Kurz vor der Länderspielpause ist der Abwärtstrend gestoppt. In der letzten Woche gewann der Comunio-Gesamtmarktwert leicht. Geht das so weiter, oder wirkt sich die Pause negativ aus? Die Marktwertanalyse!

Wir starten mit einer guten Nachricht. Nachdem der Comunio-Gesamtmarktwert in den letzten Wochen stetig Verluste machte, wenn auch meistens geringfügige, ist nun erstmals im März ein wöchentliches Plus zu verzeichnen.

Bei unserer letzten Marktwertanalyse vor sechs Tagen lag der Gesamtmarktwert bei 971 Millionen. Am heutigen Montag stehen 987 Millionen zu Buche. Im Vergleich zum jüngsten Tiefpunkt am 11. März ein Plus von mehr als 20 Millionen. Die Trendwende ist eingeleitet.

Im Zwei-Tages-Rhythmus waren die Plusphasen in der letzten Woche regelmäßig etwas höher als die Minusphasen. Der entscheidende Unterschied wurde nach dem 27. Spieltag erzielt: Von Sonntag auf Montag steigerte sich der Gesamtmarktwert um knapp 15 Millionen, Die größte Steigerung seit dem Transfer-Deadline-Day vom 31. Januar auf den 1. Februar

Die 25 besten Spieler der laufenden Saison

Bild 1 von 26

Platz 25: Sandro Wagner (FC Bayern München) - 114 Punkte | Stand: nach dem 32. Spieltag | Bildquelle: Imago

Gute Vorzeichen für die Länderspielpause

Eigentlich alles paletti, könnte man meinen. Trendwende eingeleitet und eine Menge Zeit bis zum nächsten Spieltag. Heißt auch: Die Comunio-Manager haben jetzt gute Möglichkeiten, ihre Kader umzubauen.

Daraus folgen viele Transfers, und je häufiger Spieler vom Computer eingekauft werden, desto positiver entwickeln sich die Marktwerte. Am Freitag müssen Manager keinen positiven Kontostand haben, so manche werden Schulden machen, die dann in der zweiten Woche getilgt werden.

Daher gehen wir zunächst davon aus, dass der Gesamtmarktwert in dieser Woche steigen wird. Vielleicht ist sogar ein Sprung auf über eine Milliarde drin. Im Frühling ist die Marktwertentwicklung ohnehin meistens positiv, die letzten Wochen waren da eher eine Ausnahme aufgrund der ohnehin schon sehr hohen Marktwerte.

Das Problem: Die zweite Woche der Läderspielpause. Traditionell eine schwierige Woche. Vor allem zwischen Dienstag und Freitag vor Wiederaufnahme des Bundesliga-Spielbetriebs ist mit Verlusten zu rechnen. Dann könnten die Steigerungen, die wir für die Tage zuvor prognostizieren, schnell wieder Geschichte sein.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!