di Santo, FC Schalke 04, DFB-Pokal

Foto: ©imago/Eibner

Bei Comunio sind treffsichere Stürmer allseits beliebte Anlagen – schließlich bedeuten viele Tore in aller Regel auch viele Punkte, für die entsprechend tief in die Tasche gegriffen werden muss. Günstiger sind da Spekulationsanlagen, die im bisherigen Saisonverlauf nicht all zu viel Glück hatten. In den heutigen Kaufempfehlungen findet ihr deshalb Stürmer mit einer ordentlichen Portion Punkte-Potenzial zum kleinen Preis.

Niclas Füllkrug (Hannover 96, 1.250.000, Punkte: 6)
Er war der Hannoveraner Überflieger in der Vorbereitung – doch pünktlich zum Saisonstart setzte beim 96-Stürmer die Ladehemmung ein. Dann kam der 9. Bundesliga-Spieltag und Füllkrug avancierte zum Mann des Tages – mutige Manager, die mit Füllkrug gezockt haben, wurden mit happigen 16 Punkten belohnt. Optimistische Comunio-Manager setzen jetzt darauf, dass der Knoten des Niclas Füllkrug endlich vollends geplatzt ist und der Stürmer auch gegen die anstehenden Topklubs aus Dortmund und Leipzig weiter auf Torejagd geht.

Wer ist besser? Thiago vs. Pulisic vs. Goretzka

Rund neun Mio. muss man aktuell für einen Akteur dieses Trios investieren. Aber welcher der drei teuersten Mittelfeldspieler lohnt sich am meisten? Der Head-to-Head Vergleich zwischen Thiago, Christian Pulisic und Leon Goretzka.

weiterlesen...

Franco di Santo (Schalke 04, 1.230.000, Punkte: -2)
Von einem geplatzten Knoten möchte man am liebsten auch bei Franco di Santo sprechen. Im DFB-Pokal gegen Wiesbaden gelang dem Schalker Stürmer sein erstes Pflichtspieltor seit 598 Tagen. Der Agentinier brennt darauf, endlich auch wieder in der Bundesliga zu treffen: „Ich bin erwacht!“, tönt er selbstbewusst. Den Worten kann der 28-jährige schon am Samstag gegen den VfL Wolfsburg Taten folgen lassen. Comunio-Manager zahlen aktuell 1,23 Millionen für den Stürmer der Knappen.

Weitere Kauftipps gibt es hier!

Alexander Isak (Borussia Dortmund, 780.000, Punkte: 0)
Noch eine halbe Million günstiger ist das Dortmunder Juwel Alexander Isak zu haben. Der 18-jährige Schwede wird schon eine Weile als der nächste Ibrahimovic gehandelt, seit diesem Dienstag handeln ihn vor allem deutsche Medien auch als etatmäßigen Nachfolger von BVB-Knipser Aubameyang. Für solch große Worte ist es vermutlich ein bisschen früh, schließlich ist der Gabuner noch bei den Dortmundern und wie gewohnt in Torlaune. Doch Isak wusste mit seinem Auftritt im Pokalspiel gegen Magdeburg durchaus zu überzeugen. Ob der Youngster nun ein ernsthafter Auba-Konkurrent im Sturmzentrum des BVB wird und mehr Einsatzzeit bekommt, bleibt abzuwarten. Für 780.000 können Comunio-Manager diese Wette jedoch unbesorgt eingehen.

Stürmer im Head-to-Head-Vergleich: Müller vs. Stindl vs. Uth

Ihr sucht noch einen Stürmer im oberen Preissegment für rund 7 Millionen? Wer ist für eure Comunio-Mannschaft aktuell die beste Option? Der Head-to-Head-Vergleich zwischen Thomas Müller, Lars Stindl und Mark Uth.

weiterlesen...

Simon Zoller (1. FC Köln, 1.100.000, Punkte: 0)
Das vierte Comunio-Spekulationsobjekt im Bunde heißt Simon Zoller. Schaut man auf die Bundesliga-Tabelle, scheint es fast ironisch, zum jetzigen Zeitpunkt einen Kölner Stürmer zu empfehlen – nach dem DFB-Pokal-Auftritt der Kölner wagen wir es aber trotzdem mal. Mit etwas Glück ist jetzt endlich der Knoten im gesamten Team geplatzt – und der von Simon Zoller gleich mit. Sein Treffer zum 1:0 gegen die Hertha war zwar mit etwas Glück verbunden, da sich ein Schussversuch von Bittencourt zur Flanke für Guirassy entwickelte und dieser per Kopf zu Zoller ablegen konnte – doch genau jenes Glück hat den Kölnern in der aktuellen Saison bisher gefehlt. Können die Geißböcke das Selbstvertrauen aus dem DFB-Pokal-Erfolg in die Bundesliga übertragen, dürfte Simon Zoller davon profitieren – vor allem, da Oldie Pizarro und Neuzugang Cordoba zurzeit mit Verletzungen zu kämpfen haben.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »