Einen kaufen, einen nicht: Akpoguma und Schmelzer

Foto: ©imago
Abwehrspieler sind in dieser Saison wahre Punktebringer – zumindest wenn man auf die richtigen setzt. Wir empfehlen euch drei aktuell formstarke Abwehrspieler zu einem fairen Preis.

Betrachtet man nur die letzten drei Spieltage, stehen zwei Münchner an der Spitze: Hummels (24, 8.59 Mio.) und Alaba (22, 7,12 Mio.) sind aktuell das Maß aller Dinge. Doch es gibt deutlich günstigere Alternativen, die ähnlich stark drauf sind.

Matija Nastasic (FC Schalke 04, 4,4 Mio.)

Matija Nastasic folgt direkt nach den beiden Münchnern mit 20 Punkten aus den letzten drei Partien auf Platz drei. Die Schalker spielen eine starke Saison, stehen verdient auf Platz zwei und haben in den letzten vier Spielen nur einen Gegentreffer kassiert. Anteil daran hat ohne Zweifel auch Matija Nastasic, der nicht ohne Grund zum Punktehamster bei Comunio mutiert. Klare Kaufempfehlung!

Die Top-Elf des 24. Spieltags: Königsblau dominiert die bunte Mannschaft zu später Stunde

Zu ungewohnt später Stunde gibt's die Top-Elf des 24. Spieltag. Montagsspiel, du machst uns fertig! Werfen wir einen Blick auf die Spieler: Drei Schalker geben der bunten Mannschaft einen königsblauen Anstrich.

weiterlesen...

Milos Veljkovic (SV Werder Bremen, 2,21 Mio.)

Einen Punkt weniger im gleichen Zeitraum hat der Bremer Milos Veljkovic eingesammelt. Allerdings kostet der serbisch-schweizerische Innenverteidiger gerade einmal knapp die Hälfte. Die Bremer spielen bei weitem nicht so souverän wie die Knappen und finden sich deshalb auch deutlich weiter unten in der Tabelle wieder – Veljkovic erweist sich inzwischen jedoch als sehr zuverlässiger Defensivmann. Darauf können Comunio-Manager aufbauen!

Weitere Kaufempfehlungen bei Comunioblog!

Kevin Akpoguma (TSG Hoffenheim, 3,31 Mio.)

Wiederum einen Punkt weniger (18) sammelte Hoffenheims Akpoguma an den vergangenen drei Spieltagen – in unserer Empfehlungsliste ist er bereits der dritte Innenverteidiger. Zusammen mit seinen Kollegen Vogt und B. Hübner macht Akpoguma die Mitte oftmals erfolgreich dicht. Comunio-Manager freut’s: Unter dem Strich stehen 18 Punkte aus den letzten drei Partien – das macht einen Schnitt von sechs Punkten pro Spiel.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »