Aufstellungsanalyse

Fünf Spiele, zehn Mannschaften, 110 Spieler auf den Rasen! Wer fehlt überraschend, wer rutscht rein? Das ComunioMagazin zeigt alle Aufstellungen der Samstagskonferenz auf einen Blick und gibt zudem eine kurze Analyse.

SC Freiburg – Borussia Dortmund

SCF | Müller – Schmid, Schlotterbeck, Lienhart, Günter – Santamaria, Höfler – Jeong, Grifo – Höler, Demirovic

Christian Streich ändert seine Formation! Die Dreierkette ist fürs Erste Geschichte, Manuel Gulde muss auf die Bank. Dafür installiert Streich mit Lucas Höler einen zweiten Stürmer. So wird aus dem 3-4-2-1 ein 4-4-2.

BVB | Hitz – Akanji, Hummels, Can – Sancho, Delaney, Brandt, Guerreiro – Reus, Reyna – Haaland

Das Personal deutet auf eine Dreierkette hin, da kein Rechtsverteidiger in der Startelf zu finden ist. Theoretisch könnte Can diese Rolle übernehmen, dann spielt Guerreiro links in der Viererkette und die Offensive formiert sich in einem 4-2-3-1. Bellingham hat im zentralen Mittelfeld das Nachsehen.


Bayer 04 Leverkusen – VfB Stuttgart

B04 | Hradecky – Fosu-Mensah, Tah, Tapsoba, Sinkgraven – Aranguiz – Wirtz, Demirbay – Diaby, Bailey – Schick

Es bleibt vorerst dabei: Fosu-Mensah hat auf der Rechtsverteidiger-Position die Nase vor Frimpong. Tah und Tapsoba erhalten in der Innenverteidigung den Vorzug vor Sven Bender, Patrik Schick kehrt ins Sturmzentrum zurück – Lucas Alario muss mal wieder zusehen.

VfB | Kobel – Mavropanos, Anton, Kempf – Wamangituka, Endo, Mangala, Massimo – Klimowicz, Förster – Gonzalez

Mit Massimo, Förster und Klimowicz sind drei Spieler neu in der Stuttgarter Startelf im Vergleich zum letzten Wochenende. Neben dem verletzten Castro sind Kalajdzic und Sosa die Spieler, die aus der Anfangsformation herausfallen; beide sitzen auf der Bank. Didavi ist angeschlagen und nicht dabei.

FC Augsburg – VfL Wolfsburg

FCA | Gikiewicz – Gumny, Gouweleeuw, Uduokhai, Pedersen – Strobl, Gruezo – Caligiuri, Benes, Hahn – Niederlechner

Ähnlich wie beim SC Freiburg ist auch beim FC Augsburg die Dreierkette vorerst wieder Geschichte. Iago fehlt verletzungsbedingt, Pedersen vertritt ihn. Rechts hinten ist Gumny taktisch bedingt für Oxford dabei. Zudem bekommt Last-Minute-Neuzugang Laszlo Benes direkt eine Chance von Beginn an, Marco Richter sitzt auf der Bank.

VfL | Casteels – Mbabu, Lacroix, Brooks, Otavio – Schlager, Arnold – Baku, Gerhardt, Steffen – Weghorst

Oliver Glasner hat fürs Erste sein Stammteam gefunden. Mbabu und Baku bilden weiterhin die rechte Seite, Gerhardt bleibt auf der Zehn gesetzt. Die Leidtragenden heißen Brekalo und Philipp. Zudem bleibt Pongracic die Nummer drei in der Innenverteidigung, da Brooks und Lacroix gut harmonieren.

Absolute Marktwertgewinner der Woche – KW 5: Nkunku ist zurück, Lewandowski jagt Rekorde

Neben Bayerns Topstürmer findet auch ein Innenverteidiger des FCB den Weg unter die Tops. Gleiches gilt für Leipzigs wieder fitten Offensivspieler im Bild. Zwei Mittelfeldspieler aus Dortmund und Köln könnten demnächst abbauen.

weiterlesen...

FC Schalke 04 – RB Leipzig

S04 | Fährmann – William, Mustafi, Nastasic, Kolasinac – Stambouli, Mascarell – Schöpf, Uth, Harit – Hoppe

Auch ohne Training mit der Mannschaft darf Shkodran Mustafi direkt von Beginn an ran. Rechts hinten fehlt Becker mit Oberschenkelproblemen im Kader, William übernimmt die Position. Auf Klaas-Jan Huntelaar muss Trainer Christian Gross komplett verzichten, Suat Serdar ist zumindest eine Option als Einwechselspieler.

LEI | Gulácsi – Mukiele, Upamecano, Orban – Adams, Sabitzer, Kampl, Angeliño – Olmo, Nkunku – Sörloth

Im 3-4-2-1 geht Leipzig das Spiel auf Schalke an, ebenso wie schon die Heimpartie gegen Leverkusen, die man mit 1:0 gewann. Lediglich Lukas Klostermann muss auf die Bank weichen, Willi Orban übernimmt in der Dreierkette. Offensivmann Emil Forsberg fällt weiter aus.

1. FSV Mainz 05 – 1. FC Union Berlin

FSV | Zentner – St. Juste, Bell, Niakhate – da Costa, Kohr, Latza, Barreiro, Mwene – Szalai, Onisiwo

Robin Quaison fällt aus, Adam Szalai darf mal wieder von Beginn an stürmen. Als zweite Änderung kehrt Leandro Barreiro in die Mainzer Startelf zurück, Edimilson Fernandes fehlt im Kader. Für Neuzugang Robert Glatzel kommt die Startelf zu früh, er ist aber ein Option als Joker.

FCU | Luthe – Friedrich, Knoche, Schlotterbeck – Trimmel, Gentner, Andrich, Gießelmann – Ingvartsen – Teuchert, Awoniyi

Nach dem 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach gibt es nur eine Änderung in der Startelf des 1. FC Union Berlin: Trimmel kehrt von seiner Gelbsperre zurück und verdrängt Ryerson auf die Ban. Für Lenz, Becker und Prömel reicht es noch nicht.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!