Foto: © imago images / Star Media
In der User-Rubrik geht es in dieser Woche um die Frage, ob und was sich bei den Noten 2019/20 ändert. Außerdem im Gespräch: Haller, Sancho und Werner. Die Antworten der Redaktion. 

Comunioblog: Die Frage brennt vielen unter den Nägeln. Aber wie die verschiedenen Postings zeigen, gibt es durchaus positives wie negatives Feedback. Erst einmal vorab: Sofascore wird auch 2019/10 Bewertungspartner von Comunio bleiben. Die Anzahl der Notengeber auf dem Markt ist sehr überschaubar und teilt sich auf ein paar wenige Anbieter auf, die subjektiv bewerten (Kicker, Bild etc.) und welche, die nach Noten gehen (Sofascore, Ligainsider etc.). Eine Mischung aus beiden Formen macht wenig Sinn, weil dann die Transparenz völlig verloren geht und ist auch rechtlich kaum umsetzbar. 

Neben einigen schwerwiegenden Ausnahmen, wie etwa der Benotung von Jerome Roussillon am 26. Spieltag, glauben wir aber schon, dass der Sofascore die Saison sehr gut abbildet, wenn man sich die punktbesten Spieler 2018/19 anschaut. Die konstruktive und manchmal auch sehr harsche Kritik der User, gerade auch hier in dieser Rubrik , nehmen wir aber sehr ernst. Verbesserungsvorschläge werden aktuell mit Sofascore diskutiert und die Ergebnisse werden euch präsentiert, sobald es etwas Konkretes gibt. Die Bewertung der Torhüter wird dabei gewiss ein großer Punkt sein. 

Die zehn besten Torhüter der Saison: Koan Neuer - Trio knackt die 100 Punkte
Peter Gulacsi von RB Leipzig

Drei Torhüter beenden die Comunio-Saison 2018/19 mit mehr als 100 Punkten, Manuel Neuer gehört nicht zu den Top ten. Das sind die zehn besten Keeper des Jahres! Auch ein Absteiger findet sich auf dem Treppchen.

weiterlesen...

Comunioblog: Abgesehen davon, dass Sancho schon in dieser Saison 30 Punkte mehr als Werner geholt hat, ist die Zukunft des Leipzigers derzeit noch ungeklärt. Geht er zu Bayern und landet dort möglicherweise auf der Bank oder bleibt er doch in Leipzig, wo man dann vielleicht auf andere Stürmer setzt, wie bereits angekündigt? Mit Sancho fährst du jedenfalls die deutlich sicherere Variante. 

Comunioblog: Bislang gab es verhältnismäßig wenig Gerüchte um Haller, was bei seinem Auftreten in dieser Saison meiner Meinung nach sehr verwundert. Die Kombination aus Vollstrecker, Vorlagengeber und wuchtigem Zweikämpfer, der nahezu jeden Ball aus der Luft holt, ist tatsächlich auch im Weltfußball sehr selten. Seine Äußerungen könnten darauf hindeuten, dass es für den Franzosen Anfragen gibt. Obwohl er noch einen Vertrag bis 2021 hat, würde es mich nicht wundern, wenn ihn Frankfurt bei einem astronomischen Angebot ziehen lässt. Trotzdem glaube ich eher, dass er bleibt. Schulz ist eine deutlich sicherere Option, wenngleich der Neu-Dortmunder fast 100 weniger gemacht hat als Haller. Mein Tipp: Haller erstmal noch halten und erst wenn die Wechselgerüchte konkreter werden, verkaufen. 

Comunioblog: Der Frust nach der Saison ist bei jenen Managern, die schlecht abgeschnitten haben, natürlich hoch. Doch sobald sich die neue Saison nähert und etwas Gras darüber gewachsen ist, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Und dann reicht es vielleicht sogar, an die Ehre zu appellieren. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »