VfL Bochum: Mit Keven Schlotterbeck zum Klassenerhalt?

Foto: © imago images / Funke Foto Services
Der VfL Bochum hat im verflixten zweiten Jahr Probleme. Der Trainer wurde schon gewechselt, kurz vor der Winterpause mit Effekt. Nun kommen zwei kluge Leihen dazu. Reicht es für den erneuten Klassenerhalt?

Kaderwert: 32,220.000
Kaderpunkte: 459
Bester Spieler: Philipp Hofmann (62 Punkte)

Die Situation des VfL Bochum

Nach acht Spieltagen sah die Welt beim VfL Bochum richtig düster aus. Ein einziger Punkt stand auf dem Konto des Ruhrpott-Klubs, der nach einem sensationell guten Jahr 2021/22 abgeschlagen Letzter war. Erfolgstrainer Thomas Reis war da bereits entlassen worden, unter seinem Nachfolger Thomas Letsch stellte sich der Erfolg nicht sofort ein.

Mit einem starken Herbst spielte sich Bochum jedoch wieder in Schlagdistanz zum sicheren Ufer. Vier der letzten sieben Spiele wurden gewonnen, die alte Heimstärke dabei mit drei Siegen nacheinander wiedergefunden. Zuletzt wurde ein wichtiges direktes Duell gegen den FC Augsburg sogar auswärts gewonnen.

Ganz stabil ist der VfL jedoch noch nicht geworden. Viermal hat die Defensive vier Gegentore zugelassen, kein Torhüter musste häufiger hinter sich greifen als Manuel Riemann. Daher zielten die Aktivitäten auf dem Transfermarkt auch darauf ab, die Abwehr zu stärken. Mit Keven Schlotterbeck vom SC Freiburg wurde ein gestandener Bundesliga-Spieler ausgeliehen.


Auch für das Mittelfeld hat der VfL Bochum eine spannende Verstärkung gefunden. Pierre Kunde, einst für 7,5 Millionen Euro zum FSV Mainz 05 gewechselt, kommt leihweise von Olympiakos Piräus. Der kamerunische WM-Fahrer bringt sowohl Zweikampfstärke als auch technische Qualitäten mit.

Vor der Winterpause stimmte der Trend, nun wurde die Mannschaft personell gezielt weiter verbessert. Dazu kommt mit Takuma Asano ein wichtiger Offensivspieler von einer langen Verletzungspause. Bochum ist zurück auf dem Weg, der 2021 zum Aufstieg und 2022 zum Klassenerhalt geführt hat. Im Kampf gegen den Abstieg stehen nun wieder alle Türen offen.

Alle Rückrundenvorschauen im Überblick

Mögliche Stammaufstellung des VfL Bochum

Riemann – Gamboa, Ordets (Masovic), K. Schlotterbeck (Heintz), Soares – Losilla, Kunde – Zoller (Holtmann), Stöger, Asano – P. Hofmann

 

Das sagten wir vor der Saison

„Schon alleine wegen der stärker gewordenen Konkurrenz wird die Mission Klassenerhalt schwieriger, die vielen abgewanderten Stammkräfte tun weh“, schrieben wir im Sommer. „Enger als im Vorjahr dürfte es auf jeden Fall werden. Dennoch: Bochum hat auf dem Transfermarkt klug agiert – und wichtiger als Marktwerte ist ohnehin die Mentalität. Davon hat der VfL genug, deshalb kann der Klassenerhalt wieder gelingen.“

Nach Plan lief die Hinrunde keineswegs, sonst wäre Reis noch der Trainer. Enger als im Vorjahr wird es tatsächlich, trotz des guten Trends ist der VfL Bochum weiterhin ein heißer Abstiegskandidat.

Player to watch

Pierre Kunde. Zwischen 2018 und 2020 sammelte der Mittelfeldmann im Dress von Mainz 05 starke 170 Comunio-Punkte. Zwar ist seine Karriere seither ins Stolpern geraten, Bochum ist jedoch ein gutes Umfeld, um das wieder zu korrigieren. Wir rechnen damit, dass Kunde sich einen Stammplatz auf der Doppelsechs erkämpfen und gute Leistungen zeigen wird.

Die zehn besten Mittelfeldspieler der Hinrunde 2022/23

Bild 1 von 10

Platz 10: Dominik Szoboszlai (RB Leipzig) - 63 Punkte | Foto: imago images / Jan Huebner

Prognose

Der VfL Bochum ist bis zum Schluss im Abstiegskampf zu sehen – was auch heißt, dass wir dem Team von Thomas Letsch zutrauen, langfristig den Anschluss zu halten. Die Relegation wäre ein Erfolg, Platz 15 ein „drittes Wunder“. Beides ist nicht ausgeschlossen, vieles hängt davon ab, welcher der stärker besetzten Konkurrenten aus Augsburg, Stuttgart, Hertha oder Köln schwächelt. Wir trauen dem VfL eine gute Rückrunde zu, unter dem Strich ist es aber auch möglich, dass der Bochumer Aufschwung am Ende nicht genügend Punkte einspielen wird, damit es für den Klassenerhalt reicht.

Bisherige Transferaktivitäten

Zugänge: Keven Schlotterbeck (SC Freiburg, Leihe), Pierre Kunde (Olympiakos Piräus, Leihe)

Abgänge: Jannes Horn (1. FC Nürnberg, Leihe)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!