Foto: © imago images / kolbert-press
Der 21. Spieltag der Bundesliga steht an und da gibt es natürlich wieder den Liveticker zum Spieltag. Im Comunio-Countdown verpasst keine Info zu euren Aufstellungen. Das Comunio-Magazin hält Euch auf dem Laufenden, bis die Aufstellungen des Freitagsspiels verkündet wurden. 

19.43 Uhr: Das soll es für heute gewesen sein! Viel Erfolg am 21. Spieltag der Bundesliga!

19.35 Uhr: Bei den Augsburgern gibt es nur einen Wechsel. Für den angeschlagenen Hahn kommt Finnbogason in die Startformation. 

19.34 Uhr: So spielt der FC Augsburg:

19.32 Uhr: Fünf Wechsel bei der Eitnracht im Vergleich zum 20. Spieltag. Toure, Kohr, Ilsanker, Gacinovic und Andre Silva kommen für da Costa, Rode, Sow, Kamada und Paciencia in die Mannschaft.

Aufstellungen: So spielen Eintracht Frankfurt und der FC Augsburg

19.30 Uhr: Die Aufstellungen sind da! So spielt Eintracht Frankfurt:

18.20 Uhr: Die Rheinische Post meldet unterdessen, dass Steffen doch wieder verletzt ist. So hat nach dem Training sein zuvor lädiertes Knie wieder reagiert. 

Wer steht bei Düsseldorf im Tor? Zack Steffen wieder verletzt

17.45 Uhr: Das kommt überraschend! Eigentlich hatte sich Düsseldorfs etatmäßige Nummer 1 Zack Steffen wieder fit gemeldet. Er absolvierte auch das komplette Training am Freitag, aber der neue Trainer Uwe Rösler entschied sich nach Informationen der Bild dafür, den US-Amerikaner nicht für den Kader zu nominieren. Stattdessen werden Florian Kastenmeier (zurück nach grippalem Infekt) und Michael Rensing gegen Wolfsburg dabei sein. Wer von den beiden im Tor stehen wird, ist nicht bekannt. 

Die voraussichtlichen Aufstellung von Fortuna Düsseldorf gegen Wolfsburg

17.05 Uhr: Jetzt hat auch Werder bestätigt, dass Davie Selke das Abschlusstraining ohne Probleme und vollständig absolviert hat. Der Angreifer ist also einsatzbereit für das Spiel gegen Union Berlin. 

Wolfsburgs Wout Weghorst meldet sich fit

17.02 Uhr: Grünes Licht bei Wout Weghorst! Der Wolfsburger Angreifer musste zuletzt aufgrund einer Oberschenkelzerrung kürzer treten, absolvierte aber das Abschlusstraining ohne Probleme und steht im Kader für das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf.

Die voraussichtliche Aufstellung vom VfL Wolfsburg gegen Fortuna Düsseldorf

16.53 Uhr: An dieser Stelle noch schnell ein Hinweis auf unseren wöchentlichen ComunioPodcast, der mit viel Liebe von unserem Redakteur Florian Reinecke produziert wird. 

Gladbachs Christoph Kramer fehlt im Derby gegen Köln

16.48 Uhr: Davon war bereits auszugehen, jetzt ist es offiziell: Christoph Kramer wird Mönchengladbach im Derby gegen Köln fehlen. Der Mittelfeldspieler erlitt am letzten Spieltag eine Schädelprellung und eine Gehirnerschütterung. Allerdings gibt es aktuell erste Meldungen, dass das Spiel aufgrund einer Sturmwarnung eventuell sogar verschoben werden könnte. 

Positive Signale bei Hoffenheims Florian Grillitsch

16.40 Uhr: Gute Neuigkeiten aus dem Kraichgau: Florian Grillitsch, der gegen die Bayern im Pokal angeschlagen ausgewechselt werden musste, dürfte im badischen Duell gegen Freiburg zur Verfügung stehen. „Bei Grillo sieht es aktuell gut aus. Die Entscheidung fällt aber erst morgen. Bei Sargis Adamyan ist es ähnlich“, verriet Trainer Alfred Schreuder auf der Spieltags-PK. 

Die voraussichtliche Aufstellung von 1899 Hoffenheim gegen den SC Freiburg

Schalke 04: Suat Serdar und Weston McKennie fraglich

16.32 Uhr: „Weston und Suat werden Belastungstests machen, da sind noch große Fragezeichen dahinter. Ich will aber nicht ausschließen, dass es vielleicht noch funktioniert. Da werden wir dann heute Abend oder morgen ganz spät erst eine Entscheidung treffen“, gab Schalke-Coach David Wagner Auskunft zum Gesundheitszustand seiner beiden Mittelfeldspielers. Beide haben Probleme am Sprunggelenk. Da auch hinten rechts der Schuh drückt, ist das Personalpuzzle der Königsblauen etwas komplizierter. Alessandro Schöpf dürfte aber in jedem Fall in die Mannschaft kommen. Ausführliche Infos gibt es in den voraussichtlichen Aufstellungen der Schalker

Bayer Leverkusen: Fragezeichen hinter Julian Baumgartlinger

16.25 Uhr: Bei Leverkusen gibt es einen Engpass im defensiven Mittelfeld. Neben dem Langzeitverletzten Charles Aranguiz fehlt auch Kerem Demirbay (Gelb-Rot-Sperre). Dazu ist der Einsatz von Julian Baumgartlinger, der im Pokal aufgrund eines Schlags auf Knie fehlte, nicht gesichert. Bis Donnerstag hatte er noch nicht trainineren können. „Wenn er heute nicht mittrainiert, wird er auch nicht im Kader sein“, sagte Trainer Peter Bosz auf der Spieltags-PK. Als Alternativen kämen dann Lars Bender in Frage, der trotz muskulären Problemen einsatzbereit ist, und Neuzugang Exequiel Palacios in Frage. Sollte Bender wirklich auf der Sechs spielen, käme rechts hinten Mitchell Weiser ins Team. 

Die voraussichtliche Aufstellung von Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund

Michael Lang noch nicht wieder im Werder-Kader

16.17 Uhr: Kommen wir noch mal auf Werder zurück. Da ist Rechtsverteidiger Michael Lang wieder ins Training eingestiegen, aber die Leihgabe aus Gladbach ist noch kein Kandidat für den Kader gegen Union. Das berichtet der Weser-Kurier

Die Top-Elf des 20. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Philipp Pentke (TSG Hoffenheim) - 12 Punkte | Bildquelle: imago images / Pressefoto Baumann

Lucas Hernandez in der Bayern-Startelf?

16.05 Uhr: Gibt Lucas Hernandez ausgerechnet im Topspiel gegen Leipzig sein Startelf-Comeback? Ausgeschlossen ist das jedenfalls nicht. „Da möchte ich jetzt keine Aussage treffen, wie weit er ist. Denn da würde ich ja vieles vorwegnehmen. Es ist so, dass er auf einem guten Weg ist. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf. Er ist sehr motiviert. Alles andere wird sich am Sonntag [18:00 Uhr, d. Red.] zeigen“, hielt sich Trainer Hansi Flick zwar bedeckt, aber zwischen den Zeilen lässt sich doch herauslesen, dass Hernandez wohl schon weiter ist, als die Bayern bisher kommuniziert haben. Zudem ist Jerome Boateng angeschlagen. 

Die voraussichtliche Aufstellung von Bayern München gegen RB Leipzig

Davie Selke beim Werder-Abschlusstraining dabei

16.02 Uhr: Da werden die Werder-Fans und Comunio-Manager aufatmen. Davie Selke absolviert gerade das Abschlusstraining der Bremer vor dem Spiel gegen Union. Damit steigen die Chancen enorm, dass der Stürmer auch am Samstag gegen die Berliner auflaufen wird. Selke hatte sich im Pokal gegen Dortmund am Oberschenkel verletzt und musste ausgewechselt werden. 

Die voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen gegen Union Berlin

16 Uhr: Wir sind spät dran! Also verschwenden wir keine Zeit und legen los!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »