Foto: © imago images / Lacy Perenyi
Wie in jeder Woche konntet ihr auch an diesem Montag Fragen via Instagram stellen. Dabei ging es viel um aktuelle Sorgenkinder. Hier sind die Antworten der Redaktion. 

Comunio Magazin: Dass Schick beim ersten Spiel unter Wolf zunächst auf der Bank war, würde ich nicht überinterpretieren. Es ist ein oft angewandter Kniff eines neuen Trainers, dem Stürmer Nummer 2 mehr Vertrauen zu geben und den Stürmer Nummer 1 ein wenig aus der Komfortzone herauszuholen, um auch den Konkurrenzkampf neu anzustacheln. Und es hat ja funktioniert: Sowohl Alario als auch Schick nach seiner Einwechslung haben gegen Schalke getroffen. Ich kann mir schon vorstellen, dass Schick noch eine gute Rolle im Saisonendspurt spielen wird und finde seinen aktuellen Marktwert durchaus angebracht. Er gilt insgesamt als schneller, dynamischer, beweglicher und trickreicher als Alario. 

Younes und Kamada halte ich beide für tolle Optionen und denke auch, dass sie eine zentrale Rolle bei der Eintracht spielen werden, allerdings sind die nächsten Spiele für die Hessen relativ schwierig. Das muss aber nicht zwangsweise ein Problem sein, wie man zuletzt gegen Dortmund gesehen hat. 

Die formstärksten Stürmer: Ein Comebacker und ein Sorgenkind

Es wird wieder Zeit für die punktbesten Stürmer der letzten fünf Spieltage. Spoiler: Schnäppchen sucht ihr bei diesen Herren aus München, Berlin, Wolfsburg und Dortmund vergebens.

weiterlesen...

Comunio Magazin: Die aktuelle Sprunggelenksverletzung sehe ich nicht allzu dramtisch. Er könnte am Sonntag gegen Leverkusen schon wieder dabei sein. Aber man muss es so klar sagen: Kramaric ist derzeit außer Form. Er hat in den letzten sechs Spielen nur einmal getroffen und für seine Verhältnisse seit dem 20. Spieltag schlecht gepunktet. Da mit Leverkusen, Leipzig und Gladbach an den nächsten drei Spieltagen drei Schwergewichte warten, würde ich mich vor allem dann nach Alternativen umsehen, wenn du in dieser Saison noch was reißen willst. Cordoba, Cunha oder Stindl halte ich etwa für aktuell bessere Optionen zu einem ähnlichen oder gar geringeren Preis. Für ein wenig mehr gibt es auch schon Stürmer wie Kalajdzic oder Kruse. Solltest du die Möglichkeit haben, solche Spieler zu verpflichten, würde ich das tun und Kramaric abgeben. Ansonsten würde ich aber nicht in Panik verfallen. Kramaric ist grundsätzlich immer für 15 bis 20 Punkte gut und irgendwann wird auch bei ihm wieder der Knoten platzen.

Comunio Magazin: Für mich auf jeden Fall. Zwar zahlt man bei Neuhaus inzwischen auch für den Namen und so richtig gut punktet er auch nur, wenn er Tore schießt, doch das macht er ja zum Glück einigermaßen regelmäßig. Der Gladbacher ist mit 111 Punkten unter den zehn besten Mittelfeldspielern der Saison und davon auch von allen, die derzeit gesund sind auch noch der günstigste. Das spricht für mich deshalb in der Summer für ein gesundes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich sehe keinen Grund, ihn abzugeben.


Comunio Magazin: Für 2,2 Mio. wirst du kaum einen Verteidiger bekommen, der so solide abliefert wie Gouweleeuw (2,77 Punkte pro Spiel). Mwene ist für mich ein klarer Gewinner der letzten Wochen, auch wenn er keine Bäume herausreißt. Seinen noch immer günstigen Marktwert (2,2 Mio.) rechtfertigt der Mainzer allemal. Ein wenig skeptischer bin ich schon bei Zeefuik, der überraschenderweise auch noch knapp eine halbe Mio. teurer ist als die anderen beiden. Zwar der Herthaner sich nun in der Mannschaft festgespielt, trotzdem kommt er nur auf einen Punkteschnitt von 0,94. Und das, obwohl er mit seinem Tor gegen Leverkusen 12 Punkte gemacht hat. Da man für diesen Preis fast schon Spieler wie Bensebaini, Sven Bender, Skov oder Schmid kaufen kann, würde ich mich vom Niederländer trennen. 

Comunio Magazin: Gegen Hertha durfte erneut Ryerson bei Union auf links verteidigen. Lenz war zuvor aber verletzt und es könnte sein, dass er noch nicht bei 100 Prozent war. Es lässt sich deshalb also nur spekulieren, auf wen Fischer im Saisonendspurt baut. Eine große Erkenntnis dürfte das kommende Spiel gegen Bayern bringen. Wenn dort erneut Ryerson den Vorzug bekommt, würde ich mich tatsächlich sofort von Lenz trennen. Bis dahin würde ich abwarten, denn Lenz war ein solider Comunio-Spieler in dieser Saison. 

Comunio Magazin: Ich sehe hier Sane und Nkunku ganz klar als bessere Punktelieferanten. Auch weil es eben dieses Stammplatzduell zwischen Schick und Alario gibt. Sane und Nkunku werden zwar auch hin und wieder Rotationskandidaten sein, doch bei ihnen sehe ich in der Summe und vom Spielertyp her einfach mehr Potenzial bei Comunio. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »