Kapitän beim VfB Stuttgart: Marc-Oliver Kempf

Foto: © imago images / Sportfoto Rudel
Noch 59 Mal schlafen bis die Bundesliga weitergeht… aber Comunio schläft nie! Die Sommerpause eignet sich perfekt, um Punktegaranten mit starkem Preis-Leistungs-Verhältnis zu kaufen. Auf welche Spieler ich jetzt auf dem Transfermarkt warte?

Marc-Oliver Kempf (VfB Stuttgart, Abwehr, 2.240.000)

Wer wird der Sebastian Schonlau der neuen Saison? Einer, der verlässlich Zähler abliefert und dennoch durch einen geringen Marktwert herausragt. Schonlau stieg mit Paderborn ab, hatte sich vorher aber perfekt als Teil des Grundgerüsts eines erfolgreichen Comunio-Teams geeignet. Eine aus meiner Sicht vielversprechende Wette: Marc-Oliver Kempf vom VfB Stuttgart.

Schönwetterfußballer, Kalenderwoche 29: Zakaria und Co. - diese Spieler kaufe ich in der Sommerpause
Am Ball für Borussia Mönchengladbach: Denis Zakaria

Die Sommerpause eignet sich perfekt, um Punktegaranten mit starkem Preis-Leistungs-Verhältnis zu kaufen. Auf welche Spieler unser Redakteur jetzt auf dem Transfermarkt wartet?

weiterlesen...

Zumindest zu Beginn der Saison. Denn überzeugt Kempf, dürfte sein Preis schnell steigen. Schließlich führt der 25 Jahre alte Innenverteidiger die Schwaben als Kapitän an und durchlief sämtliche Juniorennationalmannschaften zwischen der U16 und U21. Bei Comduo holte er in der abgelaufenen Spielzeit durchschnittlich 4,72 Punkte pro Partie und damit die zweitmeisten aller Abwehrakteure.

Florian Kainz (1. FC Köln, Mittelfeld, 5.110.000)

Florian Kainz vom 1. FC Köln überzeugt nicht immer. Aber der 16-malige Nationalspieler Österreichs war 2019/20 der stärkste offensive Mittelfeldmann bei den Geißböcken – und sammelte auch bei mäßigeren Leistungen durch Tore und Vorlagen Zähler.

Kainz kam im Schnitt auf 4,19 Punkte je Einsatz – Platz 15 unter sämtlichen Mittelfeldakteuren in dieser Kategorie, gleichauf mit Dortmunds Julian Brandt (Marktwert fast 16 Millionen!) und direkt vor Brandts Teamkollege Axel Witsel (beinahe 15 Millionen).

Robin Zentner (FSV Mainz 05, Torwart, 1.910.000)

Beim FSV Mainz 05 steht die Entscheidung noch aus, ob Robin Zentner oder Florian Müller die Rolle des Stammkeepers übernimmt. In der vergangenen Saison war Müller als Nummer eins gestartet, Zentner verdrängte ihn. Weil Zentner sich jedoch schwer verletzt hatte, kehrte Müller ab dem 25. Spieltag zurück zwischen die Pfosten.

Die besten Stürmer der Saison 2019/20

Bild 1 von 10

Platz 10: Alassane Plea | Borussia Mönchengladbach | 142 Punkte in 27 Spielen | Bildquelle: imago images / Moritz Müller

Trotz des Zweikampfs empfehle ich Robin Zentner. Denn der 25-Jährige kommt bei einem Preis von unter zwei Millionen als Schnäppchen daher. Er holte im Durchschnitt in der letzten Spielzeit 2,64 Zähler pro Spiel – die siebtmeisten aller Stammtorhüter. Leverkusens Lukasz Hradecky, der in dieser Kategorie direkt vor Zentner rangiert, kostet mehr als das Doppelte. Gewinnt Zentner den Stammplatz nicht oder verlässt gar die Bundesliga, könnt ihr ihn immer noch verkaufen.

Pierre Kunde Malong (FSV Mainz 05, Mittelfeld, 3.830.000)

Etwas Risiko bringt auch Zentners Mitspieler Pierre Kunde Malong mit. Der kamerunische Nationalspieler äußerte Transfergedanken, wurde anschließend von FSV-Sportvorstand Rouven Schröder zur Rede gestellt. Gut möglich allerdings, dass Medien mehr aus dieser Geschichte gemacht haben als in ihr steckt.

Und das Risiko eines Wechsels bedeutet für Comunio-Manager nicht unbedingt ein Risiko eines Budgetverlusts. Kunde Malong punktet verlässlich, verbesserte sich als defensiver Mittelfeldmann zuletzt sogar offensiv und hat einen Marktwert von weniger als vier Millionen.

Matija Nastasic (FC Schalke 04, Abwehr, 2.330.000)

Mit einem Transfer wurde auch Matija Nastasic vom FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Ob an den Gerüchten etwas dran ist, lässt sich allerdings nicht sagen. Für den Innenverteidiger gilt das Gleiche wie für Zentner und Kunde Malong: Kauft ihr ihn und er wechselt, verkauft ihr ihn einfach umgehend wieder.


Bei Nastasic handelt es sich um einen soliden Punktelieferanten – mit geringem Preis. Ihr könnt den 27-Jährigen Woche für Woche aufstellen, dabei gewinnt er euch zwar keine Spieltage – das muss Nastasic bei seinem Marktwert aber auch nicht.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!