Foto: © imago images / Eibner
Diese Woche habt ihr in der User-Rubrik u.a. Fragen zu Schulz, Skhiri, Demme, Quaison, Mukiele und konkrete Verbesserungsvorschläge eurer Aufstellung gestellt. Hier sind die Antworten der Redaktion.

Comunio Magazin: Kramaric wird dir bis zur Winterpause keine Punkte bringen. Nimm dir die knapp fünf Mio. und investiere sie besser in einen anderen Stürmer. Tolisso sehe ich nach der Verpflichtung von Philippe  Coutinho aktuell als erster Streichkandidat der Bayern-Startelf. Auch hier würde ich für mehr als vier Mio. verkaufen, zumale er sowieso schlecht gepunktet hat. Ein weiteres Fragezeichen sehe ich bei bei Jorge Mere, der völlig überraschend seinen Stammplatz bei Köln verloren hat. Es würde mich aber nicht wundern, wenn der Spanier sich mittelfristig durchsetzt. Spielerisch ist er der beste Kölner Innenverteidiger. Für 2 Mio. muss man hier nicht zwingend panisch verkaufen. Ansonsten sehe ich hier doch eine ordentliche Truppe. 

Wieder fit: Diese Spieler kehren nach der Länderspielpause zurück

Zuletzt verletzte Spieler, die jetzt wieder zurückkommen, sind meist noch günstig zu haben. Bei diesen Akteuren prognostizieren wir deshalb kurzfristig eine gute Marktwertentwicklung.

weiterlesen...

Comunio Magazin: Nicht unbedingt wegen der Verletzung, denn die ist gar nicht so schlimm und Schulz kann eventuell sogar gegen Leverkusen wieder auflaufen. Der Neuzugang droht aber aktuell ohnehin seinen Stammplatz an Achraf Hakimi zu verlieren. Und Wendell, der ähnlich im Marktwert ist, punktet derzeit einfach deutlich besser als Schulz. Also: Wendell holen!

Comunio Magazin: Mich hat er extrem überzeugt bislang, ich bin aber auch sehr skeptisch, dass er dieses Marktwert-Niveau halten kann. Denn als Sechser wird er wohl kaum in dieser Regelmäßigkeit an Toren beteiligt sein, wie das zuletzt der Fall war. So sehr ich den Tunesier auch schätze: Eher reinvestieren. Bei Maxi Arnold oder Vincenzo Grifo (beide ähnlich teuer) sehe ich hier mehr Punktepotenzial. 

Comunio Magazin: Tatsächlich ist seine Ausbeute nach Punkten sehr ernüchternd, auch wenn wir ihn oft genug in diesem Sommer als Gewinner bei Leipzig angepriesen haben. Weil er zuletzt auch nur von der Bank kam und Kevin Kampl auf der Sechs den Vortritt lassen musste, sollte man sich jetzt von Demme trennen. 

Comunio Magazin: Ich glaube zwar nicht, dass Michel und Höler in diesem Maße weiterpunkten können, würde aber trotzdem Szalai abgeben. Ich sehe beim Ungarn einfach keinen Stammplatz in Mainz. Durch seinen Wechsel innerhalb der Liga ist Szalai noch sehr hoch im Marktwert (Tendenz steigend). Ich würde versuchen, ihn auf dem Peak abzugeben. Dann hast du sicher ein gutes Geschäft gemacht. Für den Ertrag ließe sich in etwa Kölns Jhon Cordoba holen.

Comunio Magazin: Quaison musste zuletzt überraschend auf die Bank, doch ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er wieder in die Startelf zurückkehrt. Auf der Länderspielreise mit Schweden hat er absolut überzeugt und getroffen. Auch vor Szalai braucht er sich nicht zu verstecken. Die kommenden Gegner sind für Mainz nach dem schlechten Saisonstart außerdem durchaus machbar (Hertha, Schalke, Wolfsburg, Paderborn). 

Chancen verbessert: Fünf Spieler, die auf Länderspielreise durchgestartet sind

Zahlreiche Bundesliga-Spieler waren mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Diese fünf Akteure konnten dabei besonders überzeugen und dürften damit ihren Marktwert steigern.

weiterlesen...

Comunio Magazin: Mukiele hat in den 12 gespielten Minuten gegen Gladbach noch zwei Bälle geklärt, einen Ball abgefangen, alle seine fünf Zweikämpfe gewonnen (was in der Summe außerordentlich viel ist für 12 Minuten). Mal zum Vergleich: Nebenmann Willi Orban hat in 90 Minuten nur sechs Zweikämpfe geführt. Bei dem verschuldeten Tor, das du erwähnst, verhält es sich statistisch so, dass Mukiele hier gar nicht erst zum Kopfball (gegen Embolo) hoch gesprungen ist, und somit auch keinen Zweikampf führt und demnach auch keinen verliert. Solche Situationen wie „er hat das Tor verschuldet“ lassen sich statistisch eben nicht einfach erfassen. Hier sind sich ja selbst Experten bei subjektiver Betrachtung nicht einig. Ob Mukiele jetzt Schuld war, oder der Leipziger, der den vorangegangen Freistoß gezogen hat, liegt hier sicher im Auge des Betrachters. 

 Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »