Foto: © imago images / Sportfoto Rudel
Qualität hat ihren Preis – sagt man zumindest häufiger. Aber nicht immer stimmt das auch. Manchmal sind Sachen einfach auch nur zu teuer. Dann bezahlt man vor allem für den Namen und nicht für die besonders aufwendige Verarbeitung. Was für den Kauf von Klamotten gilt, ist auch bei Comunio nicht anders. Bei diesen drei Spielern ist der Marktwert derzeit jedenfalls zu hoch.

Benjamin Pavard (Abwehr, FC Bayern München, 5.270.000, 74 Punkte)

Ja, mir ist durchaus bewusst, dass der Franzose 2018 Stammspieler bei der WM war und den Titel geholt hat. Ja, und ich habe auch das Traumtor gegen Argentinien gesehen, als er den Ball mit dem Außenrist genau in den Winkel gesetzt hat. Aber nach der rauschhaften Weltmeisterschaft ist Benjamin Pavard beim VfB hart gelandet.

In dieser Saison war der 23-Jährige bestenfalls Mittelmaß. Dennoch ist er einer von nur 13 Abwehrspielern, die derzeit einen Marktwert über fünf Millionen haben. Und alle anderen im oberen Preissegment haben in der vergangenen Spielzeit mehr Punkte geholt. Die Stagnation bei Pavard scheint auch dem FC Bayern nicht entgangen zu sein, denn immerhin haben die Münchner noch einmal 80 Millionen in die Hand genommen und Lucas Hernandez von Atletico Madrid verpflichtet.

Der Landsmann von Pavard dürfte gemeinsam mit Niklas Süle zunächst in der Innenverteidigung gesetzt sein. Natürlich könnte Pavard auch – wie in der Nationalmannschaft – über rechts zum Einsatz kommen, aber da hat Joshua Kimmich in der letzten Saison keine Sekunde verpasst. Sollten alle fit bleiben, scheint es für den Ex-Stuttgarter fast unmöglich, auch nur annähernd auf die Einsatzminuten zu kommen, die sein Preisschild rechtfertigen würden.

Kaufempfehlungen für die Abwehr: Drei Verteidiger auf dem Sprung

ComunioMagazin nennt euch ein erschwingliches Trio, das 2019/20 richtig durchstarten könnte.

weiterlesen...

Adam Szalai (Sturm, TSG Hoffenheim, 4.820.000, 90 Punkte)

Man muss Adam Szalai ein großes Kompliment machen, denn in der vergangenen Saison spielte er bei der TSG eine gute Rolle und absolvierte insgesamt 30 Einsätze. Förderer Julian Nagelsmann hat nun aber den Club verlassen und seine Defizite in Sachen Tempo werden Jahr für Jahr augenscheinlicher. Mit Ihlas Bebou hat Hoffenheim zudem einen Neuzugang in den Kraichgau geholt, der den 31-jährigen Ungar wahrscheinlich bei einem 100-Meter-Lauf überrunden würde.

Alfred Schreuder ist der neue Coach in Sinsheim und natürlich könnte auch der ehemalige Co-Trainer von Ajax Amsterdam auf Szalais Qualitäten setzen. Wahrscheinlicher ist aber, dass der bullige Strafraumstürmer bestenfalls noch als Joker zum Einsatz kommen wird. Für diese Aussichten ist ein Marktwert von knapp fünf Millionen einfach zu viel. Verkauft ihn also besser zügig, denn zuletzt zeigte der Trend schon relativ steil nach unten.

Die teuersten Mittelfeldspieler bei Comunio (Juni 2019)

Bild 9 von 10

Platz 2: Thiago Alcantara | FC Bayern München | 12,59 Mio. | 190 Punkte | Bildquelle: imago images / DeFodi

Corentin Tolisso (Mittelfeld, FC Bayern München, 8.120.000, zehn Punkte)

Seit dem Saisonende hat sich der Marktwert des Franzosen fast verdoppelt. Die Comunio-User haben also offensichtlich großes Vertrauen in die Qualitäten des 24-Jährigen. Und das, obwohl der athletische Abräumer praktisch die komplette Saison mit einem Kreuzbandriss verpasst hat. Seine Konkurrenz im Bayern-Mittelfeld konnte im ersten Jahr unter Niko Kovac Pluspunkte sammeln, während Corentin Tolisso zum Zuschauen verdammt war.

Nur sieben Mittelfeldspieler haben derzeit einen höheren Marktwert als der Weltmeister von 2018, der sich seine Einsatzzeit bei den Bayern wird hart erarbeiten müssen. In der Saison 2017/18 fehlte Tolisso nur an zwei Spieltagen verletzt, stand aber dennoch nur in 17 Bundesliga-Spielen in der Startelf.

Eine ähnliche Bilanz wäre für mich schon fast das Best-Case-Szenario des Franzosen. Hinzu kommt, dass man vor dem Wochenende kaum wissen wird, ob nun eines der Spiele ist, wo Tolisso ran darf. Für diese Unsicherheit würde ich mit Sicherheit keine acht Millionen auf den Tisch legen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Reinecke

Alle Beiträge von Florian Reinecke »