngster nicht gehen, könnte Tisserand nach innen rücken und Itter in die Mannschaft kommen. Die Alternative heißt Knoche. 

Mögliche Optionen: Ansonsten dürfte es keine Änderungen geben. 

SC Freiburg

Aufstellung: Schwolow – Koch, Schuster, Kempf (Söyüncü) – Stenzel, Günter – Abrashi, Höfler – Haberer, Terrazzino (Kapustka) – Petersen

Diese Spieler fehlen: Gulde (Aufbautraining), Lienhart (Knieverletzung), Niedermeier (Trainingsrückstand),  Meffert (Reha nach Fußverletzung), Sierro (Aufbautraining), Guede (Trainingsrückstand), Ignjovski (Infekt), Frantz (Innenbandabriss im Knie), Niederlechner (Bruch der Kniescheibe)

Diese Spieler sind angeschlagen: Kempf könnte nach seiner Muskelverletzung in die Startelf zurückkehren. Sein Konkurrent heißt Söyüncü. Abrashi wird den verletzten Frantz ersetzen. 

Mögliche Optionen: Anstatt Terrazzino könnten auch Kapustka, Kent, Kath oder Ravet auflaufen. Da hat Trainer Streich eine Menge Möglichkeiten. 

VfB Stuttgart – Borussia Dortmund

FC Bayern München – FC Augsburg

1899 Hoffenheim – Eintracht Frankfurt

Bayer 04 Leverkusen – RB Leipzig

FSV Mainz 05 – 1. FC Köln

VfL Wolfsburg – SC Freiburg

Hertha BSC – Borussia Mönchengladbach

FC Schalke 04 – Hamburger SV

SV Werder Bremen – Hannover 96

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »