Im Fokus von Hertha BSC: Wendell von Bayer Leverkusen

Foto: © imago images / Revierfoto
Noch brodelt die Gerüchteküche! Die Hertha soll sich für Leverkusens Wendell interessieren, die Eintracht sich um Neapels Amin Younes bemühen.

Wendell (Bayer Leverkusen, Abwehr, 1.340.000, 0 Punkte) → Hertha BSC

Laut Sport Bild hat Hertha BSC bereits erste Gespräche über eine Verpflichtung von Wendell von Bayer Leverkusen geführt. Um den Brasilianer kursierten in der Vergangenheit immer wieder Wechselgerüchte.

20 Jahre Comunio: Das sind die fünf besten Spieler der ewigen Rangliste
20 Jahre Comunio

Bereits 20 Saisons und die zwei Spieltage der neuen Spielzeit sammeln die Bundesliga-Akteure bei Comunio Punkte. Wer holte die meisten?

weiterlesen...

Wendell absolvierte in der neuen Saison noch kein Pflichtspiel von Beginn an für den Werksklub, wurde lediglich einmal eingewechselt. Der 27-Jährige hatte sich Leverkusen im Sommer 2014 angeschlossen, kam seitdem insgesamt 220 Mal für Bayer zum Einsatz.

Amin Younes (SSC Neapel) → Eintracht Frankfurt

Transfergerüchte gibt es auch wiederkehrend über Amin Younes von der SSC Neapel, jetzt bringt der italienische Transferexperte Gianluca di Marzio den fünfmaligen Nationalspieler mit Eintracht Frankfurt in Verbindung.

Younes spielt bei Neapel keine wesentliche Rolle mehr, in dieser Spielzeit stand der 27-Jährige noch gar nicht auf dem Platz. Auch im letzten Spieljahr lief er nur in elf Pflichtspielen für die SSC auf.

Kevin Stöger (vereinslos, Mittelfeld, 5.440.000) → Werder Bremen

Nach Informationen der Bild führt Werder Bremen Gespräche mit Kevin Stöger, dessen Vertrag bei Bundesliga-Absteiger Düsseldorf zum Ende der vergangenen Saison auslief. Der SVW würde damit wohl auf den mutmaßlich bevorstehenden Abgang von Leistungsträger Davy Klaassen zu Ajax reagieren.

Die Top-Elf des 2. Spieltags

Bild 11 von 11

Sturm: Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart) - 13 Punkte | Bildquelle: imago images / Sportfoto Rudel

Der 27-jährige Stöger überzeugte bei der Fortuna in der abgelaufenen Spielzeit nach langer Verletzungspause.

Maximilian Philipp (Dinamo Moskau) → VfL Wolfsburg

Der kicker berichtet, dass sich der VfL Wolfsburg mit Maximilian Philipp von Dinamo Moskau beschäftigt. Im Raum stehe eine Leihe mit Kaufoption.

Philipp wechselte erst im letzten Sommer für kolportierte 20 Millionen Euro von Dortmund nach Russland. Im vergangenen Spieljahr erzielte der 26 Jahre alte ehemalige U-Nationalakteur in 20 Partien in der Premier Liga acht Tore.

Andrej Kramaric (1899 Hoffenheim, Sturm, 13.910.000, 35 Punkte) → FC Bayern München

Es wäre ein Paukenschlag! Am Mittwoch machte das Gerücht die Runde, dass der FC Bayern München sich für Andrej Kramaric von 1899 Hoffenheim interessiert. Jetzt schreibt die Bild allerdings, dass der Führende der Bundesliga-Torschützenliste dem Rekordmeister zu teuer sei.


Kramaric schnürte beim 4:1 Hoffenheims gegen den FC Bayern am 2. Spieltag einen Doppelpack. Insgesamt markierte der 29 Jahre alte Nationalspieler Kroatiens in der neuen Saison in drei Pflichtspielen bereits sieben Treffer.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!