Foto: © imago images / Jan Huebner

Tore, Tore, Tore bedeuten in den meisten Fällen Punkte, Punkte, Punkte für Comunio-Manager. Wir haben vier Sturm-Kaufempfehlungen mit einem derzeit überaus reizvollen Preis-Leistungs-Verhältnis für euch.

Stand der Marktwerte: 11.02.2020

Robin Quaison

1. FSV Mainz 05, 6.150.000, 88 Punkte

Robin Quaison spielt die beste Bundesliga-Saison seiner Karriere und steht aktuell bei elf Saisontoren. 88 Comunio-Punkte sind dabei rumgekommen – alleine am vergangenen Spieltag kamen gegen Hertha dank seines Dreierpacks zwanzig Zähler dazu (selbiges gelang dem Stürmer am 16. Spieltag gegen Bremen).

Sein Marktwert ist seit dem Hertha-Spiel von knapp unter fünf Millionen auf über 6,5 Millionen angestiegen und dürfte vorerst auch noch weiter steigen. Mit Schalke und Wolfsburg stehen zwar keine übermäßig leichten Gegner an, doch für den Marktwert sollte man bei Quaison dennoch zuschlagen.

Die Top-Elf des 21. Spieltags

Bild 11 von 11

Sturm: Kevin Volland (Bayer 04 Leverkusen) - 15 Punkte | Bildquelle: imago images / Eibner

Chang-hoon Kwon

SC Freiburg, 3.370.000, 43 Punkte

Nicht ganz so fulminant wie Quaison ist Freiburgs Kwon drauf, dafür kostet der SC-Stürmer nur knapp die Hälfte und scheint seit dem Start der Rückrunde so richtig in Fahrt zu kommen. Vor der Winterpause kam der Südkoreaner zumeist von der Bank, konnte sich nie richtig in der Startelf festspielen.

Seit dem 18. Spieltag sieht die Situation komplett anders aus: Spätstarter Kwon durfte in jeder Partie von Beginn an ran, holte 12, 4, 1 und 4 Punkte. Solide Ausbeute bei einem Marktwert von knapp über drei Millionen.

Admir Mehmedi

VfL Wolfsburg, 3.850.000, 37 Punkte

Ebenfalls gut in Form ist Wolfsburgs Admir Mehmedi. Der Angreifer der Wölfe hatte in dieser Saison bereits zwei Mal mit Verletzungs-Rückschlägen zu kämpfen, ist aktuell aber fit und holte zuletzt 8, 2 und 5 Punkte.

Die nächsten Gegner heißen Hoffenheim, Mainz und Union – es spricht einiges dafür, dass Mehmedi auch in diesen Partien gut punkten könnte. Mit etwas Glück können Comunio-Manager Mehmedi schon für unter vier Millionen in ihr Team holen.

Gut & Günstig: Die besten Comunio-Punktehamster des Rückrundenstarts
Maximilian Mittelstädt von Hertha BSC

Keine Tore und trotzdem viele Comunio-Punkte – eine sehr gute Mischung im Managerspiel. Diese Spieler haben auch ohne Torerfolg den Rückrundenstart gerockt, viele Punkte zusammengetragen und ihre Marktwerte deutlich gesteigert!

weiterlesen...

Dennis Srbeny

SC Paderborn, 2.380.000, 11 Punkte

Im Winter kam in Form von Dennis Srbeny ein alter Bekannter von Norwich City nach Paderborn zurück. Und an alter (und neuer) Wirkungsstätte zeigte der Angreifer gleich mal, warum er zurückgeholt wurde. Am 18. Spieltag gelang ihm prompt sein erstes Tor – der Wieder-Paderborner stand in jeder Partie auf dem Rasen, sackte 6, 3, 1, 1 Punkte ein.

Als nächstes spielt der Aufsteiger gegen Hertha, die nach dem 1:3 gegen Mainz und dem Abgang von Klinsmann aktuell im Chaos unterzugehen drohen. Vielleicht die Chance für Srbeny, seinen zweiten Saisontreffer zu verzeichnen. Für den aktuellen Marktwert ist der bullige Angreifer durchaus einen Versuch wert.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »