Foto: © picture alliance / dpa
Werder Bremen rettete sich erst am letzten Bundesliga-Spieltag. Im Sommer hat sich viel getan, aber haben sich die Grün-Weißen wirklich verbessert? Für Comunio-Zocker bietet Werder einige interessante Namen. Comunioblog beleuchtet die Bremer in der Saisonvorschau. 

Die Situation: In einem packenden Endspiel am letzten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt entging Werder der Relegation. Platz 12 in der Endabrechnung liest sich daher besser als es wirklich war. Erstmals in der Ära Thomas Eichin gab es an der Weser keine Entwicklung zu sehen, der Geschäftsführer Sport wollte daher angeblich Trainer Viktor Skripnik austauschen. Doch Eichin verlor den Machtkampf mit dem Aufsichtsrat, der sich hinter Werder-Legende Skripnik stellte. Frank Baumann wurde zurückgeholt. Wieder jemand mit Stallgeruch.

Der Kapitän der Double-Mannschaft hatte dann auch gleich mal einen vielbeschäftigten Sommer. Den haben natürlich alle Manager in der Liga, aber Baumann musste nach den Abgängen von Jannik Vestergaard, Papy Djilobodji, Alejandro Galvez und Oliver Hüsing gleich vier Innenverteidiger ersetzen. Wo Werder in der Vergangenheit häufig auf entwicklungsfähige Spieler setzte, baute Baumi mehr auf den Faktor Erfahrung. Es kamen mit Niklas Moisander (30), Lamine Sane (29) und Fallou Diagne (26) eher etablierte Kräfte. Dazu kehrte Luca Caldirola nach einer starken Saison in Darmstadt nach Bremen zurück. Sane wird dabei den Abwehrchef geben, daneben kämpfen Moisander und Caldirola um den zweiten Platz in der Innenverteidigung.

Saisonvorschau: SV Darmstadt 98 – Hoffen auf das blaue Wunder
Die Lilien sind Abstiegskandidat Nummer 1

Der SV Darmstadt 98 hat einen krassen personellen Aderlass aufgrund seines überraschenden Erfolgs im vergangenen Jahr zu verkraften. Das drückt bei den Lilien im Team und im Umfeld auf die Stimmung.

weiterlesen...

Das Ziel ist klar, die fast schon traditionelle Bremer Gegentoreflut soll eingedämmt werden. Und darauf lag in der Vorbereitung auch das Hauptaugenmerk. Skripnik konzentrierte sich in den ersten beiden Trainingslagern vornehmlich auf das Defensivverhalten. Das spiegelte sich dann auch in den Testspielen wider. Es gab definitiv weniger Gegentore, aber Offensivspektakel fiel völlig aus. Werder wird in einem 4-2-3-1 auflaufen, das problemlos zu einem 4-1-4-1 oder 4-2-2-2 werden kann. Die Außenverteidigung besteht weiterhin aus Theo Gebre Selassie und Santiago Garcia, im Mittelfeld haben aktuell Clemens Fritz, Florian Grillitsch, Zlatko Junuzovic und die Neuzugänge Florian Kainz und Max Kruse die Nase vorn. Vorne stürmt der ewige Pizarro.

Comunios Player to watch: Max Kruse (7,1 Mio MW). Mit der Verpflichtung des Nationalspielers ist den Bremern ein echter Coup gelungen. Nach einer sportlich durchwachsenen Saison in Wolfsburg mit vielen – teils selbstverschuldeten – Nebengeräuschen außerhalb des Platzes geht es für Kruse darum, seinen ramponierten Ruf zu retten. Das ruhige Bremen könnte dabei der richtige Ort sein. Der Offensivspieler kennt sich bei Werder aus und hat mit Pizarro einen hochkarätigen Nebenmann. Kruse dürfte dabei zum Dreh- und Angelpunkt der Offensive werden. Das verspricht reichlich Comunio-Punkte.

Saisonvorschau: 1899 Hoffenheim - Nagelsmanns nächstes Abenteuer
Julian Nagelsmann gibt Nadiem Amiri Instruktionen

Der Klassenerhalt ist geschafft, für Julian Nagelsmann und 1899 Hoffenheim soll es nun weiter nach oben gehen. Die Saisonvorschau.

weiterlesen...

Youngster to watch: Johannes Eggestein. Angeblich jagte halb Europa den 18-Jährigen. Zwischenzeitlich sah es nach einem Abgang aus, aber etwas überraschend verlängerte Eggestein dann doch in der Hansestadt, sicher auch mit der Aussicht, direkt in der Bundesliga durchstarten zu können. Pizarro ist nicht mehr der Jüngste, Johannsson verletzungsanfällig und Eilers und Thy nicht unerreichbar. Da könnten sicher einige Minuten für das Supertalent abfallen. Mit einem Marktwert von 2,1 Mio. hat der Comunio-Hype Eggestein aber längst erfasst.

Prognose: Werder ist mal wieder ein große Wundertüte. Ziel ist es, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben, aber ob das wirklich gelingt? Am Ende wird es wohl wieder darum gehen, drei Teams zu finden, die schlechter abschneiden als die Bremer. Trotz der neuen Offensivqualität ist die Klasse der Innenverteidigung schwer einzuschätzen. Wenn Skripnik es wirklich schafft, den geplanten Stilwechsel durchzuziehen, könnte Werder eine ruhige Saison erleben. Genauso könnte er aber auch nach zehn Spieltagen seinen Job los sein. Bei den Buchmachern ist er der Topkandidat auf die erste Entlassung. Comunio glaubt aber an den Klassenerhalt und sieht Werder am Ende wieder auf Platz 12.

Saisonvorschau: Eintracht Frankfurt – Multikulti als Trumpf?!
Die Eintracht ist eine Wundertüte

Eintracht Frankfurt geht als große Unbekannte in die neue Saison. Zwar haben die Hessen durchaus interessante Transfers getätigt, dennoch bleibt der Kader der Hessen einer Wundertüte. Die Saisonvorschau.

weiterlesen...

Bisherige Transferaktivitäten:

Zugänge: Max Kruse (VfL Wolfsburg, 7,5 Mio.), Florian Kainz (Rapid Wien, 3,5 Mio.), Niklas Moisander (Sampdoria Genua, 1,8 Mio.), Fallou Diagne (Stade Rennes, 1,5 Mio.), Lennart Thy (St. Pauli, ablösefrei), Jaroslav Drobny (Hamburger SV, ablösefrei), Lamine Sane (Girondins Bordeaux, ablösefrei), Thanos Petsos (Rapid Wien, ablösefrei), Justin Eilers (Dynamo Dresden, ablösefrei), Leon Guwara (Zweite Mannschaft), Johannes Eggestein (eigene U19), Luca Caldirola (Darmstadt 98, Leihe beendet), Izet Hajrovic (SD Eibar, Leihe beendet)

Abgänge: Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach, 12,5 Mio.), Anthony Ujah (Liaoning, 11,5 Mio.), Alejandro Galvez (SD Eibar, 1,5 Mio.), Felix Kroos (Union Berlin, 500.000), Oliver Hüsing (Ferencvaros Budapest, 300.000), Julian von Haacke (Nijmwegen, 100.000), Mateo Pavlovic (SCO Angers, ablösefrei), Özkan Yildirim (Fortuna Düsseldorf, ablösefrei), Marnon Busch (1860 München, Leihe), Luca Zander (Zweite Mannschaft), Papy Djilobodji (Chelsea FC, Leihe beendet), Levin Öztunali (Bayer Leverkusen, Leihe beendet), Gerhard Tremmel (Swansea FC, Leihe beendet)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »