Foto: © imago images / Action Pictures
Auch diese Woche haben wir wieder einige euret Fragen via Twitter und Facebook in der User-Rubrik beantwortet. Diesmal ging es u.a. um Müller, Weigl, Amiri, Boetius, Zakaria und Poulsen

Comunio Magazin: Sofascore bewertet auf der Grundlage von statistischen Daten, die vom Anbieter Opta kommen, den unter anderem auch die DFL nutzt. Jeder Art der subjektiven/emotionalen Bewertung fließt im Gegensatz zu einer redaktionellen Note, wie dem Kicker, also nicht mit ein.

Zum Fall Müller: Rein statistisch war er eben nur an zwei- und nicht an vier Toren direkt beteiligt. Hinzu kommen recht schwache Zweikampfwerte. Dass Dortmund deutlich mehr Punkte bekommen hat als Paderborn lässt sich unter anderem mit dem Torschuss -, (18:10), Ballbesitz- (63%:37%) und dem Flankenverhältnis (17:2) erklären.

Einen Satz vielleicht noch zu Weigl: Natürlich verliert er zweimal das entscheidende Laufduell, doch hierfür gibt es einfach keine statistische Komponente, die das erfasst. Am Ende hat er bei den beiden Gegentoren noch nicht einmal einen Zweikampf verloren, da er ja faktisch keinen geführt hat. Seine 134 Ballbesitzphasen (recht nah am Bundesliga-Rekord) und seine akzeptable Zweikampfqoute von 56 Prozent führen dann letztlich zu drei Punkten. Und Skov kommt für Hoffenheim immerhin noch auf sechs Torschussbeteiligungen, was weit über dem Bundesliga-Durchschnitt liegt.

Man kann das natürlich alles schlecht finden, vor allem wenn eigene Spieler involviert sind. Am Ende sind die Noten aber deutlich gerechter, weil alle Spieler gleich behandelt werden und nicht etwa die Vorliebe eines Redakteurs mit einfließt.

 

Comunio Magazin: Knoche sehe ich sowohl nach Punkten, als auch nach voraussichtlichen Einsatzzeiten in den kommenden Wochen deutich hinter den anderen beiden. Deshalb würde ich den Wolsburger abgeben. Amiri finde ich grundsätzlich gut, wenngleich er für mein Empfinden noch deutlich torgefährlicher sein müsste. Für seinen Marktwertgibt es noch ein paar Alternativen, die etwas besser punkten. Rudy oder Arnold zum Beispiel. Sollten solche Alternativen auf dem Markt sein, würde ich zuschlagen und Amiri abgeben. Ansonsten ist er mit knapp 4 Punkten pro Spiel aber sehr solide.

Formstärkste Mittelfeldspieler: Leipziger Duo mischt mit

Bei den besten Mittelfeldspielern der letzten fünf Spieltage sucht man Akteure von Bayern und Dortmund vergebens. Stattdessen gibt es gleich vier Spieler unter einem Marktwert von 10 Mio.

weiterlesen...

Comunio Magazin: Die Pleite gegen Augsburg geht zu 90 Prozent auf das Konto von Rune Jarstein. Trotzdem wird Stark in dieser Saison seinem Namen nicht gerecht. 11 Punkte sind für 2,7 Mio. einfach viel zu wenig. Boyata hat sich zwar zuletzt auch schlechtere Spiele geleistet, doch er hat bereits deutlich gezeigt, dass er großes Comunio-Potenzial hat. Meine Empfehlung: Boyata halten, Stark abgeben.

Comunio Magazin: Ich finde, Boetius ist ein Spieler mit Riesen-Potenzial, der in dieser Saison aber noch deutlich hinter seinen Möglichkeiten geblieben ist. Trotzdem ist er für seine derzeitige Punkteausbeute (40) noch verhältnismäßig günstig. Ich sehe hier aktuell ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, auch vor dem Hintergrund, dass er unter Beierlorzer jetzt durchstarten könnte. Seinen Marktwert wird er noch deutlich steigern können. Von daher ist es jetzt ein eher schlechter Zeitpunkt, ihn zu verkaufen.

Mainz unter Achim Beierlorzer: Gewinner und Verlierer

Erstaunlich, wie Achim Beierlorzer nur eine Woche nach seiner Entlassung in Köln die Mainzer zu einem Kantersieg in Hoffenheim führte - in Unterzahl. Das sind die Gewinner und Verlierer des Trainerwechsels. 

weiterlesen...

Comunio Magazin: Zakaria trumpft sowohl bei Gladbach als auch bei Comunio richtig auf. Sein Marktwert ist leistungsgerecht, trotzem kann ich mir nicht vorstellen, dass er zu den 11 Mio plus X noch einmal sehr viel drauflegen kann. Schließlich ist er ein defensiver Mittelfeldspieler. Die Option Trimmel (nur 7 Punkte weniger als Zakaria) und einen Mittelfeldspieler um die 6 Mio, wie etwa Caligiuri (42 Punkte) dafür zu bekommen, halte ich deshalb für sinnvoll.
Comunio Magazin: Ich glaube, es wird wird zunehmend schwieriger für den Dänen, der diese Saison auch ein wenig hinter den Erwartungen zurückbleibt. Auch, weil er nicht so oft trifft. Nun hat es Nkunku in seiner Abwesenheit auf der Stürmerposition sehr gut gemacht, zusätzlich drängen Schik und Lookman ins Team. Auch die Dreifachbelastung wird für zusätzlihe Rotation sorgen. Mein Gefühl: Poulsen abgeben und die knapp 9 Mio. besser investieren (z.B. Osako, Silva, Petersen, Andersson).

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »