Djibril Sow von Eintracht Frankfurt

Foto: © imago images / Picture Point LE
Frische Kaufempfehlungen! Die Spiele am Freitag und Samstag haben einige günstige Spieler hervorgebracht, die sich jetzt bei Comunio lohnen. Bei Torunarigha, Sow & Co. solltet ihr nach Möglichkeit schnell zuschlagen!

Jordan Torunarigha (Hertha BSC, 3.010.000, Abwehr):

Sieben Spieltage lang fiel Jordan Torunarigha aus, jetzt ist er zurück. Im Berlin-Derby feierte der 23-Jährige ein gelungenes Comeback, gewann mit seiner Mannschaft 3:1 und nahm immerhin zwei Comunio-Punkte mit. Darauf lässt sich aufbauen.

Mit 67 Comunio-Punkten spielte Torunarigha eine sehr starke Rückrunde 2019/20. Nach dieser Pause erwarten wir, dass er an die Leistungen aus dem Frühjahr und Sommer wieder anknüpfen wird. Torunarigha kostet aktuell nur rund drei Millionen. Das dürfte sich schon bald nach oben korrigieren.


Marvin Plattenhardt (Hertha BSC, 1.710.000, Abwehr):

Über den zweiten Berliner in unseren Kaufempfehlungen lässt sich sagen: Er hat seinen Stammplatz zurück. Im scheinbar ewigen Duell mit Maximilian Mittelstädt konnte sich Marvin Plattenhardt in den letzten Wochen wieder einen Vorsprung erarbeiten, nachdem er zum Saisonstart noch auf der Bank saß.

Der WM-Fahrer von 2018 zeigte auch gegen Union Berlin ein gutes Spiel und erhielt wie schon gegen Leverkusen und Augsburg drei Comunio-Punkte. Zwar fällt sein schwacher Auftritt gegen Borussia Dortmund noch aus der Reihe, doch mit weiteren soliden Leistungen kann der bei Comunio günstige Plattenhardt diesen Aussetzer komplett vergessen machen.

Die Top-Elf des 9. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Lukas Hradecky (Bayer 04 Leverkusen) - 6 Punkte | Bildquelle: imago images / Sportfoto Rudel

Djibril Sow (Eintracht Frankfurt, 1.610.000, Mittelfeld):

Djibril Sow rückte schon am 8. Spieltag in die Frankfurter Startelf, als Sebastian Rode ausfiel. Lange fragte man sich, ob der zentrale Mittelfeldspieler seinen Platz auch nach der Rückkehr des Stammspielers Rode behalten würde. Diese Frage beantwortete sein Trainer am Samstag mit einem Ja.

Sow begann gemeinsam mit Rode im zentralen Mittelfeld gegen Dortmund und nutzte seine Chance erneut. Fünf Comunio-Punkte später kann man sagen, dass der Schweizer sich vorerst einen Stammplatz erarbeitet hat. Er bekommt nun die Einsatzzeit, die er braucht, um sein Potenzial zu entfalten. Bei Comunio kann es in puncto Marktwert noch weit nach oben gehen.

Manuel Gulde (SC Freiburg, 1.190.000, Abwehr):

In der Freiburger Abwehr hat es ein paar Verschiebungen gegeben. In den letzten beiden Spielen durften Keven Schlotterbeck und Manuel Gulde an der Seite von Philipp Lienhart verteidigen, während Dominique Heintz auf der Bank saß. Gulde nahm gegen Augsburg vier und gegen Gladbach sechs Comunio-Punkte mit. Starke Werte, die seinen Platz festigen könnten und seinen Marktwert steigen lassen werden.

Aufstellungs-Analyse: So spielen Dortmund, Gladbach & Co. am Samstag
Aufstellungsanalyse

Vier Spiele, acht Mannschaften, 88 Spieler auf den Rasen! Wer fehlt überraschend, wer rutscht rein? Das ComunioMagazin zeigt alle Aufstellungen der Samstagskonferenz auf einen Blick und gibt zudem eine kurze Analyse.

weiterlesen...

Ritsu Doan (Arminia Bielefeld, 1.960.000, Sturm):

Bayern, Wolfsburg, Dortmund, Union, Leverkusen, Leipzig: Vom 4. bis zum 9. Spieltag trat Arminia Bielefeld gegen die aktuell sechs besten Teams der Bundesliga an. Nun wird das Programm leichter, gegen Mainz 05 gelang der zweite Saisonsieg.

Ritsu Doan traf dabei zum zweiten Mal in dieser Saison und erhielt 13 Comunio-Punkte. Mit Freiburg, Augsburg und Schalke warten machbare Gegner auf die Arminia, deren spielstärksten Offensivmann bei Comunio für rund zwei Millionen zu haben ist.

Daniel Ginczek (VfL Wolfsburg, 1.040.000, Sturm):

Zum Abschluss verweisen wir auf eine Spekulationsanlage: Daniel Ginczek ist nach zwei Monaten Pause wieder fit und durfte beim Spiel in Köln als Joker für rund 25 Minuten ran. Wenn der ehemalige Stuttgarter fit ist, zählt er unter Oliver Glasner immer zum erweiterten Stammkreis und wird mindestens als Joker auf seine Minuten kommen. Für eine Million könnt ihr einen günstigen Versuch wagen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!