Läuft bei ihm: Javairo Dilrosun von Hertha BSC

Foto: imago/Contrast

Neben Herthas Dilrosun zeigt sich auch ein Sommertransfer der TSG Hoffenheim sofort in Comunio-Form. Wer noch nach mittelpreisigen Mittelfeldspielern fahndet, könnte in den MW-Tops ebenfalls fündig werden.

Stand der Marktwerte: 18.09.2018

Jerome Gondorf, SC Freiburg, 3.590.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 34,5 %
Noch vor etwa einem Monat tänzelte der Marktwert von Jerome Gondorf an der Million-Grenze herum. Nach drei Spieltagen ist klar: Wer den 30-Jährigen zu diesem Zeitpunkt verpflichtete, hat bei Comunio alles richtig gemacht. 28 Punkte stehen für den Freiburger Neuzugang inzwischen zu Buche, vor allem resultierend aus dem Doppelpack im Gastspiel beim VfB Stuttgart. Da die dort eingespielten 18 Zähler noch nicht allzu lange zurückliegen, hat auch der Mindestpreis noch Zeit. Sich zu entwickeln. Nach dem 34,5-prozentigen Gewinn zuletzt dürfte es für einen der Schnellstarter der Liga mindestens bis zum Start der Englischen Woche in Wolfsburg weiter nach oben gehen.

Yunus Malli, VfL Wolfsburg, 2.790.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 36,1 %
Treffen wird Gondorf dabei auf Yunus Malli, der im Gegensatz zu seinem Bundesliga-Kollegen in den ersten beiden Partien nicht glänzen konnte. Neben Vaterfreuden sorgte die gute Frühform der Mannschaft von Bruno Labbadia dafür, dass Malli zweimal gar nicht zum Einsatz kam. Gegen Hertha BSC (2:2) wurde der ehemaloige Mainzer dann immerhin in der 84. Minute eingewechselt – und sammelte aufgrund seines Treffers beim umstrittenen Elfmeter in der 87. Minute 9 Comunio-Punkte. Der Wendepunkt beim türkischen Nationalspieler? Schwierig zu prognostizieren, allerdings dürfte Labbadia vorerst weiter auf sein 4-3-3 setzen, in dem der 26-Jährige aktuell gut aufgelegte Konkurrenten vor der Nase hat. Als klassischem Spielmacher kommt Malli das System zudem nicht unbedingt entgegen. Wie gesehen, kann aber auch als Joker ordentlich gepunktet werden.

Comunio-Marktwertanalyse: Nur für einen Tag...

Nach wie vor bleibt der Comunio-Gesamtmarktwert auf einem hohen Niveau. Es gab einen Tag, an dem die Marke von 1,1 Millionen unterschritten wurde - seither kamen wieder 30 Millionen drauf. Die Marktwertanalyse!

weiterlesen...

Reiss Nelson, TSG Hoffenheim, 2.540.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 37,3 %
Mit einem Sieg und zwei Niederlagen geriet der Saisonstart der TSG Hoffenheim mittelmäßig bis schwach. Die Niederlage bei Aufsteiger Düsseldorf brachte zumindest einen kleinen Lichtblick hervor. Sommertransfer Reiss Nelson erzielte bei seinem ersten Spiel nach Einwechslung in der 72. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich und rückte so näher an die Mannschaft. Möglich, dass in der Champions League in Donezk sogar startet. Unabhängig davon hat Julian Nagelsmann die 18-jährige Leihgabe von Arsenal London nun von der Leine gelassen. Sein Marktwert dürfte sich deshalb zunächst weiter im Aufwind befinden.

Alles zu den Marktwerten bei Comunioblog!

Jacob Bruun Larsen, Borussia Dortmund, 4.370.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 40,5 %
Bereits seit der Vorbereitung ist Jacob Bruun Larsen in aller Munde. Zum Auftakt fehlte der junge Däne jedoch noch angeschlagen. Im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt durfte der am heutigen Mittwoch 20 Jahre alt werdende Rückkehrer vom VfB Stuttgart (war verliehen) erstmals in dieser Spielzeit in der Bundesliga ran – mit mäßigem Erfolg. Die Note 4 sowie eine Auswechslung aufgrund von muskulären Problemen sprachen nicht zwingend für eine Weiterbeschäftigung bei Comunio. Dennoch scheint es einige Manager zu geben, die dem Offensivspieler von Borussia Dortmund in Sinsheim eine weitere Chance geben möchten. Bruun Larsens Marktwertkurve zeigt jedenfalls auch nach seiner Nominierung für die absoluten Gewinner in der letzten Woche weiter nach oben.

Die Top-Elf des 3. Spieltags: Diallo-Debüt und James-Comeback
Voraussichtliche Aufstellungen

Das ist die Top-Elf des 3. Spieltags! Yann Sommer hält Gladbach drei Punkte fest, Mario Gomez eröffnet sein Torkonto, James Rodriguez meldet sich zurück und Abdou Diallo trifft erstmals für den BVB.

weiterlesen...

Javairo Dilrosun, Hertha BSC, 2.030.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 75 %
Wie Reiss Nelson kam auch Javairo Dilrosun im Sommer aus England, jedoch ablösefrei und bis 2022 fest verpflichtet. Eine gute Investition wie es scheint. Wie Nelson erzielte der 20-Jährige am Wochenende sein erstes Tor für den neuen Arbeitgeber, wie sein Pendant aus dem Kraichgau hat er bereits 9 Punkte auf der Habenseite. Mit rund 2 Millionen ist der Niederländer dabei noch etwas günstiger zu haben, als der Engländer. Letzteres dürfte allerdings nicht mehr allzu lange so bleiben. Vor dem Heimspiel gegen Mönchengladbach dürfte bei einem der Gewinner des 3. Spieltags sicher noch eine halbe Millionen dazu kommen. 870.000 waren es in den letzten sieben Tagen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!