Foto: © imago images / GEPA Pictures
1899 Hoffenheim verstärkt sich mit Mittelfeldspieler Diadie Samassekou. Der Malier, der auch gerüchteweise bei Borussia Dortmund im Gespräch war, kommt von RB Salzburg und soll den Abgang von Kerem Demirbay kompensieren. 

Position: Samassekou ist im defensiven Mittelfeld zuhause, kann aber auch auf der Acht agieren. Heimisch ist er aber schon eher in der Defensive. Dort hat er auch in Salzburg überwiegend agiert. 

„Ein sehr guter defensiver Sechser, der auch mit Ball ordentlich Fußball spielen kann“, sagt Trainer Alfred Schreuder über ihn und ergänzt: „Ein aggressiver Spieler, hat in den letzten drei Jahren 150 Spiele gemacht, auch in der Euro League und für sein Land, ein sehr interessanter Spieler, wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat.“

Bisherige Karriere: Der Malier wechselte 2015 aus seiner Heimat in die zweite österreichische Liga und schloss sich dem Red-Bull-Farmteam FC Liefering an. Nach der Akklimatisierung ging es dann eine Saison später erwartungsgemäß zu RB Salzburg. 

In drei Jahren in der Mozartstadt absolvierte er 134 Spiele für den Dosenklub, holte drei Meisterschaften und zwei Pokalsiege. Für die malische Nationalmannschaft lief er bislang in neun Spielen auf. 

Hoffenheims Neuzugang Diadie Samassekou im Comunio-Check: Marktwert, Potenzial, Chancen

Die 18 Comunio-Player to watch 2019/20

Bild 1 von 18

FC Bayern München: Corentin Tolisso - Gefühlt ist der Weltmeister auch ein Neuzugang, zumindest für Trainer Kovac. Und der steht auf Spielertypen wie den Franzosen. Im zentralen Mittelfeld wird sich der Weltmeister einen Stammplatz sichern. Physisch stark, schnell, torgefährlich und mental stark. Tolisso könnte unter Kovac zu einem ganz wichtigen Akteur werden. Bildquelle: imago images / Mausolf

Einstiegsmarktwert: Acht Millionen. Mit dem Einstiegsmarktwert ist er sicher kein Schnäppchen, doch dem 23-Jährigen wird schließlich auch jede Menge Potenzial bescheinigt. Damit ist er aktuell der teuerste Hoffenheimer Mittefeldspieler und drittteuerste Kraichgauer im Spiel. 

Situation: Nach dem Abgang von Demirbay und auch Nadiem Amiri muss sich das neue Hoffenheimer Mittelfeld erst finden. Drei Plätze sind zu vergeben und Samassekou wird dabei mit Florian Grillitsch, Sebastian Rudy und Dennis Geiger um zwei davon kämpfen. 

Dazu kommen mit Lukas Rupp und Christoph Baumgartner weitere Herausforderer dazu. Da Grillitsch aktuell angeschlagen ist und Baumgartner gesperrt, könnte der Malier am Sonntag unverhofft zu seinem Bundesliga-Debüt kommen. 

Sein Anspruch dürfte ohnehin sein, sich recht schnell einen Stammplatz zu erkämpfen. Das Potenzial dafür bringt er in jedem Fall mit. 

Marktwertpotenzial: Trotz des hohen Einstiegsmarktwertes dürfte Samassekou erst einmal weiter steigen. Hoffenheimer sind bei Comunio beliebt, weil sie aufgrund der offensiven Taktik häufig gut punkten. Mittelfristig wird er sich aber auch leicht darunter einpendeln. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »