Foto: © imago images / Jan Huebner
In dieser Woche ging es bei euren Fragen auf Instagram vermehrt über Problemkinder wie Kamada, Reyna, Bittencourt, Becker oder Schmid. Hier sind die Antworten der Redaktion.

Comunio Magazin: Von deinen drei Problemfällen gibt es zumindest einen, den ich halten würde: Giovanni Reyna. Ein Infekt hat ein Einsatz am Wochenende verhindert, in der englischen Woche war er deswegen auch noch nicht bei 100 Prozent und kam erstmal von der Bank. Weil Dortmund aktuell einen Mangel an offensiven Flügelspielern hat und Brandt auf dort nicht seine Idealposition hat, sollte Reyna nahezu gesetzt sein. Auch, wenn er seine Bestleistungen nicht in jedem Spiel auf den Platz bringt.

Kritischer sieht es da schon bei Daichi Kamada aus. Aktuell gibt es einen Dreikampf um zwei Plätze zwischen Kamada, Aymen Barkok und Amin Younes, wobei Younes aktuell ziemlich gesetzt ist. Erschwerend hinzu kommt die Verpflichtung von Luka Jovic, der einen zusätzlichen Platz in der Offensive beansprucht. Und Frankfurt wird auch nicht überdurchschnittlich rotieren, man ist ja nur auf einer Hochzeit vertreten, Für den besten Mittelfeldspieler der frühen Comunio-Saison sieht es derzeit also überhaupt nicht gut aus. Ich tendiere zum Verkauf. 

Und Bittencourt? Ich persönlich war noch nie ein großer Fan von ihm, Florian Kohfeldt inzwischen allem Anschein nach auch nicht mehr. In den beiden vorletzten Spielen schmorte er über die vollen 90 Minuten auf der Bank, am Dienstag kam er als Joker. Kohfeldt begründet das mit dem Leistungsprinzip: „Er hat gewisse Elemente, die man von ihm sehen wollte, in den letzten Wochen nicht auf den Platz gebracht“. Für mich ein klarer Verkaufskandidat. 

Formstärkste Torhüter: Ortega hängt sie alle ab

Dauergäste wie Hradecky, Casteels oder Gulacsi sucht man bei den aktuell formstärksten Torhütern vergebens. Derzeit punkten vor allem die Schlussmänner der Kellerkinder. 

weiterlesen...

Comunio Magazin: Orban hat zwar besser gepunktet, dennoch würde ich mich für Elvedi entscheiden. Sein Stammplatz ist dauerhaft unangefochten bei Gladbach bei einem gleichzeitig sehr soliden Punkteschnitt (3,36). Bei Orban sehe ich nicht unbedingt, dass er mittelfristig immer spielt, schließlich wird Ibrahima Konate bald zurückkehren. Ich würde deshalb die gut 7 Mio. einstreichen und Orban verkaufen. 


Comunio Magazin: Alles halb so wild. Es ist keine strukturelle Verletzung, sondern nur Sprunggelenksprobleme. Becker hat sogar wieder Teile des Mannschaftstrainings absolviert und es besteht sogar noch Resthoffnung, dass er gegen Leipzig mit von der Partie ist. Als großen Senkrechtstarter dieser Saison würde ich ihn deswegen nicht abgeben. 

Comunio Magazin: Muskuläre Probleme können sich, wie in diesem Fall, auch mal etwas länger ziehen. Inzwischen trainiert er aber auch schon wieder mit dem Ball. Grundsätzlich glaube ich ohnehin, dass du für den aktuellen Wert von Schmid (2,5 Mio.) kaum einen adäquaten Ersatz findest. Ich rechne damit, dass er spätestens am 18. Spieltag wieder von Beginn an spielt, vielleicht sogar schon am 17. eingewechselt wird und würde ihn deshalb halten. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »