imago / Jan Huebner

Foto: © imago images / Jan Huebner
Was läuft bei Bayern und Kai Havertz? Leverkusen gelingt ein Transfercoup, Hertha und Frankfurt suchen Stürmer, Gladbach gibt einen ab. Die Transfergerüchte des Tages.

Kai Havertz (Bayer Leverkusen, Mittelfeld)

Dass es bislang verhältnismäßig wenig Transfergerüchte um Kai Havertz gab, verwundert nach der starken Saison des Youngster ein wenig. Trotzdem steht der Leverkusener bei Bayern auf der Liste. Nach einem Bericht der „TZ“ hat der Rekodmeister im Rahmen der vergangenen Länderspiele einmal vorgefühlt: So soll es zwischen Bayern-Chefscout Marco Neppe und Havertz-Berater Hannes Winzer ein Geheimtreffen gegeben haben. Dass Havertz in diesem Sommer nicht abgegeben wird, wissen hingegen auch die Bayern. Für 2020 soll FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic das Interesse der Bayern aber schon hinterlegt haben. Spielt der 20-Jährige noch einmal eine annährend so starke Saison wie 2018/19, wird er jedoch nicht unter einem dreistelligen Millionenbetrag zu haben sein.

Moussa Diaby (PSG, Sturm)

Gestern pfiffen es die Spatzen bereits von den Dächern, heute wurde der Transfer unter Dach und Fach gebracht: Der französische U20-Nationalspieler Moussa Diaby wechselt von PSG zu Bayer Leverkusen. Kostenpunkt: Rund 15 Millionen Euro. Sehr zum Missfallen von Thomas Tuchel, der den schnellen Linksaußen gerne in Paris behalten hätte. PSG braucht aber dringend auch Einnahmen durch Verkäufe, um nicht gegen das Financial Fairplay zu verstoßen. Nach Lucas Hernandez mit Sicherheit der externe Top-Transfer in die Bundesliga in diesem Sommer – Stand jetzt.

Jose Macias (Club Leon FC, Sturm)

Laut dem mexikanischen Medium „Record“ soll Eintracht Frankfurt an Sturm-Juwel Jose Macias dran sein. Der 19-Jährige hat in der nicht gerade schwachen mexikanischen Liga mit acht Toren in 14 Partien auf sich aufmerksam gemacht und gilt als großes Versprechen in seinem Land. Angeblich sollen ihn Frankfurter Scouts bereits bei der U20-WM gesichtet haben.

Marcus Ingvartsen (KRC Genk, Sturm)

Die belgische Zeitung „Nieuwsblad“ vermeldet, dass Hertha BSC konkretes Interesse am 23-Jährigen Marcus Ingvartsen hat. Der Stoßstürmer war einst in seinem Heimatland Dänemark Torschützenkönig, konnte sich nach seinem Wechsel nach Belgien zu Genk, wohin er für knapp fünf Millionen Euro wechselte, aber nicht wirklich durchsetzen. Nun dürfte er deutlich günstiger zu haben sein.

Absolute Marktwertgewinner – KW 24: Fünf Clubs in den Top 5 vertreten

Die Marktwertgewinne in dieser Woche fallen eher bescheiden aus. Ein Bayern-Star macht dabei das dickste Plus.

weiterlesen...

Josip Drmic (Borussia Mönchengladbach, Sturm)

Trotz guter Leistungen am Saisonende geht das Kapitel Josip Drmic bei Borussia Mönchengladbach zu Ende. Der auslaufende Vertrag des Schweizers, der in Gladbach nie dauerhaft überzeugen konnte, wird nicht verlängert. Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga, der einen Makrtwertsprung mit sich bringen würde, wird es aller Voraussicht nach nicht geben. Drmic wird aktuell mit Premier-League-Aufsteiger Norwich City in Verbindung gebracht.

Valentino Lazaro (Hertha BSC, Mittelfeld)

Herthas Velentino Lazaro ist in den Fokus von Inter Mailand gerückt. Das berichtet unter anderem „Sky“. Der Rechtsverteidiger, der auch Rechtsaußen agieren kann, könnte damit zum Rekordverkauf der Vereinsgeschichte werden. Dem Bericht zufolge soll Inter bereit sein, 17 Millionen Euro plus Bonuszahlungen nach Berlin zu überweisen. Das dürfte Comunio Manager, die auf ihn bauen, ein wenig nervös machen. Aktuell hat Lazaro einen Marktwert von über fünf Millionen und brachte letzte Saison satte 110 Punkte.

Reece Oxford (FC Augsburg, Abwehr)

Geht West-Ham-Leihgabe Reece Oxford oder bleibt er in Augsburg? Der FCA und der englische Innenvrteidiger sollen sich laut „Telegraph“ zwar über einen langfristigen Kontrakt weitgehend einig sein, Differenzen gibt es aber noch in der Frage, ob der neue Vertrag auch für die 2. Bundesliga gültig wäre. Oxford fordert in diesem Fall eine Ausstiegsklausel. Er ist in guter Verhandlungsposition: Obwohl er in der Rückrunde nur auf acht Bundesliga-Einsätze kam, sollen auch gleich mehrere Teams aus England an Innenverteidiger Interesse zeigen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »