Der dritte Spieltag der neuen Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für Werder Bremen auf? Und mit welcher Aufstellung spielt FC Augsburg? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler.

Werder Bremen

Aufstellung: Pavlenka – M. Eggestein (Lang), Gebre Selassie (Groß), Moisander, Friedl – Sahin – Klaassen, Möhwald (M. Eggestein) – Osako – Sargent (Harnik), Füllkrug

Diese Spieler fehlen: Bartels (Knie-OP), Bargfrede (Knieverletzung), Veljkovic (Zehenbruch), Augustinsson (Knie-OP), Langkamp (Muskelfaserriss), Rashica (Muskelverletzung), Goller (Muskelfaserriss), Toprak (Muskelfaserriss), J. Eggestein (Gelb-Rote Karte)

Diese Spieler sind angeschlagen: Pizarro lag Anfang der Woche mit Fieber flach, steht aber zumindest als Joker zur Verfügung. 

Mögliche Optionen: Trainer Kohfeldt gehen die Defensivspieler aus. Sollte Gebre Selassie innen gebraucht werden, würde Maxi Eggestein rechts verteidigen. Dann würde auch Möhwald in die Mannschaft kommen. Die Alternative heißt U23-Kapitän Groß. Möglicherweise rutscht Neuzugang Lang direkt rein. Sollte M. Eggestein in die Viererkette müssen, dürfte Osako auf der Zehn spielen. Im Angriff muss sich Kohfeldt dann zwischen Sargent und Harnik entscheiden.

Die teuersten Stürmer bei Comunio

Bild 1 von 10

Platz 10: Timo Werner (RB Leipzig) - 11.120.000 | Stand: 19.8.19 | Bildquelle: imago images / Jan Huebner

FC Augsburg

Aufstellung: Koubek – Lichtsteiner, Jedvaj, Khedira, Max – Gruezo (Uduokhai/ Oxford), Baier – Hahn, Gregoritsch, Vargas (Richter) – Niederlechner (Finnbogason)

Diese Spieler fehlen: Gouweleeuw (Adduktorenprobleme), Götze (Hüftverletzung), Iago (Meniskusverletzung), Sarenren Bazee (Trainingsrückstand), Cordova (Trainingsrückstand), Giefer (Schulterverletzung)

Diese Spieler sind angeschlagen: Gruezo und Vargas wurden gegen Union verletzt ausgewechselt. Zumindest stieg aber wieder ins Training ein. Oxford und Richter wären wohl die Alternativen. Update: Nuezugang Uduokhai (aus Wolfsburg) soll als Linksfuß ein ernsthafter Kandidat für die Startelf sein. Dann würde Khedira wohl ins Mittelfeld rücken.

Mögliche Optionen: MIt Uduokhai hat Trainer Schmidt eine weitere Alternative in der Innenverteidigung. Er könnte auch ins Team kommen, sollte Gruezo ausfallen. Dann könnte Khedira im Mittelfeld beginnen. 

Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig

FC Schalke 04 – Hertha BSC

SC Freiburg – 1. FC Köln

Bayer 04 Leverkusen – 1899 Hoffenheim

FC Bayern München – 1. FSV Mainz 05

VfL Wolfsburg – SC Paderborn

1.FC Union Berlin – Borussia Dortmund

SV Werder Bremen – FC Augsburg

Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »