Foto: © imago/Gribaudi

Ein neuer Tag mit heißen Gerüchten. Bei uns verpasst Ihr nichts und seid somit vor dem Saisonübergang am 30. Mai topinformiert. Was plant der BVB denn da im Sturm? Und was hat die andere Borussia noch so alles vor? Auch bei Bayer rumort es.

Bernd Leno (Bayer 04 Leverkusen, Tor, 1,13 Mio., 110 Punkte)

Der Nationalkeeper war bei einer katastrophalen Werkself noch der beständigste Akteur und schaffte es im Comunio-Ranking immerhin auf Platz sechs der besten Keeper. Da Bayer nun aber nicht international vertreten ist, könnte Leno Leverkusen verlassen. So soll angeblich der SSC Neapel heiß auf den 25-Jährigen sein.

Zumindest behauptet das Transfer-Guru Gianluca Di Marzio. Demnach soll Napoli den Bayer-Keeper als Nachfolger für den nicht jünger werdenden Pepe Reina (34) ins Visier genommen haben. Leno äußerte sich zuletzt auch über seine Zukunft: „Ich habe es geschafft, mich in der Nationalmannschaft zu etablieren. Jetzt ist der nächste Gedanke, auch europaweit zu den Top-Torhütern zu gehören.“ Ob er das bei Bayer schafft?

Die 25 besten Saisonleistungen: Lewandowski wieder in den Top10

Lewandowski war wieder einmal der Spieler mit den meisten Punkten in dieser Saison. Zur Spitze reicht es aber wieder nicht. Dafür ist niemand so oft vertreten wie der Bayern-Stürmer - aber auch ein Bochumer ist dabei.

weiterlesen...

Vincenzo Grifo (SC Freiburg, Mittelfeld, 6,9 Mio., 143 Punkte)

Dass Comunio-Maschine beim Aufsteiger nach so einer Saison im Fokus von diversen Klubs steht, ist tendenziell nicht wirklich überraschend. So soll die Borussia nun ganz dicht vor der Verpflichtung von Grifo stehen. Diesbezüglich hatte sich Borussias Transferfuchs Max Eberl am Donnerstag auch “Radio 90.1”.

So seien Grifo und Youngster Denis Zakaria “sehr interessante Spieler, die uns besser machen würden”. Während man für Grifo wohl sechs bis sieben Millionen zahlen muss, könnte Gladbach bei Zakaria wohl einen zweistelligen Millionenbetrag auf den Tisch legen. Alles in allem sollten beide Deals wohl bald fix sein, wenn man solche Aussagen von Eberl hört.

Patrik Schick (Sampdoria Genua, Sturm, 3,69 Mio., 133 Punkte)

Beim BVB zeichnet sich der Abgang von Top-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang immer mehr ab. Ob es nun Real Madrid oder PSG wird, weiß man zwar nicht. Dennoch schient der Gabuner in der kommenden Saison nicht mehr bei Comunio punkten zu können. 

Da aber Aki & Co. auch im kommenden Jahr versuchen wollen, dem FC Bayern Paroli zu bieten, muss logischerweise Ersatz her. Daher steht wohl ein ganz schicker Angreifer (sorry, der musst sein) auf der Liste. Patrik Schick heißt der Gute, kickt bei Sampdoria Genau in der Serie A, wo er in der abgelaufenen Spielzeit in 31 Spielen elf Treffer erzielt hat.

Laut di Marzio will Schick in der kommenden Saison in der Bundesliga auflaufen – für ihn müsste der BVB dann 25 Millionen Euro auf den Tisch blättern, da der 21-Jährige in Genua noch einen Vertrag bis 2020 hat.

Von diesen Stürmern sind die Clubs abhängig

Bild 1 von 10

Stand: 24. Spieltag: Pierre-Emerick Aubameyang hat zwar bisher die meisten Tore in der Liga erzielt. Mit 40 Prozent Anteil anden Toren seines Teams liegt er aber nur auf Platz 2.

Ante Coric (Dinamo Zagreb, Mittelfeld)

Der neue Modric (uff…) ist eines der heißbegehrtesten Talente im europäischen Fußball. Der Kroaten spielt aktuell bei Dinamo Zagreb, soll aber das Interesse vom FC Barcelona, Manchester City und Co. – also den ganzen großen Big Playern – geweckt haben.

Allerdings soll der Youngster einen Wechsel in die Bundesliga anstreben. Aufgrund der besseren Entwicklungsmöglichkeiten und der Chancen auf mehr Einsatzzeit. Klingt ziemlich vernünftig und plausibel. Etwas überraschend kommt aber, dass angeblich der VfB Stuttgart in der Pole Position um Coric ist. Zwar hatte der Youngster seinen Vertrag im Februar erst bis 2022 verlängert, dennoch scheint ein Wechsel ins deutsche Oberhaus gar nicht so abwegig.

So soll aber auch der FC Bayern bereits mit Comic gesprochen haben. “Ich habe mit Verantwortlichen von Manchester City und Bayern München gesprochen, aber auch mit einem Scout von Real Madrid. Und es gab noch andere Vereine, die mich wollten“, bestätigte der Youngster bereits im vergangenen Jahr.  

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »